Zurück zu Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar?

Antwort auf: Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar? Antwort auf: Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar?

#53847
max

Hi Rolf,
vielleicht hab ichs überlesen: welches Qualtätslevel soll denn befeuert werden?
Um neben den vielen (guten) Alternativvorschlägen mal auf deine Frage zurück zu kommen:
Ich hatte ein ähnliches Problem wie du, wollte ein Mona 2.1 Set über HDMI, am besten per ARC befüttern.
Ich habe dazu den 2.1 Amp aus einer (mechanisch) defekten Soundbar mit integriertem ARC in Verwendung, das funktioniert ganz einwandfrei und der Amp war sogar kostenlos!
Der Amp kann neben ARC und „normalem“ HDMI-Durchschliff auch SPDIF und Bluetooth und ne kleine Fernbedienung gibts auch dazu.
Die Klangqualität ist natürlich nicht auf dem Niveau von HiFi-Akademie, Hypex und co – für Eton würd ich andere Wege gehen, aber für die Mona find ichs durchaus ausreichend und die Usability ist top!
Ich kann mal schauen, ob ich auf dem Amp zufällig noch ne Typenbezeichnung finde (das Gehäuse, aus dem ich ihn entnommen hab, gibt es nicht mehr)

Vielleicht hast du ja Glück und findest irgendwo ein ähnliches Angebot!

Gruß Max

Edit: Das Bluetooth heißt „DYON“ – So ein Teil in etwa könnte das gewesen sein, den Fuffi könnte man riskieren: https://www.dyon.eu/shop/index.php?page=product&info=114

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53847/