Zurück zu Yogastunden im Auenland 03.09.2016

Antwort auf: Yogastunden im Auenland 03.09.2016

Startseite Foren User trifft User Yogastunden im Auenland 03.09.2016 Antwort auf: Yogastunden im Auenland 03.09.2016

#5386
Sparky

Mahlzeit,

ein wirklich gelungener Abend mit gut Speis und Trank.
Diese Zusammenkünfte sind immer wieder ein Genuss,
auch wenn ich gestern von der 900km Fahrt von Krotoszyn nach Ennepetal
und Ankunft um Mitternacht noch etwas gerädert war.

Verpassen wollte ich die Chose trotzdem nicht, daher war ich froh,
das Schülzken gefahren ist.

Meine Highlights des Abends waren neben der guten Gesellschaft:

-Der kleine Chinesenverstärker von der Mona 2.1
Was das Ding für seine Größe liefert, ist einfach eine Wucht. Natürlich, wenn man sucht, dann findet man auch Schwächen an dem Ding, aber mal ehrlich, es gibt weitaus schlechtere Möglichkeiten, 40€ loszuwerden. Eine klare Kaufempfehlung von mir, das Teilchen würde ich als Glockenfrosch bezeichnen, die sind auch sehr klein und unscheinbar im Vergleich zu dem Radau, den die produzieren können 🙂

-Die Möglichkeiten der Vollvernetzung
Von Früher kenne ich Kasette und CD. Danach entdeckte ich Vinyl für mich und fing an, mich mit digitalisierter Musik auseinander zu setzen. Ein NAS wurde angeschafft, die Musik darauf gelagert und ein HifiBerry-DAC dient zum abspielen. Das ist schon eine feine Sache.
Mit irgendwelchen „Wolken“ im Internet oder Streaming hatte ich noch nicht zu tunund möchte das auch eigentlich nicht, es ist mir lieber, wenn meine Habseligkeiten in den eigenen vier Wänden lagern, ich genau kontrollieren kann wer darauf zugreift oder um meinen generellen Musikgeschmack bescheid weis, um mich dann mit Werbung dazu zuzumüllen.
Dennoch habe ich gestern Abend mal wieder erlebt, wie multimedial die Welt geworden ist und welche Vorteile das bietet. Wir hörten Musik nach belieben von irgendwelchen USB-Sticks, Laptops, Smartphones, gestreamt aus dem Internet aus Amazonien, YouTube und sonstwoher….
Die ganze Welt der digitalisierten Musik stand als offenes Archiv zur Verfügung, das ist schon eine gute Möglichkeit, einen Abend mit Leben zu füllen. Vorbei die Zeiten von „Hast Du Das und Das?“ „-Nein.“
Was nicht lokal verfügbar ist, wird einfach aus dem Äther gezogen 🙂

Danke Yoga, dass Du die gefräßigen Zwerge wieder in Hobbingen empfangen hast 😉

Ihr wisst ja, wo das nächste Spackotreffen stattfindet – dann wieder mehr analog, dafür muss aber auch bei ködderigem Herbstwetter keiner frieren in Wohnzimmer. Es wird elektrisch geheizt 😉

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/5386/