Zurück zu Heimkinosound im Wohnzimmer für Anfänger

Antwort auf: Heimkinosound im Wohnzimmer für Anfänger

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Heimkinosound im Wohnzimmer für Anfänger Antwort auf: Heimkinosound im Wohnzimmer für Anfänger

#54021
Matthias (DA)

Hi, wie gesagt, AVRs gibts wie Sand am Meer,

Gebrauchter Bolide übertrifft Einsteiger neu.

 

Die Udo 54 hat ernstzunehmende Bässe. Kumpel von mir hatte nen Einsteiger AVR mit der SB240, es hat nicht funktioniert, kam kein Bass, die Möhre war überfordert. Hier im Forum gibts alle paar Monate jemanden der sich über seine schlechten Lautsprecher empört um dann nach Test mit gutem Verstärker kleinlaut aber froh beginnt, seine Speaker zu preisen und neue Elektronik zu suchen 🙂

 

4520 ist genannt, jegliche Geräte aus der Denon 43xx Reihe sind sehr zu empfehlen.

Neuere AVRs aus der Denon X Reihe würde ich ab x4000 empfehlen, ältere ohne x ab der 33xx Reihe.

Drunter ist einfach nicht den Lautsprechern von Udo würdig.

Ehemalige UVP mindestens 1100€ könnte auch ne Orientierungshilfe sein.

 

Pioneer finde ich persönlich klanglich nicht überzeugend.

Onkyo hatte eine lange Zeit immer wieder Probleme mit überhitzten Platinen, würd ich  gebraucht nicht empfehlen, kann man aber Glück mit haben

Marantz ist die exklusivmarke von Denon, sollte passen.

Yamaha klingt etwas nüchterner, nicht mein Geschmack aber sicherlich auch gut.

Klanglich sind die Dinger eher schlechter als besser geworden. Spar dir die gimmics, nimm lieber nen alten plus nen Amazonstick, dann hast du das Beste aus Klang und Bedienkomfort.

Da ich nur Donon wirklich in der Tiefe kenne, müssen andere Marken von anderen empfohlen werden, an Deiner Stelle würde ich nach den AVR330x gucken, evtl nen 430x nehmen, oder wenns finanziell drin ist besagten 4520, der wird so einige Lautsprecher bedienen.

 

Guck dich um und dann folge dem Bauchgefühl

 

Frohen Bau, wird gut!

 

Matthias

Bild am AVR vorbei öffnet dir die Möglichkeit beim AVR auf HD statt 4k zu gucken und musst nicht nach hdmi Standard schielen. Ich finde Ton über avr reicht aus, rest dan direkt, hast auch weniger Verluste – Voraussetzung ist aber ein TV der den Ton seiner Quelle digital an den AVr gibt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/54021/