Zurück zu Sparky´s Granduetta

Antwort auf: Sparky´s Granduetta

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Sparky´s Granduetta Antwort auf: Sparky´s Granduetta

#5414
Sparky

Guten Abend,

kurz vom Berufs- und Umzugsvorbereitungs-Tohuwabohu Abstand genommen, brachte ich heute nach der Arbeit “eben” die geteilten GD-Fronten zu Udo. Natürlich verfehlte das Sofa seine fliegenfängerhafte Wirkung nicht und so entschloss ich, einen entspannten Restnachmittag gleich in Bochum zu verbringen 😉

Weiter geht es dann hier mit der Methodik die Platten zu befummeln, bei denen ich mich rechnerisch vertan habe und im Anschluss kleben. (Ende September ist angepeilt)

Was ich vorab schon einmal sagen kann:
Von den Tipps hier bestätigen sich bisher die von Max und Michael:
Die aufgedoppelten Fronten, ins besondere der Bassteil, neigen mehr zum Verwerfen als die freistehenden Platten. Es ist nichts dramatisches, aber man merkt es. Verantwortlich dafür mache ich die einseitige “Versiegelung” mit Fugenleim und MDF. Dadurch kann die andere Seite jetzt scheinbar je nach Klima mehr Feuchte absorbieren in der gleichen Zeit, was zu einem “Bimetall”-Effekt führt.

In Sorge bin ich deswegen nicht, das kenne ich von meinen Möbeln, akklimatisieren bei konstanter Temperatur und Luftfeuchte vor dem Kleben, so wie eine Oberflächenversiegelung in ausgeglichenem Zustand, werden dem größtenteils Einhalt gebieten.

Trotzdem schon hier meine Empfehlung: Wer selber fräsen kann, der sollte die Platten erst kurz vor der Endverarbeitung/-klebung aufleimen, damit das Holz erst gar keine Zeit bekommt, all zu viel von seinem Eigenleben in das Projekt einzubringen 😉

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/5414/