Zurück zu Schlankes Stereopaar für Hard Rock und Metal aber auch sanftere Töne

Antwort auf: Schlankes Stereopaar für Hard Rock und Metal aber auch sanftere Töne

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Schlankes Stereopaar für Hard Rock und Metal aber auch sanftere Töne Antwort auf: Schlankes Stereopaar für Hard Rock und Metal aber auch sanftere Töne

#54251
Thorsten

Mahlzeit,

schon mal allerbesten Dank für eure Anworten, hatte so schnell gar nicht damit gerechnet 🙂

An die Aufrüstmöglichkeiten hatte ich noch gar nicht bewusst gedacht, aber das macht ja absolut Sinn die mit einzuplanen. Danke für diesen Tipp!

Ob ich letztlich wirklich mit Standlautsprechern im Wohnzimmer durchkäme weiß ich nicht, meine Frau mag das kompakte Surroundsystem ob seiner Kompaktheit aber das könnte man bei der nächsten Renovierung mal ansprechen …

Ich werde auf jeden Fall mal grübeln und mir die ACL51 und 52 noch mal genauer angucken. Aber jetzt habe ich schon mal eine gute Vorstellung von den Kosten und das es wohl doch eher auf einen LS am oberen Ende des Budgets hinausliefe. Sprich, ich würde den Oval 1 bauen und wenn mir das halbwegs gelingt und Spaß macht, dann würde ich mich auch beruhigt an einen ersten Stand-LS-Bausversuch trauen, bei dem die Zutaten etwas teuerer sind als meine bisherigen Versuche  mit sehr günstigen Breitbändern.

Wäre spannend, dann beides mal im Vergleich zu hören und sich dann zu entscheiden. Den Oval 1 könnte ich z.B. super zu einem Oval 2 aufrüsten und den Sub im Wohnzimmer ersetzen bis der Umzug ansteht. So viele Möglichkeiten 🙂

VG,

Thorsten

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/54251/