Zurück zu Linie 51

Antwort auf: Linie 51

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Linie 51 Antwort auf: Linie 51

#54545
Matthias (DA)

Moin Alechsx,

Oha, 30m².. jaa alles nicht leicht mit den Kompromissen… aber nur nen 5er… hmm da krieg ich Skepsis

Wie weit ist denn der Kumpel mit der Princess? Das wär ja evl ne gute Testmöglichkeit.

Die SB15 war in meinen 20m² ausreichend, sb18 anregend, zumindest was Moden angeht… Wallross direkt unter der .decke verwandelt sich von unten dünn in einen veritablen Brummer. Pegel bleibt aber begrenzt. Und im eigenen Haus kannst und willst Du ja sicher auch mal aufdrehen

Normalerweise würd ich die Doppel7 empfehlen, aber wie die sich in der Ecke verhält… keine Ahnung…

Schließe mich Schülzken an, zwei 5er wären für mich das Minimum, sowas kann man aber auch aufrüsten, ne Möglichkeit wäre erst mal Probegehäuse aus Pressspan und ne 51 zu nehmen und zu testen, dann ggf upgrade bestellen.

Oder es findet sich jemand, der ne 71 per Post schickt zwecks Test…

 

Inwiefern der Cera in der Ecke besser klingt als ER4 kann ich nicht beurteilen, ich denke der Folientöner verliert zwar Potential, wird aber nicht unerträglich.

 

Mal ganz ketzerisch: wie wichtig ist das sideboard? Etwas enger aneinander und weiter nach vorn würde jedem Lautsprecher gut tun.

Oder evtl auf inwall gehen und die Nische abblenden, sodass nur der Vildschirm und die Töner rausgucken, ggf noch als Wandschrank pasr Fächer einlassen

 

Ich glaub irgendwo gibt es eine out of the box Lösung, die Dein Problem zur Chance machen.

 

Matthias

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/54545/