Zurück zu Stereo (SB 23/3), 2.1 und was für unterwegs.

Antwort auf: Stereo (SB 23/3), 2.1 und was für unterwegs.

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Stereo (SB 23/3), 2.1 und was für unterwegs. Antwort auf: Stereo (SB 23/3), 2.1 und was für unterwegs.

#55092
Julius Ellermann

Moin die zweite!

Jetzt will ich noch ein paar Worte zu meinen anderen beiden Projekten verlieren.

Nach dem Bau, also wirklich direkt danach, der SB 23/3 wollte ich auch noch Lautsprecher die auch am Computer sinnvoll nutzbar sind um zu zocken oder Serien zu schauen. Das war mit den Standlautsprechern, aber vor allem wegen derer Position nicht sehr optimal. Nach ein bisschen hin und her überlegen sind es dann UDO 8 und 10 geworden. Die beiden Satelliten hängen an der Wand neben meinen Bildschirmen und der Sub an der Wand gegenüber, hinter dem Schreibtisch, befeuert von einem SAM-300D. Den Amp für den Sub hab ich extra größer gewählt, man will ja für die Zukunft gerüstet sein. Die Satelliten hängen an einem kleinen SMSL SA-36A pro. Nicht viel power, aber es reicht für alles, was ich so tun bzw hören möchte.
Eine Sache die mir ganz wichtig bei dem 2.1 Set war ist das Design. Das steht unter dem Namen „Quadratisch Praktisch Gut“. Satelliten und das Gehäuse für den Sub-Amp in der Front quadratisch. Volumen der Satelliten ist identisch zum Vorschlag. Bei dem Sub bin ich noch einen Schritt weiter gegangen und habe einen Würfel gebaut. Er hat wirklich auf allen Seiten die selben Maße. Zumindest von außen. Wer Interesse an den Plänen hat, gerne hier oder per PM melden!
Bei dem Bau von diesem Set wurde ich wieder gegen eine weitere Kiste Bier unterstützt. Bilder vom bau selbst gibt es leider keine, aber immerhin einmal schön alles nebeneinander.

Eine ganze Weile später, etwa 2 Jahre, wollte ich dann nochmal was bauen. Boxen, die nicht so sperrig sind, man überall mit hin nehmen kann und trotzdem toll klingen. Die Mini ACL kam da wie gerufen. Bausatz abgeholt, Holz besorgt und dieses mal hab ich das Projekt komplett allein gestemmt. Es war auch mehr Werkzeug vorhanden, doch trotz fehlender Tischkreissäge oder so, wollte ich mit der Hand Gehrungen. Hab ich auch gemacht. Es ist nicht alles perfekt und Optimal geworden, die eingesetzte Front wollte nicht so recht, aber am Ende hat alles geklappt!
Was an den kleinen aber so besonders ist, ist dass einer der LS ein kleines Meanwell Netzteil und eine noch kleinere Verstärkerplatine im Innenleben hat. Der andere LS ist ganz normal passiv. Da wo beim anderen LS das Netzteil ist und ich eine gleichmäßige Optik wollte, hat der Passive einfach MDF Reste.
Die Lautsprecher haben dann, dank Corona erstmal ein zu Hause bei meiner Freundin gefunden, sobald man aber wieder mehr raus darf (mit mehr Leuten), bekommt sie eigene und die Mini ACL können endlich ihrem eigentlichen Einsatz nachgehen.
Verbinden tut man sich hier übrigens mittels Bluetooth, was auch immer zuverlässig funktioniert.

Ganz ehrlich: Ich liebe die LS von Udo und werde auch in Zukunft nicht aufhören sie zu bauen, für mich oder eben Andere, und sie stets weiter empfehlen!

Liebe Grüße,
Julius

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/55092/