Zurück zu SB18 – Erstbetrieb klingt dumpf

Antwort auf: SB18 – Erstbetrieb klingt dumpf

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen SB18 – Erstbetrieb klingt dumpf Antwort auf: SB18 – Erstbetrieb klingt dumpf

#56147
TimWillsWissen

    Hallo alle liebe Mitleser & geduldige Ratgeber!

     

    Entschuldigt bitte meine lange Stille – aufgrund von Rueckkehr ins bergige Land und die unendliche Arbeit & Stress bin ich zu nichts gekommen.

     

    Die gute Nachricht:  Die SB18 klingen viel besser!

    Woran es liegt? Ehrlich gesagt wissen wir es nicht genau.

    Wir haben einen der Lautsprecher aufgemacht (siehe Bilder oben), nochmal die Kabel an den Hochtoener und Tieftoener sauber angeloetet (das Zinn mit Blei war 200x besser als das ‚gesunde‘). Wie gesagt, fast die Loetfahne abgebrochen. Ab jetzt wird nur noch ‚dran‘ geloetet – danke Sparky 😉 Die Watte nochmal ganz sauber leicht aufgefriemelt und eingesetzt.

    Und waehrend wir beschaeftigt waren, hoerten wir Musik  auf der anderen Box und das klang dann eigentlich ganz gut.

    Wir guckten uns komisch an: Huh? Woran liegt das jetzt?  War der andere Lautsprecher nicht davon betroffen? War es nur alle in unserem Kopf?

    In jedem Fall: Durch diesen AHA-Moment hatten wir uns entschlossen die ganze Frequenzweiche des geoeffneten Lautsprechers NICHT nochmal neu zu loeten – auch wenn die aussieht wie Hulle. Das waere praktisch genauso schlimm und viel Arbeit gewesen wie bei der Loetfahne. Also, das Ding wieder zu gemacht, alles verschraubt und Musik dran.

    Ich siehe da Klang es VIEL besser.

    Ich kann wirklich nicht sagen ob es nun das Anloeten der Chassis war oder ob es einen Wackelkontakt in der Weiche gab (die auch nochmal sauber angeklebt an die Wand) oder ob es Eingewoehnung war und die vorherigen Sonos Lautsprecher viel heller klangen und die SB18 im Verlgeich dumpf (wie von MartinK in die Runde geworfen) – oder vielleicht alles zusammen. Es wird ein Raetsel bleiben.

    Zumindest sind wir jetzt zufrieden! 🙂

    Die Raumakkustik koennte bei Ihr sicher verbessert werden, aber das wird dem weiblichen Auge vermutlich nicht unter kommen.  Bei mir dagegen gibt es nun ein neues Projekt bis die GD bei mir ankommt: DIY Breitband & BassAbsorber.

    Ich habe jetzt viel dazu gelesen und stelle dann gerne auch mal den Baubericht vor wenn es soweit ist.

    Hat sonst jemand Erfahrungen damit gemacht?

     

    Und zum Abschluss: Nochmals ein DICKES Danke an alle!

    Meine bessere Haelfte und ich haben im Bau und im Troubleshooting super viel gelernt – Lektionen die wichtig waren bevor ich mich dann an die GD begebe.

    Ihr seid alle Gold wert! 🙂

     

    Lg,

    Tim.

    Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/56147/