Zurück zu Benötige Tipps bzgl. 2.1 Mini Amp

Antwort auf: Benötige Tipps bzgl. 2.1 Mini Amp

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Benötige Tipps bzgl. 2.1 Mini Amp Antwort auf: Benötige Tipps bzgl. 2.1 Mini Amp

#56608
shamanic

Grüß euch zusammen,

soooo, der Chinakracher ist nun angekommen. Habe mir somit den Nobsound TPA3255-2.1 beschafft, der in Europa so gar nicht erhältlich ist.

Fazit: Mittelmäßig verarbeitet, z.B. das Volumenrad kratzt am Gehäuse beim drehen. Der Mini-Equilizer an Bord ist mehr Schein als Sein. Ganz links am Nullpunkt ist „neutral“. Dreht man die Knöpfe nach rechts, verzieht und verzerrt es den Sound eher wie ein Dj-Gadget, jedoch nicht wie man es erwartet 😉

Das verbaute Netzteil scheint in Ordnung zu sein.

Unterm Strich, was bleibt? Die Kiste hat zumindest die doppelte Leistung als die kleinen Nobsounds vom Riesen oder der Bucht. Natürlich sind die Leistungsangaben ein riesen Fake (300W*2 + 600W)… aber das war vor dem Kauf schon klar. Und wenn man nicht auf die dumme Idee kommt an irgend einem Knopf zu drehen um den Sound zu optimieren, klingt die Kiste recht ausgewogen, neutral und sogar teilweise echt gut.

Jedenfalls wurde mein Wunsch erfüllt, deutlich mehr Leistung als die angeblichen 50W*2 + 100W Kisten von den Chinaherstellern.

Somit „Mission erfüllt“… endlich ordentlich Krach in der Werkstatt!

cheers

Shamanic

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/56608/