Zurück zu Good-Old-Turntable oder die gelebte Nachhaltigkeit

Antwort auf: Good-Old-Turntable oder die gelebte Nachhaltigkeit

Startseite Foren Verstärker und Co Good-Old-Turntable oder die gelebte Nachhaltigkeit Antwort auf: Good-Old-Turntable oder die gelebte Nachhaltigkeit

#58724
Rincewind

Auch bei mir werkelt der Aikido-PhonoPre allerdings mit Akku-Antrieb.

Messtechnisch ist die Platine von H.-U. Otto, ok. Allerdings sollte man an den Aikido keine „lauten“ Tonabnehmer anschließen. Am besten geht alles im Bereich 2 bis 3 mV Ausgangsspannung. Wenn der Tonabnehmer lauter ist, dann verschlechtern sich die angegebene Messwerte. Ob das nun mit dem Ohr wahrnehmbar ist….

Einzig die angegebene Eingangskapazität stimmt mit der Gemessenen nicht überein. Mein Exemplar hat statt angegebenen 47pF satte 200pF zu bieten. Ist nicht tragisch, die meisten TAs vertragen das ohne sich zu beklagen.

Dennoch ist der Aikido PhonoPre gut und bekommt auch von mir eine Empfehlung.

Es gibt auch preiswerte Alternativen. Beispielsweise diese hier:

https://old-fidelity-forum.de/thread-30839-post-1115734.html

Grüße

Rincewind

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/58724/