Zurück zu X7200 – Atmos oder Auro? Einmessen oder nicht? Phase subwoofer?

Antwort auf: X7200 – Atmos oder Auro? Einmessen oder nicht? Phase subwoofer?

Startseite Foren Verstärker und Co X7200 – Atmos oder Auro? Einmessen oder nicht? Phase subwoofer? Antwort auf: X7200 – Atmos oder Auro? Einmessen oder nicht? Phase subwoofer?

#59556
Schülzken

Nabend Matthias,

ob Atmos oder Auro ist wie so vieles, Geschmacksache, ich glaube allerdings das deine Entscheidung schon gefallen ist.

Wenn du jetzt schon umrüsten willst dann nimm das volle Programm, auf die 150 Piepen kommts auch nicht mehr drauf an.

Wenn du dir schon die Bude zupflastern willst ist mein Gedankengang, wie sieht es mit der Stromlieferbarkeit vom AVR aus wenn richtig Pegel gefragt ist. Sicher, der 7200er mag ein Flaggschiff sein, aber je mehr Lautsprecher angeschlossen sind wird der ordentlich pumpen müssen, auch wenn Front L/R eventuell eigene Endstufen haben. Bei den Effektlautsprechern besser darauf achten dass die Impedanzen annähernd gleich, die AVRs mögen das nicht wenn sie unterschiedliche Impedanzen sehen. Auch der Wirkungsgrad der Lautsprecher ist von Belang, Stichwort Pegelanpassung. Ob die Einmessung nachher so ist wie du es erwartest, da bleibt nur ausprobieren.

Den SUB einzustellen ist etwas kniffelig, Duetta ist ja bekanntlich verpolt im Bass, da musst so lange am Poti drehen bis die Phase am Hörplatz passt, sonst zieht der SUB nach oder hast Auslöschungen. Oder den SUB auf den Hörplatz stellen und durch den Raum gehen, da wo der Bass am besten klingt sollte er auch stehen. Ein Kollege hatte mal einen Raum, da war die Phase bei 270°. Hat das Modul ein DSP kannst erst mal nen Laptop anschließen und rumklimmpern, viel Spaß. Aber vielleicht ist das Einmesssystem dabei eine Hilfe. Ich bin mir sicher dass du den besten Kompromiss finden wirst.

Zum Streaming selbst kann ich nur sagen, ob bei Amazing oder Netflix, habe selber beides, maximal wird 5.1 zur Verfügung gestellt. Entweder als DD oder DD+ oder PCM.
Ich selber favorisiere ganz klar BluRay mit DTS Tonspur, hat wesentlich mehr Dynamik, Feinheiten sind deutlich besser wahrnehmbar, der Sound gerade bei Stimme ist für mich klarer.

Gruß Schülzken

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/59556/