Zurück zu Welches Setup für 70% Musik und 30% Heimkino?

Antwort auf: Welches Setup für 70% Musik und 30% Heimkino?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Welches Setup für 70% Musik und 30% Heimkino? Antwort auf: Welches Setup für 70% Musik und 30% Heimkino?

#60045
Matthias (DA)

Moin Franz,

Nur um das ganze noch mal ins gerade Licht zu rücken. Dein AVR ist meines Wissens in der oberen mittelklasse angesiedelt und durchaus etwas gut Brauchbares.

Auch damit wirst du mit deinen neuen Lautsprechern sehr viel Freude haben.

Das „Problem“ ist einfach, dass die Bluesklasse Lautsprecher von Udo allesamt ziemlich weit in der oberklasse angesiedelt sind.

Wenn es dir also darum geht für dein Geld einfach die bestmöglichen Lautsprecher zu bekommen wirst du auch mit diesem AVR deutlich besser dastehen als wenn du etwas fertiges aus dem Laden kaufst. Selbst an einem Einsteiger AVR hat meine duetta besser funktioniert als die vorigen lautsprecher.

 

Nachdem du dann deine Lautsprecher so hast wie du es möchtest, kannst du anfangen das Potenzial weiter auszuloten.

Entweder mit einer separaten Stereo Kette deine fronts zum Leuchten bringen, oder wenn du keine getrennte Kette möchtest, mit einem gebrauchten AVR der spitzenklasse noch deutlich mehr Musikalität herausholen.

Aber es ist wie mit dem Bau von Rom, du musst nicht alles auf einmal entscheiden.

Daher würde ich die Frage nach der Elektronik einfach mal ignorieren und erst die idealen Kisten für dich hinstellen. Rest kommt später.

Was auf jeden Fall eine Überlegung wert ist, wäre es gegebenenfalls die beiden Hauptlautsprecher aktiv zu betreiben. Das spart dir das notwendige Budget für die frequenzweiche und entlastet den AVR an einer entscheidenden Stelle.

Liebe Grüße

Matthias

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/60045/