ZurĂŒck zu herausfordernde Situation…

Antwort auf: herausfordernde Situation…

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) herausfordernde Situation… Antwort auf: herausfordernde Situation…

#60159
Lebkoungcity

Hallo 🙂

herzlichen Dank fĂŒr Eure vielen Tipps und Hinweise!

Was die Hitze angeht: Ich hab‘ die letzten Tage/Abende einfach mal einen großen Karton, der ganz grob die Maße von einem Lautsprecher wie dem U_Do 53 hat an die Stelle platziert und mittels Infrarotthermometer einfach mal gemessen. Eben um mal etwas mehr in der Hand zu haben als „Wird ganz schön heiß!“. Es waren etwa 65°C an der heißesten Stelle. Das ist zwar auch nicht gerade kĂŒhl, aber weniger, als ich befĂŒrchtet hĂ€tte. Und außerdem wird noch ein Regal wie auf der linken Seite besorgt, in das dann auch der rechte Lautsprecher einziehen darf. Dann ist zumindest von der Seite eh schon einiges an WĂ€rme abgefedert.

Und was soll ich sagen? Es werden zwei U_Do 53 – weniger hoch, ein StĂŒck breiter.
Ich hab‘ viel gelesen und ich hab‘ nichts gefunden, weswegen die Kombi mit meinem JVC nicht passen sollte. (außer: Der VerstĂ€rker wĂŒrde bis an die Grenze seiner LeistungsfĂ€higkeit aufgedreht werden und lieferte fast nur noch Dauer-Gleichstrom, was dann die Wicklungen von den Chassis – Hochton zuerst – durchbrennen lassen wĂŒrde. Hab‘ ich das im Groben so richtig verstanden? Aber das wĂ€re schon so laut, daß ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, daß das wirklich passieren wĂŒrde.) Wattangaben haben nur eine begrenzte AussagefĂ€higkeit, Impadenz ist sogar beides mal mit 8 Ohm veranschlagt und der Klirrfaktor vom VerstĂ€rkerteil ist im Vergleich mit anderen VerstĂ€rkern weniger beeindruckend, aber auf jeden Fall soweit OK.

Hab‘ ich noch was vergessen?

Ciao,
Andy

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/60159/