Zurück zu RaCo's Granduetta

Antwort auf: RaCo's Granduetta

Startseite Foren Bau-Dokumentationen RaCo's Granduetta Antwort auf: RaCo's Granduetta

#6090
Erick

Hallo RaCo,
Udo hat schon recht mit dem Bitumen. Ich muss dazu sagen ich habe Bitumen in meine Duetta eingegeklebt. Aber- nicht als letztliche Schicht ! Das gesamte Bitumen habe ich abgedeckt mit einem dicken Klavierfilz (davon werden normalerweise die Anschlagkloppel für Klaviere und Konzertflügel hergestellt.) Die Stöße habe ich wiederum mit einem lösemittelfreien Dichtstoff abgedichtet.
Bitumen, wie schon Udo erwähnt hat würde bei entsprechender Erwärmung Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe = PAK abgeben. Die Frage ist ob die Konzentration (Raumtemperatur)ausreicht eine Verhärtung bzw. eine Modifizierung der Gummisicken zu bewirken.
Ich für meinen Fall würde heute etwas anderes nehmen. Schwergummi! Das gibt es mittlerweile auch im Internet in vesch. Schicktdicken zu kaufen. Im Obi hatte ich mal gesehen da gibt es so ein Material wo man sonst die Waschmaschine draufstellt das die nicht so rumzappelt. Das Material nur eben etwas dünner. Da lässt sich das sehr gut verarbeiten.Wenn Du so eine Rolle in die Hand nimmst weist du warum das Material SCHWER Gummi heißt. Bin gespannt auf dein Projekt.
Viele Grüße Erick

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/6090/