Zurück zu U_DO53 Problem

Antwort auf: U_DO53 Problem

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen U_DO53 Problem Antwort auf: U_DO53 Problem

#60902
Rundmacher

Hallo,

Knutbox schreibt:

Ist aber nur der DC Widerstand. Schaue ich mir die Weiche der Box an, liegt im Mittel-und Hochton ein Kondensator vor den Chassis. Die stellen einen unendlichen hohen Widerstand für die DC Messung dar. Somit müsstest du nur den Widerstand der Spule und den Innenwiderstand des bass-Chassis selbst messen. Und da das Problem bei dir im Bass auftritt, ist das doch schon mal ein gutes Zeichen, da sich da alles gleich misst.

Genau. Der Gleichstromwiderstand der Spule im Tieftonzweig könnte um die 0,2 Ω liegen, Udo hat sicherlich eine Spule im einstelligen mH-Bereich mit einem Kern gewählt. SB Acoustics gibt in den tech. Specs zum 8″ SB20PFCR30-8 an das der Re, der Gleichstromwiderstand, 5,6 Ω beträgt. Theoretisch, wirklich nur theoretisch, würde man somit 5,7 … 5,9 Ω messen. Das bei dir weniger auf der Anzeige erscheint kann viele Ursachen haben, z.B. dein Messgerät misst etwas „daneben“, die Chassis haben weniger als SB angibt usw. usf.

Wie auch schon geschrieben, nenne bitte etwas mehr dazu. Wandert der Fehler mit den Boxen mit wenn du sie jetzt tauschst? Die Historie, wann ist er denn aufgetreten, im laufenden Betrieb? Plötzlich oder schleichend?

G Rundmacher

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/60902/