Zurück zu Mona sucht Verstärkung

Antwort auf: Mona sucht Verstärkung

Startseite Foren Verstärker und Co Mona sucht Verstärkung Antwort auf: Mona sucht Verstärkung

#7716
Rundmacher

Hallo Andre,

da hat TI vor ein paar Jahren mit dem TPA 3116 ein schönes Stück in Silizium gegossen.
In englischsprachigen DIY Foren wird er seit dem in einem fast 1000 seitigem Page-Thread seines Daseins gewürdigt. Das gibt es nicht oft. Das ist schon Kult.
Natürlich sind xy-Derivate im Angebot, wie wir wissen zumeist aus fernöstlicher Fertigung.
Mono Varianten, Stereo Varianten und dann die 2.1 Exemplare mit zwei dieser Edelchips.
Was Udo da raus gesucht hat ist die eierlegende Wollmichsau mit Bluetoth und MP3 und und.
Ein wenig kann man aus dem langjährigen Online-Erfahrungsschatz der genannten Boards schon extrahieren.
Es gibt Berichte wo mit Schaltnetzteilen -zu Qualitätsangaben keine Aussagen- Störgeräusche hörbar waren, das ist aber sehr selten. Ob 12V Speisespannung oder 19V oder 24V da scheiden sich die Geister, selbst ein zusätzlicher Elko mit > 4700 µF als Pufferkondensator in der Speisespannung scheint obsolet. Entweder liefert das Netzteil die benötigte Power oder nicht.
Was ich aber so bemerkenswert fand war die Meinung einiger User auf den genannten englischsprachigen Boards – und auch auf weiteren deutschen Boards- welche einstimmig die fehlende Anpassung eines Sub’s an die zwei Satellitenkanäle bedauerten, und das nicht nur einmal. Da war schon eine gewisse Trauer ob dieses fehlenden Features erkennbar.
Hehe, hier an dieser Stelle ist so im Nebenbei dieses Manko knapp über 100% erledigt worden!
Die Boardies dort wissen das gar nicht.

Meine Mona steht momentan wieder in der Werkstatt, vielleicht richte ich bald einen HiFi-Abhörraum hier ein…

Es grüßt freundlich
Rundmacher

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/7716/