Zurück zu Tragbare Bluesklasse oder Ghettoblaster mit Bluetooth

Antwort auf: Tragbare Bluesklasse oder Ghettoblaster mit Bluetooth

Startseite Foren Verstärker und Co Tragbare Bluesklasse oder Ghettoblaster mit Bluetooth Antwort auf: Tragbare Bluesklasse oder Ghettoblaster mit Bluetooth

#7964
sirstrom

Hi zusammen,
gestern ist das sure Bluetooth Modul geliefert worden. Heute habe ich es in die Mobilbox eingebaut und mit einem Samsung Galaxy S3 getestet.
Das Samsung unterstützt wie viele Smartphones APTX Audio. Nachzusehen unter http://www.aptx.com.

Mein Eindruck: 5 Sterne und Daumen ganz weit nach oben. Nach den hier von einigen gemachten Erfahrungen habe ich nicht mit so einer guten Wiedergabe gerechnet. Ich war aufs Schlimmste vorbereitet. Doch weit gefehlt.
Meine Frau sagt: genau so gut wie vorher. Also genau so gut wie mit Kabel.

Als Quelle hat Spotify in der kostenlosen Version gedient. Vielleicht geht da ja auch noch was mit der Premium Version. Die soll ja eine bessere Datenrate haben. Werde da natürlich auch berichten.

Einziger Kritikpunkt war, dass während zwei Stunden Musikgenuss 3 bis 5 kleinere Aussetzer waren. Hat mich aber nicht sonderlich gestört, da diese Aussetzer nur maximal eine Sekunde gedauert haben.

Vorläufiges Fazit:
Das Modul bleibt definitiv drin. Der eingebaute „Billig – DAC“ läuft anscheinend mit der 12 V Oberwellen freien Akku-Spannung zur Höchstform auf. Vielleicht baue ich noch einen Umschalter ein, damit ich mal hin und her schalten kann zwischen Kabel- und Bluetooth Betrieb.
Ob wohl Unterschiede zu hören sind?

Was ich auf jeden Fall aber noch mal testen werde ist der Betrieb mit meinem Sansui SIX.
Da brauche ich noch nicht einmal schrauben, da das Modul Chinch Buchsen hat. Da brauch ich nur gerade mal um stöpseln. Das mache ich morgen. Ich bin gespannt.

Viele Grüße, Uwe

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/7964/