ZurĂŒck zu Mein neues Projekt: I_do_U_do1

Antwort auf: Mein neues Projekt: I_do_U_do1

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Mein neues Projekt: I_do_U_do1 Antwort auf: Mein neues Projekt: I_do_U_do1

#8747
Paul

Hallo udo,

Ich stimme dir zu, dass ein paar Zwingen weniger ausgereicht hĂ€tten, aber sie waren nun mal einfach da 😆

Zurrgurte sind eine Möglichkeit, ja. Aber Platten werden nun mal einfach mit Zulagen verleimt, wenn man einen gleichmĂ€ĂŸigen Druck auf die gesamte Leimfuge ausĂŒben will. Mit Zurrgurten erreicht man einen punktuellen Druck und die leimfuge ist nicht sauber geschlossen, was sich dann bei der Vorbereitung fĂŒr deckende Lackierungen zeigen wird. Da ich meine Eckverbindung so ausgebildet habe, dass die SchnittkantenflĂ€chen minimal ĂŒberstehen, macht ein verleimen mit Zurrgurten schwierig.
Ob jemand Fugenleim, Classicleim, Expressleim, Propellerleim oder einen Leim mit irgendeiner anderen Bezeichnung nimmt ist relativ unbedeutend. Es sind alles Weißleime (PVAC) die sich lediglich in der offenen Zeit und der Wasserfestigkeit unterscheiden (D1 – D4). Fugenleim wurde fĂŒr die Fugenverleimung von Parkettböden „entwickelt“. Er verfĂŒgt ĂŒber eine lĂ€ngere offene zeit und ist zudem bedingt wasserfest (D3)
Diesen Leim gab es aber schon vorher, nur hieß er nicht „Fugenleim“.
Bei der Arbeit mit Weißleimen gilt die alte Schreinerregel „LEIM IST KEIN FÜLLMITTEL“ Deshalb bitte nicht von dem Namen tĂ€uschen lassen.

Gruß Paul

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/8747/