Zurück zu DTA-1, Dynavox T-30 & Co

Antwort auf: DTA-1, Dynavox T-30 & Co

Startseite Foren Verstärker und Co DTA-1, Dynavox T-30 & Co Antwort auf: DTA-1, Dynavox T-30 & Co

#9302
Andre

Hallo Sven,

du möchtest jemandem, der 2xHighJack befeuern möchte ICEpowermodule samt Preamp empfehlen und empfindest, dass wir zuvor nicht die richtige Empfehlung gegeben haben ?

Ich will ja niemanden den Spaß verderben:
Also baut lieber Udos tolle Lautsprecher. Diese sind wichtiger.

Die Module kosten etwa 200-250 € Dazu kommt noch Gehäuse und Preamp. Da ist man mindestens 400 € quit! Ich finde ja grundsätzlich überdimensionierte Verstärker sinnvoll, aber für jemanden, der nach einer Alternative für den TP2024 bis 100€ sucht ist das doch wohl eher mit Haubitzen auf Spatzen geschossen!

Über den Einfluss von Raum und Aufnahme können wir uns gerne bei der Befeuerung von Duettas oder SB36 unterhalten und da hast du ganz recht, aber 2xHighJack im Schlafzimmer ?

Der Link ist übrigens ganz informativ, aber was soll er dem Themenersteller helfen?

Gruß
Andre

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/9302/