Zurück zu Ein Bausatz fehlt leider noch….

Antwort auf: Ein Bausatz fehlt leider noch….

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Ein Bausatz fehlt leider noch…. Antwort auf: Ein Bausatz fehlt leider noch….

#9573
max

Hallo Leute,

dann geb ich halt auch noch meinen Senf dazu. Ich hab inzwischen bei Freunden und Bekannten einige solcher Soundbars gehört – in Preisregionen von 100€ bis in den vierstelligen Bereich. Keines der Systeme, insbesondere auch nicht die teuren Systeme von Herstellern wie Böse und Sonos, konnte mich zufrieden stellen. Insbesondere die o.g. Einwände bezüglich der Einmessung und den sehr kleinen “Sweetspot” kann ich bestätigen.
Mein Onkel betreibt so ein Böses System aus Soundbar und Sub für gut 1k€ auf das er mächtig stolz ist, selbst er musste aber eingestehen, dass die FT15 (also quasi der Vorgänger der U_Do 4) am 08/15 Stereoamp bei meinem Großvater klanglich absolut überlegen sind – also ein DIY-Set für 300€ inkl Holz und Amp.
Ein anderer Bekannter betreibt die “Spielbar” + Sub – also ein zugegebenermaßen optisch recht schönes System für rund 1.5k€. Auch das System ist klanglich in ADW-Dimensionen allerhöchstens Einsteigerklasse.

Daher würde auch ich für die U_Do 4 stimmen!
Wenn keine Stand- / größere Regallautsprecher passen, würde ich wohl auch auf ein 2.1 Set gehen, zB aus U_Do 2 + Sub. Oder wenn’s Bluesklasse sein darf die kleinen SBs.

Ob du mit der Mona Kombi glücklich wirst, hängt wohl stark von der Raumgröße ab, aber ein 5″ Chassis wird wohl nur wenigen als Heimkino-Subwoofer reichen – U_Do 7 passt da wohl besser, der lässt sich ja zudem auch sehr unscheinbar gestalten.

Gruß Max

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/9573/