Zurück zu Datenschutz und so

Antwort auf: Datenschutz und so

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Datenschutz und so Antwort auf: Datenschutz und so

#30205
Udo Wohlgemuth
Verwalter

Hallo Matthias,
bei der DSVGO ist noch so Manches in der Grauzone, die erst durch zukünftige Rechtssprechung schwarz oder weiß wird. Bei Fotos musst du dir die Einwilligung aller abgebildeten Personen einholen (dass ein Nicken reicht, halte ich für unwahrscheinlich), wenn du es anderen Personen in deinem Fotoalbum zeigen willst. Alternativ darfst du die Personen auch unkenntlich machen. Vor Kurzem wollte man das auch auf öffentliche Bauwerke ausweiten.

Bei der Datenspeicherung zwecks Registrierung muss auf den Datenschutz hingewiesen und ein Haken gesetzt werden, das ist auch bei eingereichten Berichten ausreichend. Dumm ist dabei aber, dass Jugendliche unter 16 Jahren den Haken wegen nicht ausreichender Geschäftsfähigkeit noch nicht anklicken dürfen, also können sie sich hier nicht anmelden. In des Vaters Namen können sie auch nicht teilnehmen, der darf seinen Account nicht anderen überlassen.

Mit praktischem Leben ist die Verordnung bisher nicht gefüllt, aber Google und Co haben es jetzt (scheinbar) etwas schwerer, Daten abzugreifen (das geht sogar über die Google-Fonts, die heute auf fast jeder Internetseite verwendet werden). Hindern wird es sie nicht, dafür ist zu viel Geld im Spiel. Die beiden reichsten Unternehmen der Welt haben keine Produkte, nur Adressen, die sie geschickt filtern, um sie dann anderen als 98 % Zielpublikum zu verkaufen. Die restlichen 2 % schaffen sie auch noch.

Heute gab es im WDR-Markt einen Bericht über eine Barbie-Puppe, deren Stimme aus dem Internet kommt, wenn sie sich mit ihren Usern unterhält. Die Polizei braucht einen richterlichen Beschluss, wenn sie deine Wohnung abhören will, erschreckend ist, dass sich niemand für das Ausspionieren der Datensammler interessiert. „Ich hab doch nichts zu verbergen“. Wir reden mit unserem Fernseher, der Digital-Kamera, dem Kühlschrank, sogar dem Lichtschalter und der Heizung. Was war schon „1984“? Wir sind 34 Jahre weiter. Die Macht der Interessen stoppt die DSVGO nicht, dafür ist es längst zu spät. Doch durch die medial genüsslich verbreiteten Berichte über den Ärger vieler Vereine durch den Datenschutz wird den Menschen ein Feigenblatt auf die Augen geknallt: Sieh an, man lässt uns nicht allein.

Gruß Udo

PS: Ich weiß, Politik gehört hier nicht rein. Aber wenn niemand etwas sagt, haben wir auch vor uns selbst verloren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/antwort-auf-datenschutz-und-so-3/