Zurück zu Verstärker und Co

Class D session mit Roger und Simpsi

Startseite Foren Verstärker und Co Class D session mit Roger und Simpsi

Ansicht von 7 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #44416
      Matthias (DA)

      Moin zusammen,

      War ein kleiner feiner Nachmittag mit den beiden angenehmen Zeitgenossen aus der Gegend, Roger wollte Mal wissen was die kleinen Amps wirklich können, und das Ohr von Thomas war uns dabei natürlich auch willkommen.

      Um Abmahnsorgen vorzubeugen werde ich mal versuchen das ganze über positive Attribute zu beschreiben. Lest also auch das, was nicht da steht 😉

      Angeschlossen haben wir meine Duetta, da ich immer noch nix gefunden habe, was mir in meinem Raum besser gefällt, auch wenn die bei Udo mit geeignetem zuspieler (hier:  hifiakademieNetplayer  samt DAC) noch erwachsener klingt.

      Die Kandidaten:

      Hifiakademie P6 als entspanntes Alpha Tier, das sich von den kleinen Class T gelassen anbellen lässt, um dann zum Schluss beim nochmal gegenhören lässig die Latte außer Reichweite zu kicken.

      Ein smsl 50 oder so. An kleinen Lautsprechern sicherlich geeignet.

      Ein Vincent SV 400 als analoge Alternative

      Ein Alientek d8 von Roger, samt USB Eingang und DAC

      Der Sabaj A4 von Anna, samt bluetooth und DAC, ausstattungstechnisch alles drin was man sich wünscht.

       

    • #44417
      HaZu

      Ich glaube ja bin mir sicher, dass deine Euphorie begründet ist, du solltest aber trotzdem langsam Prozente bekommen bei der Hifi-Akademie. Die bekommen mittlerweile schon recht oft ausgesprochen gutes, öffentliches Feedback von dir 😉

      Liebe Grüße,

      HaZu

      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 days, 9 hours von HaZu.
      • #44420
        Matthias (DA)

        Find ich auch, Hazu, sag mal Hubert Reith Bescheid…

        Andererseits wüsste ich nicht was ich da noch kaufen soll, in Küche und Schlafzimmer scheint es mir doch etwas übertrieben…

        Aber zum Glück bin ich mittlerweile nicht mehr der Einzige mit der Meinung 😉 ich hab meinen Amp gefunden, hab aber nichts dagegen wenn andere anderes vorziehen, zB die hypex Module von Udo oder fetten sansui oder Röhre etc etc

         

        Liebe Grüße

        Matthias

        • #44423
          LianenSchwinger

          … in Nordhausen können wir bestimmt einen direkten Vergleich der HifiAkademie machen 😉

          Gruß Jörg

        • #44424
          Matthias (DA)

          Denke auch, da brauchen beide sich nicht verstecken. Bin gespannt auf eure Berichte 🙂

        • #44437
          Audicz

          HA Endstufe wird eingepackt.

          Ich übernehme dann die Werbeveranstaltung. 🙂

          Spaß beiseite, in Nordhausen darf dann jeder hören und sich sein Urteil bilden.

          Ich bin wie Matthias, zufrieden.

    • #44419
      Matthias (DA)

      Der Vincent wurde zwecks Einstieg und Einordnung von Claas D erst mal mit dem Netplayer gefüttert, nicht schlecht als Einstiegsmodell, wurde dann von uns mit ‘kann man machen’ zur Seite gestellt. 800€ samt USB Soundkarten Anschluss, Respekt. Macht Lust darauf, Mal die großen zu hören.

      Unser wirkliches Interesse galt aber der Frage wie die Class T sich schlagen würden.

      Smsl haben wir kurz angehört, zum Glück gibt es von denen auch hochwertigere Modelle…

      Der Alientek hat uns am meisten beeindruckt, spielt warm und füllig, nach kurzem eingewöhnen auch an der Duetta durchaus eine Freude, leider fehlt im Bluetooth, was man dann noch zusätzlich anschließen müsste falls man es denn will.

      Wichtig: Normal Modus wählen. Flat klingt so wie es heißt… Die weiteren eq presets bitte gekonnt ignorieren…

      Der Sabaj A4 war erst Mal etwas nüchterner, nicht ganz so warm, man brauchte eine gewisse Zeit um das Ohr daran zu gewöhnen, als ich dann mit Roger noch ein wenig gehört habe hat der durchaus auch seinen Dienst getan.

      Beim Wechsel zwischen hifiakademie DAC als zuspieler versus APTX Bluetooth vom huawei Handy mit highres Tidal ging dann doch etwas an Dynamik und Spielfreude verloren, aber durchaus noch im annehmbaren Bereich!

       

      Was noch im Bereich Bluetooth spanned wäre ist der smsl AD18, der wollte aber nicht vorbeikommen, können wir also nix zu sagen.

       

      Mein Fazit: wer Bluetooth nicht braucht und gerne warm hört kann zum Einstieg durchaus den Alientek bis hoch zur bluesklasse verwenden!

      Wenn Bluetooth gewollt ist und es etwas analytischer sein darf: Daumen hoch für den SabajA4.

      Zum nebenher hören würde ich dessen BluetoothAPTX bis Aufsteiger Klasse für vertretbar halten. Darüber hinaus dann bitte mit Kabel anschließen…

       

      Übrigens, als unser Sabaj defekt war haben wir mal testweise den A3 bestellt, da das Bedienkonzept etwas entspannter ist. Anna hat genau 2 Lieder damit gehört… An Breitbändern aus der  ging die BeSpaßklasse..danach ging sofort die Bestellung für einen neuen A4 raus… Der A3 könnte ein Montagsgerät gewesen sein… Wieviele Montage die Woche bei dem Modell hat weiß ich nicht…

       

      Also, frohes shoppen 😉

      Hat Spaß gemacht und bis zum nächsten Mal

       

      Matthias

      • #44427
        Markus Zeller

        Moin, Moin,

        sehr interessant das ganze 👍🏻😊. Dazu ein kleines Anekdötchen:

        Letzte Woche wurde ein TV Schrank samt Soundbar, basierend auf der RS100ACL, fertiggestellt. Dem neuen Besitzer hab ich testweise einen Kenwood Verstärker aus den 90ern geliehen. Da war er schon, durch die gebotene Leistung, baff. Nun hat er sich den Sabaj A3 bestellt. Seit Samstag läuft er wild quiekend durch die Wohnung und freut sich wie Bolle. Der ist total zufrieden mit dem Teil. Zwar ist die Bauform des Schrankes aus Sicht der Akustik eine Katastrophe (Lautsprecher sitzen tief, die,Platte,darüber hat einen Überhang), aber anscheinend hebt der Klang des kleinen Verstärkers das wieder auf.

        Will damit sagen: jedes Töpfen hat sein Deckelchen

        Ich wäre gestern gerne dabei gewesen😊.

        Grüße, Markus

        • Diese Antwort wurde geändert vor 3 days, 1 hour von Markus Zeller.
        • #44430
          Simpsi

          Schade, Markus, dass du nicht da warst. Bruce Banners Alter Ego hat inzwischen einen Ehrenplatz bekommen. 🙂

           

          Gruß Thomas

    • #44421
      Udo Wohlgemuth
      Keymaster

      Hallo HaZu,

      auch wenn ich bei der Sitzung nicht anwesend war, kann ich die gute Meinung zum Hifi-Akademie voll  und ganz teilen. Am Mittwoch hat er im Laden recht einducksvoll aufgespielt, mit den Überalles-Presets bietet er zudem eine gute Geschmacksanpassung, wenn die angeschlossenen Boxen entsprechendes Niveau haben. Und da will ich gegen die Duetta aus dem Bad nichts Negatives sagen. In Nordhausen werden wir den Vergleich wiederholen, ich freu mich drauf 🙂

      Gruß Udo

      • #44422
        HaZu

        Ich wollte die Geräte in keiner Form abwerten 🙂 freue mich auch schon sehr!

    • #44429
      Simpsi

      Ich kann mich Matthias nur anschliesen, es war ein sehr angenehmer und kurzweiliger Nachmittag an dem erwähnte Geräte ihr Vermögen zeigen konnten. Auch dazu hat Matthias bereits alles nennenswerte geschrieben, auch bei mir werkelt seit ein paar Jahren zuhause ein Hifi Akademie Power DAC und das hat seine Berechtigung. 😉 Dass das Gerät für die gebotene Leistung die es hat kaum Strom aufnimmt spricht zusätzlich dafür. 🙂

       

      Ich bin sehr gespannt mal die aktiven Hypexe zu hören, leider wird mir das nicht in Nordhausen möglich sein also muss es mal wieder ein Besuch bei Udo sein. Mal sehen wann das passt.

       

      Vielen Dank an Matthias für die Gastfreundschaft, wie üblich habe ich mich sehr wohl gefühlt und auch sonst trifft man im Lautsprecherbau ja fast ausschließlich nette Menschen, Roger. Du scheinst definitiv einer von den Guten. B-)

       

      Viele Grüße und sehr gerne wieder,

      Thomas

       

       

       

    • #44434
      Andre

      Tach auch!

      Ich war nicht dabei , will aber nur kurz beitragen, dass ich den D8 xmos zusammen mit einem Raspi 3+ über USB unter volumio betreibe und gar nicht genug betonen kann, was dass für eine Preis/Leistungs – Monsterkombi ist! 😉

      Just my 2 Cents

      Andre

      • #44435
        Matthias (DA)

        Glaub ich dir sofort! Danke für die Entdeckung! Das Ding macht gut Spaß

    • #44438
      Fabian_1988

      Vielen Dank für eure Beiträge, ihr habt es mir zwar nicht wirklich leichter gemacht aber ich bin jetzt ein wenig schlauer geworden. Von dem Alien… d8 habe ich vorher noch nie gehört. Schade das ihr den Smsl ad18 nicht am Board hattet der Vergleich wäre Mal interessant gewesen.

      Den D8 muss ich mir Mal genauer anschauen nur ärgerlich das der kein Bluetooth hat das wäre für mich sehr wichtig.

       

      Mfg aus dem Münsterland

      • #44447
        Matthias (DA)

        Moin Fabian,

        Eigentlich steht alles was du wissen willst in diesem Post:

         

        https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/class-d-session-mit-roger-und-simpsi/#post-44419

         

        Die Duetta Top hat auch in der Light Version einen ordentlichen Anschluss verdient. BluetoothAPTX ist bequem, aber bedeutet Verluste.

        Wenn Du bereit bist, die in Kauf zu nehmen ist der A4 prima geeignet.

        Bestelle ihn dir, ggf noch den smsl dazu und schreib uns was die jeweiligen Vorteile sind.

        Wenn Du es gleich ‘richtig’ machen willst hat Andre den preiswerten und audiophilen Weg aufgezeigt.

        Wenn Du es bequem und subjektiv perfekt willst, hab ich oft genug meine Lösung beschrieben, im ‘befeuert bluesklasse’ thread gibt es Dutzende weitere Optionen. Alternativ die Duetta Top Light in eine aktive Duetta Top aufrüsten, Kosten aber ein paar Euro.

        Gutes Finden, mehr können dir andere nicht helfen, jetzt musst du einfach auf deinen Bauch hören, die ‘richtige’ Lösung gibt es nicht.

        Die beste für dich kann nur einer finden 😉

        Enjoy

        Matthias

    • #44540
      schlamperl

      Ich habe den Sabaj A4 und SMSL AD18. Beide kann man mit gutem Gewissen empfehlen. Den Sabaj A4 habe ich schon 2 mal bestellt und beide laufen schon seit gut 6 Monaten fehlerfrei. Die Verarbeitung für den Preis ist gut, nur beim SMSL AD18 hatte ich einen zurückgeschickt, der Verarbeitung wegen (Drehknopf).

      Klanglich finde ich sie echt on Top, aber das liegt ja auch an den LS und dem eigenen Empfinden.

      In Preis-Leistung gibt es nichts Besseres, wenn es dem Geldbeutel nicht gleich wehtun soll. Ich selber habe sogar meine alten Verstärker dafür eigemottet und nur noch die Röhre von Dieter Schatz steht, denn in den kalten Tagen muss ich dann weniger die Heizung aufdrehen!

      Kleiner Nachtrag: Beim A4 wäre schon ein größeres Display zu wünschen. Vielleicht beim Nächsten-Mod!

      Gruß Jörg

      • Diese Antwort wurde geändert vor 7 hours, 24 minutes von schlamperl.
Ansicht von 7 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/class-d-session-mit-roger-und-simpsi/