Zurück zu Offtopic (allgemeines Geplapper…)

Frage zu Themen außerhalb des Lautsprecherbaus

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Frage zu Themen außerhalb des Lautsprecherbaus

Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #1492
      HaZu

      Hallo Udo,

      ich wollte mal fragen in wie weit hier Themen außerhalb vom reinen Lautsprecherbau “erlaubt” sind. Ich habe noch Material zum Thema Raspberry Pi, Selbstbau von Streaming clients, Erfahrungsberichte. Siehst du sowas hier im Forum oder ist es deiner Meinung nach an anderer Stelle besser aufgehoben? Was ist die allgemeine Auffassung dazu?

      Auch ist es üblich in Foren bestimmte Regeln anzupinnen um klare Verhältnisse und Transparenz zu schaffen. Das fände ich hier auch hilfreich.

      Beste Grüße
      HaZu

    • #1496
      Matthias (DA)

      Hmmm, ich persönlich fänd es gut wenn es hier weiter rein um lautsprecher geht, raspi und co sind im gelben forum näher am vertrieb & support und meiner Meinung nach besser aufgehoben. Ab und an ein reiner baubericht als Anregung schadet sicher nicht, aber große Diskussion und live support für mich eher nicht?

      Mal sehen was Udo und weitere Fragmente der Allgemeinheit so meinen

      • #1505
        holger

        “Verstärker und Co.” finde ich gut.
        Und wegen mir darf es auch um Rasperrys gehen. Das Themengebiet als solches ist sicherlich vielschichtiger/interessanter als das Produktportfolio eines einzelnen Großhändlers.
        Neben den Berichten und Diskussionen zu einzelnen LS-Bausätzen hatte ich in letzter Zeit im gelben Forum vor allem in den Threads zur Befeuerung der Bluesklasse und alles zum Thema Streaming für Spätneueinsteiger gelesen. Mich würde es freuen, wenn ich für solche Themen nicht woanders hin lesen müsste.
        Denn es hat doch einen Grund, warum sich hier in kurzer Zeit so viele Ähnlichgesinnte eingefunden haben. Und warum ich nichts falsch gemacht habe, als ich nur aufgrund der Berichte und Empfehlungen einen Bausatz vom Udo “taub” gekauft habe. Hier scheinen die Leute zu sein, die so ticken wie es mir sympathisch ist. Entsprechend kann ich mit deren Statements auch eher etwas anfangen.
        Und deswegen freue ich mich auch über dieses neue Forum!

    • #1499
      Vadder
      Verwalter

      Moin,

      eins der Fragmente hat beim Einrichten des Forums den Bereich “Verstärker und Co” eingebaut.
      Beim Co hatte ich alles im Sinn, was Udos Lautsprecher füttern kann.

      Aber ich überlasse die Entscheidung natürlich dem Forumsbetreiber.

      @HaZu: Die sehr weit gesteckten Forenregeln findest Du im Impressum.

      Viele Grüße
      Vadder

    • #1500
      HaZu

      @Vadder: das ist ja eher rechtliches, ich dachte jetzt eher an Umgangsformen, Regeln zur Themenerstellung usw.

    • #1506
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Hazu,

      dieses Forum soll durchaus auch für Randfragen des Lautsprecherbaus offen sein, gelegentlich sind auch Berichte über Anwendungen geplant. Rincewind hat mir gestern den Raspberry Pi3 mit einem tollen Netzteil als Medienserver aufgebaut. Dazu will ich bald ein Boxenset entwerfen, das mit einem verdammt preiswerten 2.1-Amp von Amazon befeuert wird. Das praktische Teil werde ich nicht selbst anbieten, so muss ich nicht befürchten, von Innovationen überholt zu werden, mit denen mein Set ohne Anpassung dennoch weiterhin funktionieren wird. Ein reines Beratungszentrum für Raspberry Pi und Konsorten soll hier aber nicht entstehen, der Zusammenhang mit meinen Bausätzen sollte unbedingt erhalten bleiben.

      Die wichtigsten Forenregel heißen:

      1. Seid nett zueinander, niemand kommt zum Streiten her.

      2. Schreiben ist das MP3 der Kommunikation. Denk also darüber nach, ob der Poster seinen Beitrag so gemeint hat, wie du ihn interpretierst.

      3. Wer austeilt, muss auch einstecken können.

      4. Admin hat immer Recht.

      5. Sollte Admin außnahmsweise einmal nicht Recht haben, tritt automatisch Regel 4 in Kraft.

      Gruß Udo

      • #1577
        Justus (CE)

        Moin,

        ich finde es gut, dass auch andere Hersteller mit ins Boot kommen, wie hier der erwähnte Amazon-Verstärker.
        Bei Intertechnik haben mich die Verstärker nie wirklich überzeugt. Ich bevorzuge da doch lieber etwas mit mehr Dokumentation.

        Gruß
        Justus

        • #1579
          Udo Wohlgemuth
          Verwalter

          Hallo Justus,

          mir ist es halt nicht wichtig, die Peripherie selbst zu verkaufen, solang ich damit meine Bauvorschläge sinnvoll ergänzen kann. Weder den Rasp- mit Hifiberry werde ich anbieten, noch Kleinverstärker mit möglicherweise kurzer Halbwertszeit. Trotzdem werde ich sie hier vorstellen, da sie einen Mehrwert mit meinen Sets erzeugen.Selbstverständlich werde ich auch Lautsprecher anderer Hersteller verbasteln, wenn sie mir technisch zusagen. Als Kleinanbieter kann ich mir nicht 1000 Chassis einer Sorte fertigen lassen, für eine Dreiwege-Box sind das schon 3000 Exemplare. Ob ich die in denletzten Schaffensjahren noch los würde, ziehe ich stark in Zweifel. Aber Bausätze mit Chassis, die schon anderswo lagern und mein Sortiment sinnvoll ergänzen, werden kommen.

          Gruß Udo

      • #1690
        S t e v e

        Die Sichtweise “Beratungszentrum” Pi &Co kann durchaus zusätzliche Leute anziehen – je besser die Anleitungen hier werden.

        Selbstbau von Verstärkern, kleinst Computern ist ein logischer Schritt nach dem Lautsprecherselbstbau.
        Gleichfalls kann es andersherum sein.

        Es ist durchaus denkbar, diesen Forenbereich für sich selbst laufen zu lassen.

        Ich würde das Experiment wagen (und den Bereich ggf. wieder schließen bzw. in Offtopic zu verschieben).

        Gerade im Hinblick auf Innovationen ist dieser Forenbereich sehr interessant.

        Abgesehen davon glaube ich, dass der dadurch erzeugte Traffic zu vernachlässigen ist.

        Du kannst jetzt alles anders machen!

        Gruß S

      • #1729
        schlamperl

        Rincewind hat mir gestern den Raspberry Pi3 mit einem tollen Netzteil als Medienserver aufgebaut. Dazu will ich bald ein Boxenset entwerfen, das mit einem verdammt preiswerten 2.1-Amp von Amazon befeuert wird.

        @ Udo freue ich mich druff und werde das Paket ungesehen kaufen. Was aber in der Küch noch dazu gekauft wird ist min ein 7 Zoll Touch oder auch größer. Kann es kaum erwarten.

        PS: Irgendwie kann ich noch nicht pennen und lunger immer noch hier herum 🙂

    • #1507
      Michael

      Hallo Udo

      RPI 3

      du und ein Raspberry. Das hätte ich nicht geglaubt.

      Schau mal auf der Seite von Max2Play vorbei. Ein Raspberry sollte immer ein Soundkarte bekommen.
      Der 3,5 mm Anschluß auf dem Board wird deinen Ohren nicht gut tun. Es gibt aber auch Verstärker zum aufstecken, und die liefern auch einen hochwertigen Sound. Bei Fragen melde dich. Ist ein interessantes
      Thema. Und die Software von denen tauch auch.

      Gruß Michael

      • #1508
        Udo Wohlgemuth
        Verwalter

        Hallo Michael,

        selbstverständlich hockt da ein Hifiberry Dac pro + auf der Platine 🙂

        Gruß Udo

    • #1509
      Michael

      Gott sei Dank. 😉

    • #1521
      schuelzken

      Dank Rincewind der uns hier bestens versorgt,
      hab ich seid einiger Zeit auch so ein Kistchen was Sparky mir zu gespielt hat.

      Gruß

    • #1523
      Sparky

      Mahlzeit,

      den meinen habe ich in eine Röhrenvorstufe rein gebastelt,
      et voilà, Alt trifft Neu, Röhrenstreamer 🙂

      Einzig Rincewind´s Ström nutze ich nicht dazu, denn die nachfolgende Röhrenkette mich ohnehin genug eigene Farbe hinzu. Wer aber eine neutrale Kette betreibt und wirklich das Optimum an Signalqualität aus dem kleinen DAC quetschen will, der sollte sich Gedanken um eine saubere Stromversorgung machen.

      Bei Udo kann man ja nun scheinbar direkt live erleben, was so so erreichen lässt 🙂

      Gruß,
      -Sparky

    • #1524
      Henning

      Was’n das für Ström?

      Gruß, Henning

      • #1527
        schlamperl

        Na sauberer, alles was ich bis jetzt dazu gelesen habe, soll der Pi am besten und störungsfrei laufen mit Netzteil und Akkutechnik drinnen. Umgestetz habe ich es noch nicht, denn fürs Schlafgemach brauch ich es nicht.

        Im Wohnzimmer betreibe ich alles mit meinem Zalman HTPC, für de Küch ist dann aber ein Raspi zur Radiowiedergabe usw. gedacht. Wann ich es aber angehe keine Ahnung! Habe ja noch anderes momentan zu tun.

        Was Ricewind da nun gebaut hat, kann ich nicht sagen, er könnte uns aber daran teilhaben lassen.
        Ansonsten einfach mal Nach Raspi Netzteil mit Akku suchen bzw Akkutechnik.

        Gruß Jörg.

    • #1581
      Rincewind

      N Abend!

      Udo hat für seinen DAC + Pro ne Stromquelle erhalten, die schon sehr saubere Gleichspannung abgibt. Da das Netzteil 3A Dauerlast kann, juckt so ein RasberryPi der dritten Generation überhaupt nicht.
      Eine Messung bei mir zu Hause ergab, dass mit einem laufenden Raspberry Pi 2 und den DAC + Pro das Netzteil eine Restwelligkeit von 8mV P-P aufweist. Das ganze irgendwo jenseits der 1MHz ….

      Was das für den Klang bedeutet? Einfach mal Udo’s Sofa besuchen und den USB Stick mit FLACs nicht vergessen 😛

      Grüße
      Rincewind

      • #1649
        schlamperl

        Eine Messung bei mir zu Hause ergab, dass mit einem laufenden Raspberry Pi 2 und den DAC + Pro das Netzteil eine Restwelligkeit von 8mV P-P aufweist. Das ganze irgendwo jenseits der 1MHz

        Danke Ricewind, werde es dann bei Udo bestellen, wenn er es in sein Programm aufnimmt. Wenn ich noch daran denke, wie ich mir den 3er geholt habe, gabs noch nicht einmal bei Conrad ein passendes Netzteil.
        Da musste ich mir mal ebe ein altes Netzteil hernehmen und umstricken!

        Gruß Jörg

    • #1588
      Mirko

      Guten Morgen

      Hier mal ein Link zu einem Bild meiner Raspberry/Vorverstärker Lösung.

      http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=6cdd0b-1469166589.jpg

      Gruß Mirko

    • #1733
      Yoga

      Moin Mirko,
      isch bin platt!
      Sieht sauber aus und perfekt aufgebaut!
      Das übertrifft leider meine Fähigkeiten.
      Viel Spass mit Deinen DIY Vor-/Endstufen.

      Yoga

    • #1734
      Mirko

      Hallo Yoga

      Vielen Dank für die Blumen.

      Gruß Mirko

    • #1736
      Yoga

      Hi Mirko,

      gern.
      Wer so etwas auf die Beine stellt und in der Form realisiert – vor dem zieh ich den Hut

      • #1739
        schlamperl

        Moins, da schließe ich mich Dir voll und ganz an Yoga. Wirklich gelungen und deshalb Hut ab. Ein echter Hingucker die Innerreinen und der Rest sowieso.

        Gruß Jörg

    • #1743
      Bertl

      Hi Mirko,
      von deiner Elektronik bin ich begeistert. Hut ab!
      Wie baust du deine Gehäuse, alles DIY?
      Mit dem SymAsym habe ich auch geliebäugelt, es gab aber immer mal wieder Kommentare bzgl. Selbstoszillation. Gab es da bei dir Probleme?

    • #1744
      Mirko

      Hallo Bertl

      Danke für die lobenden Worte.

      Die Gehäuse baue ich komplett selbst, alles mit Hausmitteln.
      Wenn man die Bauzeit gegen rechnen würde kann man auch fertig kaufen. Aber darum geht es ja nicht.
      Ob der Symasym schwingt oder nicht kann ich dir nicht sagen. Ich besitze keine Gerätschaften um das
      zu testen. Ich kann nur sagen das ich seit vier Jahren damit Musik höre und nichts negatives auffällt.

      Gruß Mirko

Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/frage-zu-themen-ausserhalb-des-lautsprecherbaus/