Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Heimkinosetup Ideen

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Heimkinosetup Ideen

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Michael vor 1 Woche, 1 Tag.

  • Autor
    Beiträge
  • #36772

    HomeHifi

    Moin aus dem Raum Hamburg,

     

    ich bin auf der Suche nach einem Heimkinosetup. Anfangs wollte ich ein Teufel THX System mit dem dazugehörigem Onkyo Receicver anschaffen. Nach etwas Recherche im Netz bin ich in diversen Foren darauf gestoßen das man für das dort investierte Geld doch mehr bekommen könnte, wenn man die Lautsprecher selber baut. Dann hat es auch nicht mehr lange gedauert bis ich auf Udo´s Seite aufmerksam wurde. Der Beginn der Suche ist nun ca. 8 Wochen her und ich habe quasi wochenlang fast jeden Heimkinobausatz auf der Seite erkundet, samt den dazugehörigen Berichten. Jetzt habe ich noch einige Fragen die hoffendlich hier beantwortet werden können. Aber zuerst der Fragebogen des Forums.

     

     

    Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?

     

    Mit dem Thema HomeHifi hatte ich bisher noch nichts zu tun, aber ich bin mit CarHifi aufgewachsen und ich würde sagen auch sehr vertraut. Leider gibt es ja aber doch sehr viele Unterschiede zwischen den beiden Gebieten.

     

     

    Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)

     

    Der Raum ist eine Hälfte unseres Wohnzimmers, ich werde eine Skizze anhängen. Der Boden ist mit Fliesen ausgelegt. Es sind ca. nur 16,5m<sup>2 </sup>die beschallt werden wollen.

     

     

     

     

    Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)

     

    Ich hatte mir ein 5.1 oder 5.2 System vorgestellt mit einer Option auf 5.1.4 bzw. 5.2.4.

     

     

    Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)

     

    Leider ist bei uns nur eine wandnahe Aufstellung der LS möglich. Bedeutet: Left / Center / Right neben bzw. unter dem TV und die Rears mit Wandhalteung auf Hörerhöhe (90° von der Wand zum Hörer gedreht) Die Front Left und Right können gerne Stand LS werden und die Rear Kompakt.

     

     

    Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

     

    Da ich das Wohnzimmer in diesem Bereich eh ändern werde kann ich auch gerne Rücksicht auf die größe nehmen.

     

     

    Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich(viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …

     

    Tja, was soll ich hier schreiben? Ich höre gern die alten Stones, The Animals, The Doors, Led Zeppelin, AC/DC und ähnliches, aber auch gern was neues wie Rammstein, Guns´n´Roses, Metallica, Disturbed. Meine Kinder finden das alles Sch…. und wollen lieber die Charts hoch und runter hören. Zum Thema Bass bin ich natürlich etwas vom CarHifi gezeichnet. Es gibt nicht zu viel oder zu laut, die Harre am Unterarm müssen zittern aber er darf nicht “schwabbelig” sein.

     

     

    Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?

     

    Nur die eingebauten am TV. Aber da die Kinder ja nun langsam größer werden wollen die ja jetzt auch mal laut hören, da muss die Frau sich fügen. 😉

     

     

    Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)

     

    Auch hier ist noch nix da. Allerdings bin ich mittler Weile weg von Onkyo und zu Yamaha übergegangen. Aber sicher bin ich mir da noch nicht, vielleicht auch Pioneer. Mal schauen was ihr zu meinem Plan sagt.

     

     

    Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?

     

    Kein Profi, aber doch ein guter Handwerker der so ziemlich alles im und am Haus selber macht.

     

     

    Wie hoch ist das maximale Budget?

     

    Das kommt auf die Überzeugungsarbeit beim der Finanzministerin an. 😉

     

     

    Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)

     

    Im Norden von Hamburg. Ich hab schon auf eure Landkarte geguckt. Die nächsten Möglichkeiten zum Hören wären Lübeck und nördlich von Bremerhaven, leider sind doch keine Kontaktdaten angegeben.

     

     

    Hast du spezielle Wünsche?

    Hmmm, erstmal nicht.

     

     

    Nun zu meinen Ideen die ich so in den letzen Wochen hatte.

    Es haben sich 2 LS Linien heraus kristallisiert. Zum einen die SB Serie und zum anderen die Chorus Serie. Bei der SB Serie würde mir folgende Bausätze vorschweben:

    2x SB 18ADW als Rear

    1x SB 36 Center ADW

    2x SB36 ADW als Front L/R

    ggf. 1-2 Sub 29 BR

     

    Bei der Chorus Serie wären es die:

     

    2x Chorus 71 als Rear

    3x Chorus 72 als L/C/R (1x Chorus 72 + 2x Chorus 73)

    und ggf. 1-2 Chorus Sub 11

     

    Jetzt die Fragen die sich mir auf werfen.

    Welche der beiden Serien würde den zu beschallenden Raum ausreichend befeuern? Nach den Preisen her ist die SB Serie ja eine Klasse unter dem Chorus. Aber die Membranflächen sind ja nach den Bauplänen fast gleich. (17cm zu 18cm)

    An welchen Receivern betreibt ihr die LS? Udo hat ja eine Vorliebe für alte Marantz Verstärker, wie ich gelesen habe. Aber wie sieht es mit moderen Pioneer oder Yamaha Receivern aus? Die Yamaha Receiver sind wohl laut technischem Datenblatt bis 2 Ohm stabil und liefern dann nochmal ordentlich mehr Leistung. Kann man die LS in diese Impedanz mit anderen Chassis der selben Serie treiben? (Endschultigt die Frage, aber im CarHifi Bereich gibt es Endstufen die bis 0,5 Ohm laufen und immer mehr Leistung abgeben.) Oder gibt es wirklich nur die eine Chassis Konfiguration wie auf der Eton Seite? Oder kann man da was mit der Weiche machen?

    Warum gibt es hier keine Dipole? Ist das nur Marketing?

    Ich hab auch schon mal was von Antimod gelesen, braucht man sowas wirklich?

    So, nur erstmal genug von mir. Ich hoffe ihr könnte mir bei der Entscheidungsfindung weiter helfen. Ich weiß ich sollte nach Bochum fahren und dort Probehören aber ich habe leider 8 Stunden Zeit die ich im Auto verbringen müsste. Beschreibt mir eure Erfahrungen.

    Falls ich etwas vergessen haben sollte könnte ihr mich natürlich gern fragen. 😉

     

    Ich hoffe ich bin zu forsch an euch heran getreten.

  • #36774

    Mirko

    Moin,

    Nördlich von Bremerhaven bin wohl ich. Du kannst mal nach M&C Spanndecken googeln, dann findest du mich.

    Gruß Mirko

  • #36775

    derFiend

    Auch hier ist noch nix da. Allerdings bin ich mittler Weile weg von Onkyo und zu Yamaha übergegangen. Aber sicher bin ich mir da noch nicht, vielleicht auch Pioneer. Mal schauen was ihr zu meinem Plan sagt.

    Ist eigentlich ziemlich egal. Rein für Filmton taugen die alle was, für Musik eher weniger…

    Welche der beiden Serien würde den zu beschallenden Raum ausreichend befeuern? Nach den Preisen her ist die SB Serie ja eine Klasse unter dem Chorus. Aber die Membranflächen sind ja nach den Bauplänen fast gleich. (17cm zu 18cm)

    Die beiden Serien klingen einfach unterschiedlich. Hinsichtlich des reinen power Outpouts gemessen an der Membranfläche sind sie wohl gleichauf. Wenn es dir primär um Filmton geht, biste mit SB schon gut genug dabei, wenn die Musik noch auf einem hohen Level liegen soll mit den Chorus besser beraten. Den Rest kannste nur über selber hören herausbekommen.

    2x SB 18ADW als Rear

    1x SB 36 Center ADW

    2x SB36 ADW als Front L/R

    ggf. 1-2 Sub 29 BR

     

    Bei der Chorus Serie wären es die:

     

    2x Chorus 71 als Rear

    3x Chorus 72 als L/C/R (1x Chorus 72 + 2x Chorus 73)

    und ggf. 1-2 Chorus Sub 11

    Sind beides vernünftige Zusammenstellungen. Da du akustisch vom Car Hifi geschädigt bist, würd ich in beiden Fällen den MovePump als Bass nehmen…

    Da deine Couch quasi an der Wand steht, würde ich als Rear eher sowas wie die Wallstreet Serie nehmen, bei den Chorus die Wallrus.

     

  • #36853

    HomeHifi

    Moin,

     

    danke schonmal für die Antworten.

     

    @Mirko: Wenn ich mal an einem Wochenende etwas Luft habe würde ich gern mal rum kommen, ich würde dich dann mal anrufen.

     

    Und nochmal zum Bild. Ich bekomm es irgendwie nicht hin es in voller Größe hoch zu laden. Es hat immer noch eine Größe von 100×100 Pixel.

  • #36877

    Michael

    Hallo,

     

    Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

    “Da ich das Wohnzimmer in diesem Bereich eh ändern werde kann ich auch gerne Rücksicht auf die Größe nehmen.”

    Dazu mal den Tipp einen Lautsprecher vorher aus Karton zu basteln. Dann sieht man wie groß die Kiste wirklich wird. Im Wohnraum (mit Finanzministerin) ist das nicht zu unterschätzen. Eine SB18 kann man auch in einer schmalen Version (Standbox) bauen – das könnte helfen. Ein SB36 Center nimmt auch richtig Platz weg. Bevor die TV-Bank darunter plötzlich wie Kinderspielzeug wirkt  : )    ausprobieren.

    Grüße,

    M.

     

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/heimkinosetup-ideen/