Zurück zu Musiktipps (Analog, Digital, Streaming)

Internet-Musik, die mir gefällt

Startseite Foren Musiktipps (Analog, Digital, Streaming) Internet-Musik, die mir gefällt

Dieses Thema enthält 102 Antworten und 39 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Kai vor 1 Tag, 9 Stunden.

  • Autor
    Beiträge
  • #2117 Antwort

    Udo Wohlgemuth
    Keymaster

    da immer mehr Aufnahmen in High Quallity (HQ) bei Youtube eingestellt werden, hier gleich ein ganzes Album aus dem gepflegten Piano Jazz:

    Patricia Barber: Cafe Blue

    Anspieltip: Nardis

    Gruß Udo

  • #2129 Antwort

    Finde das Thema sehr interessant! Danke für den Anstoß.
    Martin

  • #2164 Antwort

    Ich kann ohne weiteres den Streaming Sender “Radio Paradise” empfehlen. Das höre ich schon seit einigen Wochen und seitdem habe ich keine einzige Minute mehr investiert, meine Musikbibliothek zu organisieren oder zu durchforsten (na, ob das so gut ist?). Das ist eine so gute Mischung, da bin ich echt froh, das entdeckt zu haben!

    Und auf Dauer günstiger als ein Bezahl-Streaming-Dienst (habe Spotify Premium grade auch nur, weil die so ein attraktives drei-Monatsangebot hatten).

    • #13002 Antwort

      Ollum

      Kann ich ohne Vorbehalte auch empfehlen, die Musikauswahl und die Streaming-Qualität ist astrein. Höre auf der Arbeit nichts anderes mehr. Besser und abwechslungsreicher zusammenstellen kann ich es selbst auch nicht.

  • #2171 Antwort

    Ich sehe schon – Udo mutiert zumindest noch zum “digital immigrant”.

    Freue mich schon auf weitere Tipps, dank der komfortablen Linkfunktion eignet sich dieser Thread super, um mal eben mit wenigen Klicks neue Musik zu entdecken.
    Ich bin auch schon seid ein paar Jahren Spotify-Premium Nutzer. Für Familien ist das übrigens relativ günstig 😉

    Damit’s nicht beim Offtopic bleibt:
    Chilly Gonzalez live in Graz
    …nicht super HQ aber okay – und Chilly Gonzales muss man wohl entweder hassen oder lieben 😉
    Kategorie: Klavierpunk?!? 😀
    Anspieltipp: Sind nur 3 Songs, also durchhören
    Gruß Max

    • #2382 Antwort

      Hallo Max,
      danke für den Chilly Gonzalez Tip, ich liebe den jetzt schon. Der Typ ist absolut klasse… !
      Leider kommt der auf absehbare Zeitnich zum spielen in den Süden…. 🙁

      Ciao Udo

  • #2257 Antwort

    winitou

    Hallo

    auf youtube gibt´s das Album

    Ian Carr´s NucleusRoots

    British jazzrock at its best.

    Genau das richtige für eine hot-summer-Cocktailparty mit fingerfood und angesagten (Zufalls-) Long- oder Short-Drings.

    Anspieltip: Southern roots and celebrations

    cheers

    Schönen

  • #2265 Antwort

    Udo Wohlgemuth
    Keymaster

    Hallo Winitou,

    damit das Album leichter gefunden wid, habe ich in deinen Text einen Link eingebaut. Hier ist das erlaubt 🙂

    Gruß Udo

  • #2266 Antwort

    Hallöchen,

    hier sind ein paar lieder, die ich gut finde.

    Chakuza – Winterschlaf

    ERRDEKA – Frau für eine Nacht

    Prinz Pi – Du bist

    Max Herre – 1ste Liebe (leider nur in schlechter Qualität)

    Ich könnte noch viele weitere aufzählen, aber so wird es ja jedem von uns gehen.

    Viele Grüße,
    Sammo

  • #2268 Antwort

    winitou

    Hi,

    Cake walke into town

    Grandmaster Taj Mahal in Begleitung von Tuba und den Pointer-Sisters (handclapping).

    Mit video: https://www.youtube.com/watch?v=tAPqGZNtXTE

    Basic wishes

  • #2278 Antwort

    winitou

    Sorry,

    https://www.youtube.com/watch?v=oBGbrFlWwsE

    Tuba and handclaspping Pointer sisters

  • #2409 Antwort

    Hallo zusammen,

    welchen ganz heißen Tipp ich schon länger mal los werden wollte: ARTE Concerts! Die stehen regelmäßig auf Festivals und Konzerten, filmen und streamen. Genres sind Pop, Klassik, Jazz, Weltmusik, Tanz. Die Sachen lassen sich eine bestimmte Zeit anschauen, dann verschwinden sie wieder 🙁
    Gut fand ich z.B.:
    Son Lux
    Tame Impala
    und auf ganz besonderen Wunsch 😉 Mr. Chilly Gonzales!

    In diesem Sinne happy binge watching,
    Daniel

  • #2477 Antwort

    winitou

    Hi folks,

    leider scheint es so zu sein, dass youtube die Adressen dynamisch vergibt bzw dass nicht imnmer das kommt was gewüscht ist
    ..

    Also googlen:

    Taj Mahal Cake walk into town

    und dann selber was finden.

    so long

  • #2855 Antwort

    Hier ist ein Lied, welches mir auch richtig gut gefällt.

    Moses Pelham – Wenn der Schmerz nachlässt (Soundcheck-Version)

    Viele Grüße,

    Sammo

  • #3111 Antwort

    Guten Abend.
    Höre gerade fasziniert über Sat und Sky den Radiosender “Jazz Radio ” in prima Qualität.
    Glaube ich habe den Stil bislang zu wenig beachtet.
    Muss Weiterhören.
    Gruß Martin
    PS: viele der anderen Sender sind qualitativ auch ganz ordentlich.

  • #4377 Antwort

    Hallo,

    seit einiger Zeit höre ich gerne die Musik von Atmosphere.

    Hier ist ein Lied von seinem neuen Album.

    Atmosphere – Fishing Blues feat. The Grouch

    Viele Grüße,

    Sammo

  • #4552 Antwort

    Ich werfe mal Nina Simone “live in Montreaux 1976” ins Rennen
    Gruß Martin

  • #4625 Antwort

    Hallo,
    gerade wiederentdeckt….

    Zoe Keating

    Hammer !

    Ciao Udo

  • #5201 Antwort

    Die Nummer bringt mich um den Verstand

    Tin Pan Alley Live Video

  • #5202 Antwort

    Hier noch so ein Hammer der mich fliegen lässt.

    Statesboro Blues with Taj Mahal and Gregg Allman Live

  • #5209 Antwort

    Hallöchen,

    Samy Deluxe – Haus am Mehr

    Viele Grüße,
    Sammo

  • #5213 Antwort

    Für die Elektrofreunde hier ein feiner stream, läuft schon seit Tagen auf meinem Hifiakademie Schleife, immerhin in 192k

    DEEREDRADIO – berliner clubsound (Deutschland)
    http://www.deeredradio.com

    Wir sind ein unabhängiges Webradio, spielen nur die besten DJ-Mixe aus der ganzen Welt den besten Clubsound aus Berlin, und die Geschichte der elektronischen Tanzmusik von 1991 bis Morgen. Es geht um die Musik und wir bringen diese auf eine neue Art und Weise ins Internet. Mit freundlicher Unterstützung von Menschen für Menschen die Tanzmusik lieben und die ihre Leidenschaft für elektronische Musik teilen.

    Euch diese einzigartige Auswahl seit vielen Jahren hören zu lassen, macht uns stolz. Wenn Du ein Tanzmusik-Fanatiker bist und auf der Suche nach der besten Musik der Welt, den besten Clubsounds, die Du nie im Radio hören wirst, dann ist diese Station für Dich auf jeden Fall etwas!

    Wir sind ein Radiosender der Musik in verschiedenen Facetten für Euch auflegt. Du wirst bei uns Musik aus Minimal, Tech-House, Techno, House und Progressive House sowie Dance erleben.

    DJ Sets vom Feinsten, Paul Kalkbrenner kam eben, viel anderes Berliner Zeugs und Co.

    Sehr entspannt. Brauch nur noch ne Badeinsel und jemanden der mir nen Strand im Wohnzimmer aufschüttet.

    Ach so, ja, Mojito bitte.

    Matthias

  • #5505 Antwort

    Udo Wohlgemuth
    Keymaster

    Hab gerade mal wieder Youtube an und höre

    Pawlow’s Dog; Julia

    Lasst euch nicht von dem Mädel ablenken, die Stimme von David Surkamp ist gigantisch. Aber auf das Mädel müsst ihr dennoch klicken für die großartige Musik. nd keine Sorge, sie bleibt unbeweglich liegen. Zudem ist die gesamte Aufnahme weit besser abgemischt als meine uralte CD.

    Bei mir startete die Musik beim Test nicht am Anfang. Deshalb unbedingt den Fortschrittsbalken (heißt der so?) auf Null stellen.

    Gruß Udo

  • #5507 Antwort

    Moin Udo.

    Danke für Deine Fürsorge uns gegenüber.
    Deine Angst um uns ist unbegründet.
    Wir haben eh nur Augen für Musik…
    Hast Recht.
    Die Lala klingt gut.

    Gruß

    rodscher

  • #5530 Antwort

    Moin,

    bei mir läuft gerade auf yt Vanessa Fernandez “When the levee breaks”, gibt’s auch als Hybrid-SACD.

    Ciao
    Chris

  • #5537 Antwort

    Hallo,

    finde diese beiden ganz nett:

    Elvis Costello plays Springsteen

    Portishead – Wandering Star

    Gruss Michael

  • #5543 Antwort

    Moin,

    diese Nummer finde ich sehr ergreifend.

    Miserere – Luciano Pavarotti and Zucchero

    Gruß

  • #5627 Antwort

    Udo Wohlgemuth
    Keymaster

    Wunderschöne akustische Gitarre:

    Chet Atkins: Autumn leaves

    Das Ganze noch einmal elektrisch:

    Stanley Jordan Trio: Autumn leaves

    Ich kenne ungefähr 318 Versionen dieses Klassikers. Diese gehören zu den besten.

    Und hier beide zusammen:

    Sweet Georgia Brown

    Mit Les Paul spielte Stanley Jordan:

    Georgia

    Noch einmal allein mit

    Eleanore Rigby

    Gruß Udo

  • #5628 Antwort

    Udo, ich bemerke hier einen hohen Genussfaktor (und Offenheit gegenüber diesen neuen Medien) bei Dir, den ich so bei Dir vormals nicht wahrnehmen konnte. Sehr schöner Thread, sehr schöne Musik. Sehr schönes Forum.

    Ich bin ja kein Youtubler (echt nicht…), aber eure Rosinen picke ich 🙂

    Gruß, Henning

    OBLI:

    Es gibt Ausnahmen, hier bleibe ich oft hängen

    Riders On The Storm

  • #5918 Antwort

    Hi,

    was mir über die Anlage gut gefällt: Portugiesische & akustische Gitarren – z.B. dieses: Guitarrada by Luis Guerreiro (Valsa Chilena live from London) (hoffe, es kommt im Streaming auch gut, ich hab’ die DVD).

    LG
    Wolpi

  • #6107 Antwort

    Hi Leude,

    ich bin vor kurzem auf die Jungs aufmerksam geworden.. Gefällt mir gut.

    Inflabluntahz – The Legacy Mixtape Vol. 1

    Viele Grüße,
    Sammo

  • #6114 Antwort

    Hier sind noch 2 Lieder.

    Inflabluntahz – Glauben 1 + 2

  • #6154 Antwort

    Hi zusammen,

    Hab gerade durch Zufall einen Live-Mitschnitt von London Grammar gefunden.

    Bin leider gerade unterwegs und hab nur mittelprächtige Kopfhörer dabei (die SB240 passen so schlecht ins Handgepäck =( ) und kann daher über die audiophilen Qualitäten der Aufnahme nichts sagen, aber für nen gemütlichen Abend find ichs ganz gut:

    London Grammar – Live SWR3 New Pop Festival 2014

    Gut’ Nacht!
    Gruß Max

  • #6160 Antwort

    Hallo zusammen….
    Für Freunde gepflegter Rock Musik ein toller Live Mitschnitt von Kansas…

    https://youtu.be/KA4JRA2lrkI

    Schönen Tag euch
    Gruß Ralf

  • #6264 Antwort

    Abend,

    Wahre Worte,

    Inflabluntahz – Wahrscheinlich das Beste

    Leider nicht die Beste Quali.

    Viele Grüße,
    Sammo

  • #6302 Antwort

    Hallo,

    Ich habe vor Kurzem 2 Sachen gehoert, die mir persoenlich sehr gut gefallen:
    The Devil and the almighty blues (blues, etwas heavy)
    Bob Brozman (ich finde ein genialer Gittarrenspieler mit viel Spass an der sache)

    gruss
    hannes

  • #6368 Antwort

    Mahlzeit allesamt,

    Ich hab da auch was für Euch 🙂

    Rock mit einem Bass und drei Stück Gitarren eine rein Instrumentale Gruppe, echt Hörenswert, als CD natürlich noch besser. Richtig zum reinkippen, ich liebe es!

    If These Trees Could Talk – Red Forest

    Und dann noch ein ganz anderes Genre, Chor Gesang vom feinsten

    Mo Ghille Mear (My Gallant Hero)

    Da hats mir beim ersten Hören die Tränen in die Augen gedrückt.

    vll. gefällts ja dem ein oder anderen …

    mfg
    Michael M.

    • #14403 Antwort

      Den Chor find ich gut, höre es gerade

      Danke dafür

      Gruß Enrico

  • #6379 Antwort

    Hallo,
    Gerade auf Spotify gefunden:
    Robin Trower, Album: Bridge of Sighs, Titel: Too Rolling Stoned
    Nach dem Gesangsteil im ersten Drittel kommt ne richtig coole Guitarre.
    Sensationell und kannte ich noch nicht.
    Gruß Dino

  • #7080 Antwort

    http://www.saetche.net/blog/category/echochamber/

    Hier mal ein Tip für diejenigen, die der elektronischen Musik nicht abgeneigt gegenüber stehen. Eine wöchentliche Sendung mit viel Dub, Drum’n’bass und auch chilliges.

    Ich mag das….

  • #7930 Antwort

    Gerade durch Zufall gefunden:
    Lucky Chops

    Mal was anderes und ein eindrucksvoller Beweis, dass man mit klassischer “Blasmusikbesetzung” vieles anstellen kann.

    Gruß Max

    Edit: Gerade gesehen dass die Jungs am Dienstag hier in Muc spielen – vielleicht bekomme ich ja noch Karten =)
    Edit2: Das hier kommt fast noch besser: Lucky Chops – Buyo

  • #8438 Antwort

    Nina Simone – Plain Gold Ring

    Hab ich gerade bei der 7. Folge von Luke Cage gehört.
    Eine tolle Künstlerin, ein toller Song.

    Also los, anhören!

    Gruß Enrico

  • #9088 Antwort

    Ich ziehe mir gerade Marcus Miller mit “Behind the Smile” rein.
    Da scheppern die Gläser so schön.
    Im Ernst: Bei so etwas kann man gut entspannen
    Gruß Martin

  • #9091 Antwort
  • #9136 Antwort

    Moin, Moin,

    nach langer Zeit mal wieder Coco Montoya

    Blues Emotion pur

    Gruß schuelzken

  • #9150 Antwort

    ALIEN Soundtrack Remaster

    Kann man auch gegen Gebühr beim Ihm erwerben.

    Grüße
    Plimse

  • #9158 Antwort

    Super Tipp mit Alien! Wer den zweiten so liebt wie ich sollte sich diese Show mal geben…. Bei mir macht das Putenparka deluxe

    Aliens – Futile Escape

    • #9194 Antwort

      In der Tat,
      Putenparka erster Güte.

      James Horner’s Film-Kompositionen sind für die Ewigkeit.
      Leider weilt er seit Juni 2015 nicht mehr unter uns.

      Gruß schuelzken

  • #9328 Antwort

    Ich war neulich bei Agnes Obel im Admiralspalast in Berlin und hab danach das hier gefunden:
    Agnes Obel in Paris

    Ciao
    Chris

  • #9335 Antwort

    Jazz und Klavier vom Feinsten in High End Qualität:
    Mein Sohn (!) Moritz macht mich auf folgenden Link aufmerksam.
    Tolle Liveperformance mit bester Soundqualität.

    Mayo Nakano Piano Trio “Scabious” Monochrome 4K UHD Video / 96kHz Audio

  • #9442 Antwort

    Hallo!

    Letztes Jahr macht das Video der MarbleMachine ziemliche runde. Immerhin kommt es auf über 30 Mio. Abrufe. Eigentlich eine Simple Idee der Band Wintergatan: Mit Murmeln Musik machen.

    Die Melodie der MarbleMachine-Songs kann man auch als Band nachspielen, wie dieses Video Marble Machine – Band Version LIVE zeigt.

    Die Kreativität für neue mechanisierte Instrumente geht weiter wie hier zu sehen: Music Box & Modulin

    Grüße
    Rincewind

  • #9773 Antwort

    Nach Seiler & Speer hab ich für mich ein weiteres Highlight aus Österreich entdeckt: Pizzera & Jaus.

    Das Video zu Jedermann ist ein märchenhafter Knaller. Der Song sowieso.

    Grüße, Jo

  • #9776 Antwort

    Hallo Jo,

    Seiler und Speer macht Laune.

    Ernster und bissiger geht Hans Söllner zu Werke.

    Gruß schuelzken

  • #9777 Antwort

    Und noch was aus Österreich

    Chilifish – wo samma

    BG

    Andi

  • #9830 Antwort

    Makarenko

    Kein direktes Lied sondern ein Mensch der analoge Musik in Youtube einstellt:
    Mr. VinylObsessive: https://www.youtube.com/channel/UCmR81CjsNWkTZwo5odbgG1A.
    Für meine Ohren bestens auf analog umgesetzt. Wichtig die Videoauflösung auf mindestens 720p setzen.

    Gruß Jürgen

  • #9915 Antwort

    Sorry , bin bertunken
    https://www.youtube.com/watch?v=IXKVNHF3l5o

    Viele Grüsse Chris

  • #10421 Antwort

    Irgendwie habe ich diese band/ diesen sänger durch reinen zufall gefunden… Und ich weiß nicht, warum aber die haben was…

    Shawn james (der sänger und auch solo unterwegs) and the shapeshifter
    https://www.youtube.com/watch?v=JpPSULTtwVM
    https://www.youtube.com/results?search_query=shawn+james+and+the+shapeshifters

    Ich finde es einfach geil, dass die sich irgendwo hinstellen und da musik machen… Egal obs mitten im wald is, im schnee oder live in der bar…

    Welche Richtung das is… Kann ich schlecht einschätzen… redneck musik , outlaw country, blues, rock… Ein mix aus allem…

  • #12300 Antwort

    Ein Freund machte mich auf Seasick Steve aufmerksam, einen ehemaligen Wanderarbeiter mit eckigem Lebenslauf, der teils mit selbstgebauten Saiteninstrumenten Country-Blues macht und in Amerika auf großen Festivals spielt.

    Die Stücke sind brutal simpel, erdig und sehr atmosphärisch wie Treasures

    Sehr eingängig auch It´s a long long way

    Gruß, Jo

  • #12993 Antwort

    Moin

    nicht das jemand sagt, ich hätte euch dieses Kleinod vorenthalten!

    https://www.youtube.com/watch?v=FuWPseegaKw

    Seasick Steve spielt übrigens demnächst in der Zeche Bochum!

    Gruß Marc

  • #12994 Antwort

    Morgen darf ich ich der Zeche diese Jungs genießen!
    Gibt wohl noch Karten, wer Langeweile hat….
    Ist nicht weit von Udos Domizil…

    https://www.youtube.com/watch?v=3WMcFgk1Swc

  • #12996 Antwort

    einen noch, und für mich als Metaljunge war das echt pflegeleicht 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=Ix8ocFEMa1o

  • #13001 Antwort

    Da hab ich was für die Freunde der heimatlichen Klänge:

    Bergischer Hammer von Obscurity

    Eine Ode an das Bergische Land

    Grüße
    Rincewind

  • #13036 Antwort

    Hey,

    es gibt ja die Radio.de App für alle Plattformen. Ich nutze die auf iPhone, iPad und Firetvstick.
    Neben viel Drum’n’Bass eben auch die Soundtrack Sender. Ich hab gerade das “Lichtspiel Radio” laufen. Songs aus allen möglichen Filmen, auch viele Disney-Songs. Sehr cool. Man kann zwar nichts direkt wählen, dafür ist es ja Radio, aber hey – so viele thematische Sender, da ist für jeden was dabei!

    Schönen Abend noch

    Gruß Enrico

  • #13718 Antwort

    Richtig zum Einschlafen…im positiven Sinne 😉

    Natalie Merchant – San Andreas Fault vom Album Tigerlily

    Gehört auf Tidal, somit passend für diesen Fred.

    Gruß

    Ben

  • #13845 Antwort

    Hallo,

    Ich mal wieder.
    Heute mit ein wenig Jazz.

    Flim and the B.B.’s – Tricycle

    Sehr schöne Dynamik, nicht zu laut aufdrehen!

    Viel Spaß damit

    Gruß Enrico

  • #13909 Antwort

    Hab grad den Thread wieder entdeckt und mal bisserl quergehört – viele interessante Stücke dabei!

    Nachdem oben viele Österreicher vorgeschlagen wurden, muss ich nochmal eine Lanze für uns Bayern brechen 😉
    LaBrassBanda – Kiah Royal.
    Ein unplugged Album aus dem Chiemgauer Kuhstall. Vielleicht kein Kandidat für den nächsten Grammy, aber ein nettes Album und mal was anderes – insbesondere amüsant: Der Milchpreis-Blosmusikjazzrap “40 Cent

    Schönen Abend!
    Gruß Max

  • #15249 Antwort

    Einfach mal reinhören

  • #15250 Antwort

    Und das hau ich euch jetzt auch noch um die Ohren

  • #16281 Antwort

    Hallöchen Leute,

    als ich heute mit einer Freundin durch die Straßen geradelt bin, haben wir am Straßenrand die Band “Ruperts Kitchen Orchestra” spielen sehen. Es war sehr unterhaltsam.

    Live war es noch viel lustiger, als es im Video rüber kommt.

    Ruperts Kitchen Orchestra – Funk To The Limit

    Viele Grüße,

    Sammo

  • #16282 Antwort

    Noch etwas…

    Jazzkantine finde ich such sehr gut.

    Jazzkantine meets NDR Bigband

    Viele Grüße,

    Sammo

  • #16559 Antwort

    Glen Gould – Goldberg Variationen. Aufnahme von 1981.
    Höre ich gerade über Tidal und Kopfhöhrer.
    Das Klavierspiel und Gebrabbel von Glen Gould – Traumhaft 😀

    Gruß Ben

  • #16561 Antwort

    Hallo Leute,

    auch eine gute Scheibe für mich ist von Prinz Pi – Hallo Musik.
    Die Fans haben abgestimmt, welche Lieder nochmal als Akustikversion erscheinen sollen.

    Prinz Pi – Laura (Akustik Version)

    Viele Grüße,
    Sammo

  • #16599 Antwort

    Ich weiß… Es is nicht das großartigste lied auf der welt…
    die Qualität is sehr gut und das Konzert versüßt nicht nur den abend… 😉

  • #17150 Antwort

    Da dieses Lied leider so gut wie nicht mehr in Vinyl zu bekommen ist lege ich den Tipp mal hier ab.

    Es handelt sich um ein Drummer-Lied eines Afrikanischen Stammes von denen die besten Drummer nur einmal ihr Dorf verließen um dieses Lied in zwei Versionen in Vinyl zu verewigen.

    Etwas speziell, aber in vielen Clubs Anfang der 80er ein Top-Hit, der die Mesnchen dazu brachte sich etwas rhythmisch zubewegen. Ich erinnere mich noch gern daran wie tief diese Trommel aus den Lautsprechern des alten Club´s reichten und eine Massage für die Tänzer erzielte.

    Speziell aber gut. Anspieltipp = Version A (gibt ja nur dies Lied )

    “JA, ich habe die original Version in Vinyl”, brauche nur noch eine Rillenfräse
    .Burundi Black

    Gruß Michael

  • #17154 Antwort

    Konnte in Eschborn schon auf CD beeindrucken.

    Heute auf einem trödelmarkt ergattert.

    Chuck mangione -children of sanchez.

    Doppelalbum wird zum Event in Eschborn mitgebracht.

    pn an mich falls du interresse an einer plattenfräse hast.

  • #17173 Antwort

    Einige kennen Ihn, haben was von ihm gehört und andere sagt er einem nichts…

    Egal ob mit Slipknot, mit Stone Sour oder alleine… Egal ob im Metal-, Rock- oder Acoustic-Genre… Corey Taylor ist ein Ausnahme- und Multitalent, dass seines gleichen Sucht. Ok… Dave Grohl kommt im nah aber es fehlt noch einiges 🙂

    Da er einfach nur genial ist und so viele Lieder hat, konzertiere ich mich mal auf meine liebsten acoustic-Videos auf Youtube

    Einmal vom Live-Auftritt beim Radiosender WAAF

    Miracle
    Bother (meine Lieblingsstelle 2:30 bis 3:30)
    Through the glass
    hesitate

    Ebenso als Acoustic-Version sehr gefühlsvoll “Tired” und die normale Albumversion

    Um einen Einblick seines Könnens zu erhören, finde ich sein Cover “Wicked Game” von Chris Isaak sehr passend.

    Da er natürlich gebürtig aus einer ganz anderen Richtung kommt, hier auch ein bissle “fetziger”… Rainbow in the Dark (Dio Cover)

    Aber wie gesagt… Egal ob Slipknot, Stone Sour oder alleine… Corey, seine Stimme und Musik, gehören meines Erachtens nach im gleichen Atemzug wie Dire Straits, Pearl Jam, Jimi Hendricks und den ganz anderen Größen genannt.

  • #18104 Antwort

    Hi,

    ich bin heute auf Sina gestoßen…

    https://www.youtube.com/watch?v=yQeC_6bOFqs&list=RDyQeC_6bOFqs
    unter vielen anderen: https://www.youtube.com/watch?v=d33x1HyJZ10

    … die Kleine ist am Schlagzeug Hammer!

    LG
    Wolpi

  • #18212 Antwort

    Udo Wohlgemuth
    Keymaster

    Blues vom Feinsten, aber völlig ungewöhnlich:

    Sister Rosetta Tharpe – Didn’t It Rain

    Gruß Udo

  • #18298 Antwort

    OK, inzwischen gibt’s auch eine CD von Laura Cox, aber vieles von ihr gibt’s nur Online:
    https://www.youtube.com/user/lowa91
    Einfach mal durchklicken, vor allem “My Band & My Songs”

  • #20133 Antwort

    Hallo Leute,

    Ich bin zur Zeit ein bisschen verliebt in Alexe Gaudreault. Französischsprachiger sehr schöner Pop.

    Alexe Gaudreault on Spotify

    Der Song Eclat ist der Hammer.

    Gruß Enrico

  • #20652 Antwort

    Durch einen mega zufall bin ich beim probehören meiner sb18 auf die Band “Oh Hiroshima” gestoßen… Post rock aus schweden… Wunderbarer sound… Hiervon kann ich das album “in silence we yearn” und das 2te Lied (ab minute 4) Mirage nur empfehlen.

    Heute erneut ein zufälliger glücksgriff… Während der arbeit Oh Hiroshima gehört und auf einmal wurde “If these trees could talk” aus der zufallswiedergabe von Youtube gespielt… Das album “above the earth, below the sky” is der hammer… Ebenso post rock aber bissle mehr guitarenlastiger als Oh Hiroshima und komplett instrumental. Das ganze album is der hammer… Besonderes lied kann ich nicht hervorheben. Jedoch gibt es die stelle zwischen dem ersten und zweiten lied (bei ca. 6:30) in dem ein leichtes brummen gespielt wird… Leute… Der hammer…

  • #21152 Antwort

    Moinsen,

    ich hoffe es hat noch keiner genannt. Da ich meine neuen U_Do 13 auf Herz und Nieren teste, suche ich im Moment etwas Musik und bin über folgendes gestoßen:

    Simply Three Rolling in the Deep (https://youtu.be/tt2NIDtp-Ls) aber auch deren andere Stücke sind sehr sehr schön.

    2CELLOS Smooth Criminal (https://youtu.be/Mx0xCI1jaUM) auch nett ist hier They don’t care about us

    Ich bin ein recht großer Fan von Leo frog leap studios. Einen genauen Tipp kann ich da aber nicht abgeben – sein aktuellstes Cover “It’s a Hard-Knock Life” finde ich ziemlich gut. Aber ich mag quasi alles von ihm. Hier der Link: https://youtu.be/YBBpMpJAwjQ

    Noch etwas, was mir ein Kollege heute empfohlen hat, ist auch ganz nett. Keine ahnung was wie wo – “Long after you’re gone” hier der Link: https://youtu.be/D-h6MoF7HLA

    Jean

  • #21227 Antwort

    Guten Morgen,

    da heute (gestern) “Physikdonnerstag” im Forum herrschte, gibt es vor dem Zubettgehen noch zwei Anregungen in diese Richtung:

    CYMATICS: Science Vs. Music – Nigel Stanford
    Dieses Musikvideo beschäftigt sich mit dem physikalischen Phänomen stehender Wellen, wie sie auch musikalisch erzeugt werden können.
    Die unterlegte Musik selbst ist zwar zu komplex um die analog dazu gezeigten Phänomene zu zeigen, am Ende des Videos gibt es aber ein kurzes “Make-of”, in dem der tatsächliche Ablauf teils gezeigt wird. Wer Spaß an empirischer Wissenschaft hat, kann über den Link sechs Minuten seiner Lebenszeit opfern 😉

    Jerobeam Fenderson – Reconstruct
    Ok – das Gezeigte als Musik zu bezeichnen ist für manche vielleicht etwas gewagt…
    Aber das Video hinter dem Link hat ebenfalls einen wissenschaftlichen Hintergrund, nämlich dass man mit Musik auch für Nicht-Synästheten Bilder “malen” kann.
    Stereo-Musik besteht aus zwei Schwingungssignalen. Wer ein Oszilloskop besitzt, welches den Modus der X-Y Ablenkung beherrscht, der gibt die Signale vom Stereokanal links/rechts auf A/B am Oszilloskop und stellt fest, dass das gehörte Signal tatsächlich die gezeigten Bilder auf dem Bildschirm reproduziert.

    Gruß,
    -Sparky

  • #21776 Antwort

    Gestern Abend drüber gestolpert und obwohl’s quasi nicht meine Musikrichtung ist, mag ich’s sehr.

    postmodern jukebox ft. Puddles Pity Party & Haley Reinhart: Mad World

    und:

    postmodern jukebox ft. Haley Reinhart: Creep

    • #22529 Antwort

      Puddle höre ich zurzeit auch… Ich finde chandelier richtig geil… Aber where is my mind is unschlagbar… Diese stimme… Und postmodern jukebox macht ihre sache au geil…

  • #22517 Antwort

    Der Mann am Flügel trägt einen lustigen Bademantel, aber bis ca. 3:16 ist das genau meins. Hätte man vielleicht instrumental weiterführen sollen. Gruß,

    Kai

    Katie

  • #22522 Antwort

    Muss nicht immer nur AC/DC sein. Gruß,

    Kai

    Thunder Struck alternativ

  • #22524 Antwort

    Ok, man kann sich vielleicht an der diesem oder jenem technischen Aspelt stören, aber wessen Füsse hier nicht ausrasten liegt doch im Koma. 😉 Let the three strings glow.. Gruß,

    Kai

    Seekrank..

  • #22765 Antwort

    Hey Leute,

    https://youtu.be/Sd-6QmjgMIY

    Eine sehr gute Jamsession mit jungen Musikern, die zwischen Jazz und Orchester schwanken. Übrigens auch ein ziemlich guter Youtube-Kanal: BongoBoulevard von und mit Marti Fischer, auf seinem anderen Kanal erklärt er viele Musikstile und wie diese “typischen” Tracks entstehen…..schaut mal rein

    Gruß Enrico

  • #22870 Antwort

    broilers – meine sache

    Deutscher (punk)rock… Teilweise im stiele von den hosen… Teilweise emotional, teilweise viel Botschaft… Mag die… Mal was anderes zu dem teilweise nicht verständlichen englischen gegrunze was ich höre 😂

  • #23003 Antwort

    Hallo,

    viel habe ich von hier genommen, es ist an der Zeit auch ein wenig zu geben.
    Ein junger Mensch, ein Berufsmusiker, ein Jazzpianist empfahl mir Chris Thile & Brad Mehldau – Scarlet Town (Live)
    Und so geschah es das er dieses ihm bekannte Stück aus der Chorus hörte. Was folgte ist klar. Ich durfte seine Aufnahmen ebenso für ihn darauf abspielen.
    Was jetzt folgte ist ebenso klar.
    Die Webadresse von ADW ist in seinem Postfach, er wird das Sofa besuchen.

    Der Pegelregler darf in Richtung 1200 bewegt werden und wer mag ein gutes Glas Whisky gehört auch dazu.
    Sorry. 😉

    Es grüßt freundlich
    Rundmacher

  • #23189 Antwort

    Meine derzeitigen Favoriten, vielleicht passend zur Jahreszeit:
    Johanna Borchert – Sunsister
    Melanie de Biasio – No deal

    Lezte Woche hier live gesehen, in einer Kirche. Akustisch das beste Konzert das ich je gehört habe! Der Tonmensch wusste wirklich genau wie er sich der Kirche anpassen muss, und Melanies stimme kam wirklich gewaltig gut. Jedes Lied hat einem Gänsehaut verpasst.
    Wer solche Musik mag, dem kann ich ein Konzertbesuch bei ihr nur wärmstens an´s Herz legen!

  • #23472 Antwort

    Mein momentanes Lieblingslied
    I’d Rather Go Blind
    https://www.youtube.com/watch?v=UEHwO_UEp7A
    Beth Hart hat es drauf
    Original ist von Etta James 1968

    Gruß schuelzken

  • #24020 Antwort

    Und hier eines meiner persönlichen highlights – Aufnahmetechnik? Jo, nett dass wir drüber gesprochen haben! Dieses Lied ist es mir wert, dass ich daür zum SAM2 laufe und den Bass bei 50 Hertz voll ‘booste’, um mir jedenfalls einbilden zu können, dass damit der Antrag auf tiefe Töne zumindest gestellt ist. 😉 Aber Stimme und Saxophon, die Stimmung auf der Bühne und natürlich Aretha, das Lied bringt mich echt zum tanzen, und was will man mehr? Gruß,

    Kai

    Freeway Of Love

  • #24026 Antwort

    Moin,

    meine Vorliebe -Kettenhemd, hier in der rostigen, schweren Ausführung:

    Triptychon – Aurorae

    stimmungsvolles Video, passend zur Musik und die Produktion ist dabei auch noch sehr ordentlich!

    Komplett dynamikbefreit, aber intensiv as fuck:

    Deafhaven – Luna

    Ein gutes Beispiel dafür, warum ich mit Eton nicht wirklich glücklich werde….

    Und dann noch ein kleines PostRock Kleinod:

    Russian Circles – Youngblood

    Es braucht nicht immer eine Stimme um Musik vollständig zu machen.

    …und ab dafür!

    Andre

    • #24097 Antwort

      Wer Andern ins Duetta beißt, ist böse meist.

      Schönes WE mit Glühwein, Death Metal und dem Pharaonensarg.

      KH

  • #24027 Antwort

    Hallo!

    Wer nach soviel rostigen Kettenhemd etwas Entspannung sucht, der kann in die elektronischen Klangwelten von Ólafur Arnalds (aus Island) eintauchen.

    Zur Einstimmung: Blurred
    Wenn es gefällt hier für den chilligen Abend: Live on KEXP

    Damit die Eingeschlafenen sanft geweckt werden, hier ein Lied über meine Wohnstadt: Wuppertal von Grandbrothers

    Grüße
    Rincewind

  • #24087 Antwort

    Moin,

    meine Vorliebe -Kettenhemd, hier in der rostigen, schweren Ausführung:

    Triptychon – Aurorae

    stimmungsvolles Video, passend zur Musik und die Produktion ist dabei auch noch sehr ordentlich!

    Komplett dynamikbefreit, aber intensiv as fuck:

    Deafhaven – Luna

    Ein gutes Beispiel dafür, warum ich mit Eton nicht wirklich glücklich werde….

    Und dann noch ein kleines PostRock Kleinod:

    Russian Circles – Youngblood

    Es braucht nicht immer eine Stimme um Musik vollständig zu machen.

    …und ab dafür!

    Andre

    Like it 🙂

    zu deinen Vorschlägen fallen mir sofort folgende Bands ein, die ähnlich sind…

    zu Triptychon:
    Woods of Ypres
    die Uralt-Alben von Candlemass

    zu Deafhaven:
    die alten alben von Graveworm (When Daylight’s Gone, Scourge of Malice, As the angels reach the beauty)
    und auch Siebenbürgen

    zu Russian circle:
    If these trees could talk
    und oh hiroshima

    und einen neuen Vorschlag habe ich auch noch… könnte dir (Andre) auch gefallen… sehr feiner Metalcore aus Japan (singen aber auf englisch) aber leider hat sich die Band schon getrennt… Lost Eden

  • #24094 Antwort

    Hallo Nymphetamine,

    Woods Of Ypress (R.I.P.), insbesondere das letzte Album, mag ich sehr. Die hatten einen Typ O Negative vibe irgendwie, und dass mag ich.

    Candlemass sind Klassiker des doom und haben bei mir trotzdem nie richtig gezündet. Messiah Marcolin ist trotzdem cool!

    If these trees could talk und Oh hiroshima hören sich vielversprechend an… Da muss ne intensivere Lauschung erfolgen. Wenn PostRock im Allgemeinen dein Ding ist wirst du Mogwai, Jakob, Long Distance Calling und The Ocean bestimmt kennen…

    Bei Deafhaven wären mir eher Alcest und Liturgyy eingefallen 😉

    Gruß
    Andre

  • #24394 Antwort

    Zugegeben, das ist nicht gerade ein Geheimtip – einfach mal wieder genießen! Übrigens einer der Songs, wo exemplarisch das Gefühl aufkommt ‘Alles richtig gemacht’. Da stehen keine Boxen, einfach nur die Musik, cool.

    Celebration

Antwort auf: Internet-Musik, die mir gefällt
Deine Information:




4 × 4 =

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/internet-musik-die-mir-gefaellt/