Zurück zu User trifft User

Kaffeekränzchen bei Bernd am 20.10.2018

Startseite Foren User trifft User Kaffeekränzchen bei Bernd am 20.10.2018

Dieses Thema enthält 20 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Ghosthy vor 3 Wochen, 4 Tagen.

  • Autor
    Beiträge
  • #33139

    MartinK

    So, liebe Leute.
    Am Samstag ist es so weit. Das erste Treffen im hohen Norden ist in der Vorbereitung. Bernd hat die Gastgeberrolle übernommen. Per WhatsApp haben sich quasi alle aus der Probehören Landkarte zusammengefunden.
    Ich / wir halten Euch auf dem Laufenden.
    Gruß Martin

  • #33140

    schuelzken

    Guten Abend Martin,

    dann wünsche ich euch ein schönes Beisammensein und volle Kraft voraus.
    Haut richtig einen raus.

    Gruß Schülzken

  • #33141

    Justus

    Hi,

    schön, dass es ein Event gibt, aber warum benutzt ihr nicht den Eventmanager?

    Oder ist es eine geschlossene Gesellschaft?

    Gruß
    Justus

    • #33142

      Bernd Fetchenheuer

      Hallo Justus,

      steht doch unter Veranstaltungen/Events!

      >> Kaffeekränzchen bei Bernd am 20.10.2018 <<

       

      Viele Grüße

      Bernd

       

      • #33143

        Justus

        Oh mist, war das schon immer da?
        Hab ich wohl komplett übersehen.

  • #33147

    Knutbox

    Hallo, um die Vorfreude über die hoffentlich später zahlreich erscheinenden Höreindrücke zu steigern, die Frage: gibt es eine Liste der anwesenden Lautsprecher?! Gruß und viel Spaß

  • #33150

    MartinK

    Also bisher sind bekannte Anwesende:
    Mona, RS100-4 ACL, SB12 ACL, SB 18, Chorus 51 und 85.
    Diverse Antriebe. Elektronik ist in der Gruppe so dermaßen abwechslungsreich und interessant, dass wir über ein separates Techniktreffen nachdenken.
    Gruß Martin

    • #33165

      schuelzken

      Hallo Martin,

      von den genannten LS ist die C85 mein Favorit und nicht nur weil sie die größte ist.
      Ich finde die grandios.

      Gruß Schülzken

      • #33166

        MartinK

        Jau. Wenn die 85er die erwartete Steigerung zur 52 ACL liefert, sollte das Ergebnis beachtlich sein. Bald wissen wir es. Gruß

  • #33158

    stoffel

    moin,

    Danke Bernd für die Einladung, gerne hätte ich mich mit meinen U_Dos und MiniACL beteiligt. Luftline ist es ja nur ein Katzensprung und neugierig auf Udos anderen Kreationen und den Menschen dahinter bin ich auch. Leider schaff ich das zeitlich nicht. Wünsche euch einen entspannten, netten Nachmittag.

     

    Gruß Christopher

    • #33164

      Bernd Fetchenheuer

      Danke Christopher,

      bei den Themen, die wir im Fokus haben, wird der Nachmittag wohl viel zu schnell vergehen. Ich bin schon im Vorwege hoch motiviert, so etwas öfters zu veranstalten.

      Wir werden ausführlich von unserem treffen berichten.

      Viele Grüße

      Bernd

      • #33167

        schuelzken

        Hallo Bernd,

        selber Gastgeber zu sein kenne ich nur zu gut, versetzt mich immer in ein wenig Anspannung ob den alles richtig organisiert ist.
        Wird bestimmt ein gelungenes Event bei euch im Norden.

        Gruß Schülzken

      • #33168

        Bernd Fetchenheuer

        Hallo Schülzken,

        ein wenig angespannt bin ich auch. Aber die Freude aufs treffen mit gleichgesinnten überwiegt bei weitem….

        LG Bernd

  • #33203

    MartinK

    Guten Abend zusammen. Habe mich etwas früher als die anderen auf den Heimweg gemacht, da die Elbfähre den Zeitplan bestimmt.
    Ich bin noch etwas platt…..
    Anfangs haben wir in kleiner Besetzung die RS100-4 ACL gehört. Quelle war Spotify. Das Wohnzimmer war mit ca. 35qm fast etwas zu groß. Trotzdem hat sie eine gute Figur gemacht. Wir haben sie mit einer bunten Mischung aus verschiedenen Stilrichtungen gehört. Ich sage mal so: Im heimischen Schlafzimmer haben sie mir besser gefallen. Das mag auch an der (geringeren) Raumgröße und dem dortigen Teppichboden liegen. Die Auflösung ist war bei end bekannt gut und die unglaubliche Bassausbeute hat sich bestätigt. Als die Nachzügler kamen, lief sie noch und es war nicht sofort erkennbar dass “die Kleinen” spielen. Lob genug denke ich. Für mich ist es einer der besten kleinen Allrounder unt top geeignet, sich nicht in den Vordergrund zu spielen.
    Hauptziel war wohl für alle, die Chorus 85 zu hören. Sie bekam den Diy-Amp von Tommy als Antrieb. Sehr potent das Teil. Und dann war klar, wo der Bartel den Most holt. Ich kann nicht wiedergeben, was wir alles gehört haben. Amp und Lautsprecher bekamen schön was auf die Ohren. Für mich passte alles. Auch mit relativ schlechten Aufnahmen kam die Chorus gut klar. Man hört es halt. Ein Hochgenuss ist die Mittel-und Tieftonabstimmung. Das wird beim Mann am Klavier genauso deutlich wie bei Marcus Millers Bassgitarre, allerlei Drums und besonders bei Elektronischer Musik. Bass bleibt Bass. Und zwar nur dann, wenn er auch aufgenommen wurde. Es geht kräftig und sehr tief. Dabei typisch trocken, fast schon knurrig. Die Darbietung i
    Ist wahrscheinlich auch dem Amp geschuldet, zu dem Tommy vielleicht noch ein paar Zeilen schreibt.
    Ich habe heute mehr bekommen, als erwartet. Ein schöner Tag! Einige andere Lautsprecher aus Udos Schmiede blieben ungehört, aber so kamen alle auf ihre Kosten.
    Vielen Dank für die Gastfreundschaft und Bewirtung lieber Bernd und… verflixt, jetzt komme ich doch tatsächlich nicht auf den Vornamen Deiner Frau… Asche auf mein Haupt. Bin froh, Euch, sowie Tino und Thommy kennen gelernt zu haben.
    Das war für heute.
    Martin

  • #33218

    Bernd Fetchenheuer

    Hallo zusammen,

    gnadenlos von Udos Produkten überzeugt und letztlich animiert durch der tollen Community
    hier, habe ich letzten Samstag zu einem Kaffeekränzchen eingeladen.
    Ein treffen, bei dem es mir hauptsächlich ums persönliche kennenlernen ging.
    Etwas Elektronik und LS hören war natürlich auch angesagt.
    Ein bissel war ich schon aufgeregt über das, was da kommen sollte. Das verflog aber recht schnell, als Martin, Tino und Thommy so nach und nach eintrudelten.

    Unseren Tagesablauf hat Martin ja schon ausführlich beschrieben…
    Hierfür vielen Dank Martin!!

    Und Martin, meine Frau heißt Ulrike oder auch meist „Uli“ genannt.

    Hier nochmal mein Eindruck vom Event:

    Gestartet wurde mit der RS100-ACL. Die kleine baute auch in einer großen Wohnstube eine angemessene musikalische Bühne auf. Nicht einmal der Bass fehlte. Zwischendurch hatte man den Eindruck, da müssten doch noch größere Boxen mitspielen…
    Dieses ACL Prinzip ist schon echt bemerkenswert. Wenn man erst einmal so eine kleine Box mit ihrem erstklassigen Sound gehört hat, dann versteht man den Hype, andere LS Systeme in das ACL Prinzip zu transferieren.

    Recht schnell kam dann aber die Chorus 85 in den Fokus.
    Gespeist wurde sie über einen auf dem PI basierenden Netzplayer, den Biino und einem SymAsym.
    Eine Konstellation, von der ich öfters hier gelesen sie aber noch nie live gehört habe.
    Die E – Kette war so überzeugend, dass sie gleich auf meiner „haben will“ Liste gekommen ist.
    Sicherlich gab es dann beim Hören das eine oder andere Musik Stück, welches klanglich einfach nicht rüberkam. Dies ist ja ein bekanntes Phänomen mit den bekannten Ursachen.
    Die Masse an diversen Genes brachte die C85 erstaunlich lässig in den Raum. Gesangsbetonte Stücke stellte sie differenziert dar. Sänger, Instrumente usw. waren dort, wo sie hingehörten. Auch bei sehr bassbetonter Musik war die C 85 locker dabei. Frei nach dem Motto: „…willst Du Bass – kriegst Du Bass…“ stellte sie alles Mühelos in den Raum. Und auch bei höheren Pegeln ließ sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Hier zeigt es sich wieder einmal, dass Udo es meisterhaft versteht, mit viel Fingerspitzengefühl, Herzblut und eine Prise geheimnisvoller Magie, das Maximum aus seinen Lautsprechern zu zaubern…

    An dieser Stelle möchte ich mich noch bei allen Teilnehmern für den tollen Tag/Abend bedanken. Dieses Event hat mir sehr viel Spaß bereitet, und schreit förmlich nach Wiederholung….

    Herzlichste Grüße
    Euer Bernd

  • #33253

    Thomas Pohl

    So nun auch von mir etwas schriftliches. 😉 die kleine RS100 acl ist für seine geringe größe echt ein schöner Lautsprecher der sich in jedem Bereich wirklich gut spielt. Klar es ist kein Lautsprecher für die lauten Abende aber um gemütlich Musik zu hören fast perfekt. Die c85 hm ……. ja die c85 🙂

    Nee mal im ernst, auch hier hat Udo mal wieder gezeigt wie Lautsprecher berechnen und planen funktioniert. Hut ab mein lieber. Die c85 glänzt und fühlt sich bei fast jeder Musikrichtung zuhause, ob in den höheren mittleren oder Tiefen Tönen klingt sie Mega, selbst wenn die Qualität der Tracks mal nicht so gut sein hat der Lautsprecher damit kein Problem.

    Auch war es mir eine Freude euch meinem symasym mit Biino zu präsentieren und euch zu zeigen was er kann.  Ich denke jetzt versteht ihr warum so viele hier im Forum so vom symasym schwärmen.

    Uch sage noch einmal vielen Dank an Bernd,Ulrike und Florian für die Gastfreundlichkeit und natürlich auch Martin danke für den schönen Abend.

  • #33255

    Heppi

    Hallo und Moin.

    ja es war ein toller Samstag. Ich schließe mich mal den Vorrednern an : Die Lautsprecher ? Geil.

    Ich persönlich habe mich auf C85 an Sym gefreut. Dies wurde geliefert und wie…Sym kenn ich ja schon aber nicht an der 85. Mann am Klavier und Frau am Mikrofon. Hugh Laurie und Gaby Moreno. Hier mal als Beispiel ”The Weed Smoker’s Dream” aus dem Album ” Didn´t it Rain ”

    C85 mit C52 als Center steht nun auf der ToDoListe…

    Was aber den Abend ausmachte, war die Gastfreundschaft von “Uli” 🙂 und Bernd. Mit dabei deren Sohn Florian und später auch die Gattin zum selbigen. Man fühlte sich sofort zu Hause. Auch MartinK war mit von der Partie. Man wahr sofort auf einem Nenner. Es wurde neben etlichen Getränken, Brötchen jeglicher Art, Kuchen usw und so fort geboten.

    Auch der schmusige Kater fand gefallen an der Kiste wo Thommy sein Sym und Biino transportiert hat.

    Leider wahr Tim(Hazu), der Gründer der Nordic Connection (ADW) 🙂 so heißt diese kleine Gruppe hier oben im Norden, nicht mit dabei….Urlaub ! Sowas unwichtiges 😀

    Mir persönlich ist an der C85 aufgefallen, das Sie gegen Ende bzw Abend  leise ihre Pappen beruhigte. Leise spielte sie jegliche Art von Musik und erfüllte den Raum mit Klang. Und das an einem KüchenPI den Thommy gebaut hat. Nicht größer als ein 10″ Tablet mit 2×35 Watt. Burr Brown halt.

    Das Ding konnte übrigens auch laut an der C85.

    Die Dayton ACL war eine kleine Überraschung. Klein aber OHO. HiEnte auf kleinem Raum.

    Dies war ein gelungener Abend der zu schnell zu Ende ging. Es war aber definitiv nicht der letzte Abend in Dieser Richtung. Vielleicht sind nächstes mal ja ein paar Boardies aus Mitteldeutschland mit am Start.

    In diesem Sinne

    LG Heppi aka Tino

  • #33257

    Sparky

    N’Abend “da oben”,

    als die ersten “Nordies” aus Eurer neuen Konstellation einst hier im Pott einrückten und mir direkt aufgrund schriftlicher Sympathie um den Hals fielen, bin ich zuerst einen halben Meter zurück gesprungen und habe die Situation auf mich wirken lassen. Schon witzig irgendwie, sich da als Ruhrpottschnauze die Frage “Was hat er denn?” stellen zu lassen. Noch am selben Abend reifte dies jedoch zu einer persönlichen Verbundenheit. Zu meiner Verteidigung sei gesagt, meine Wurzeln liegen halb im Pütt, halb in Friesland.

    Was ich eigentlich sagen will, ist, diese Community Treffen sind eine gute und wichtige Sache. Für mein Empfinden geht es da nicht einmal primär um Udos Lautsprecher (wer die ablenkungsfrei hören will, vereinbare einen Probehören-Termin), sondern um die Menschen. Wenn ich bedenke, welche noch aktuelle und ehemalige, doch mir noch verbundene, “Boardies” ich bereits kennen lernen durfte, so darf ich den Einfluss der “ADW-Schmiede” bereits Bestandteil meines Lebens nennen. Somit kann ich jedes Bundesland und auch außerhalb der Republik dazu ermutigen, “seine” Spackos zu requirieren.

    Aus der Erfahrung heraus lässt sich sagen, ein Netzwerk von Menschen jeden Handwerks, Gesinnung und Geschmack ist Gold wert, zusammen mehr als die Summe der Individuen. Das sollte es öfter geben, schaden wird es nicht.

     

    Gruß,
    -Sparky

    • #33258

      MartinK

      Sparky. Du sprichst mir aus der Seele.
      Gruß Martin

  • #33263

    Thomas Pohl

    Ja Sparky auch ich gebe Dir mit jedem Wort recht 🙂 und sollte ich bei der nächsten Spacko Zusammenkunft wieder dabei sein ( dürfen) fall ich ich dir auch sehr gern wieder in die Arme;-)

    LG Thommy

  • #33265

    Ghosthy

    Auch ich muss mich anschließen,

    die RS100 acl hat gute Dienste geleistet, auch wenn der Raum etwas groß war.

    Der SymASym war auch interessant, allerdings meine ich nicht viele Unterschiede zu meinem altem Denon Dino gehört zu haben, hier wäre ein Blindvergleich von nöten.

    Ich denke ich werde fürs erste mal mit ein paar externen DAC testen, ich denke da liegen eher die Unterschiede =D

    und zu meiner c85 habe ich auch nicht viel zu ergänzen, schön das sie nun zum Kauf angeregt hat =D
    Baubericht folgt noch sobald ich sie ganz fertig habe 😉

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/kaffeekraenzchen-bei-bernd-am-20-10-2018/