Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Lautsprecher für das TV Möbel

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Lautsprecher für das TV Möbel

  • Dieses Thema hat 3 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat, 4 Wochen von Rincewind.
Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #52169
      eschel

      Mein Ziel ist es mein bisheriges 5.1 System zu ersetzen und die zu bauenden Lautsprecher im TV Möbel unter zu bringen. Der Platz ist begrenzt (siehe Bild). Ich benötige kein 5.1 Setup sondern will nur anständigen Sound von vorne wenn ich ein Film schaue oder gelegentlich Musik höre. Mir ist nicht klar welche Lautsprecher  am besten passen und ob es ein Subwoofer braucht.

      <b>– Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Nein</span>

      <b>– Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Wohn/Esszimmer, 40m2</span>

      <b>– Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Heimkino 2.1 oder 3.1</span>

      <b>– Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Ich möchte die Boxen in mein Spectral TV Möbel bauen (siehe Foto) Die Abmessung der 3 Schächte ist wie folgt (LxBxH) 60cm x 50cm x 17.5cm</span>

      <b>– Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>(LxBxH) 60cm x 50cm x 17.5cm, vor allem in der Länge und Breite geht auch kleiner</span>

      <b>– Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Vor allem für TV/Heimkino, Musik höre ich querbeet alles.…</span>

      <span style=”font-weight: 400;”> </span><b>– Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Canton Movie 10 MX II</span>

      <b>– Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Yamaha RX V440, diesen möchte ich durch etwas kleineres ersetzen</span>

      <b>– Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Gut, bin Hobbybastler sowohl mit Holz als auch Elektronik.</span>

      <b>– Wie hoch ist das maximale Budget?</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Max. 500 EUR</span>

      <b>– Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Schweiz, Basel</span>

      <b>– Hast du spezielle Wünsche?</b>

      <span style=”font-weight: 400;”>Nein</span>

       

    • #52173
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Eschel,

      Lautsprecher, die auf dem Boden liegen, werden niemals einen guten Klang in den Raum tragen. Wenn der dann auch noch 40 m² hat und du maximal einen 15 cm Bass in deinem Konstrukt unterbringst, hilft auch ein Subwoofer nicht wirklich weiter. Überdenke dein Vorhaben besser noch einmal, auch Lautsprecher mögen artgerechte Unterbringung. Dazu gehört in erster Linie, dass sich der Hochtöner in Ohrhöhe befindet und der Bass genug Luft für den großen Raum bewegen kann.

      Gruß Udo

    • #52175
      eschel

      Vielen Dank für die Info.

      Den Subwoofer kann ich ausserhalb des Möbels plazieren. Die Lautsprecher würde ich aber schon gerne verstecken.

      Attached ein Bild von der Integrierten Soundbar vom Hersteller.

    • #52177
      Rincewind

      Moin!

      Eschel, stell Dir vor, Du hast die Wahl zwischen drei unterschiedlich temperierten Flaschen Rotwein. Es handelt sich um den gleichen Rotwein.
      Die eine Flasche ist auf ca. 3⁰C gekühlt, die zweite auf ca. 17⁰C temperiert und die dritte stand in der Sonne, daher ist der Wein ca. 35⁰C warm.

      Du kannst aus allen drei Flaschen gerne trinken. Nur genuss bekommst Du bei dem richtig temperierten Wein (17⁰).

      Was hat das mit deinem Vorhaben zu tun?
      Wenn Du einfach nur Küchenradio-Sound beibehalten willst und aus ästhetischen Gründen die Lautsprecher “unsichtbar” gestalten willst, dann nimm einen einfachen U_Do Bausatz. Der Bausatz sollte natürlich von Volumen passen.

      Ach ja, wenn der Möbelhersteller sein Einbau-Küchenradio für teures Geld verkaufen kann, dann zeigt sich Mal wieder, dass der Margen-Gier keine Grenzen gesetzt sind. Aus akustischen Überlegungen bezogen auf ursprüngliche HiFi-Sound-Anforderungen ist die Herstellerlösung ein totaler Murks.

      Grüße
      Rincewind

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/lautsprecher-fuer-das-tv-moebel/