Zurück zu Gehäuse- und Weichenbau

Lautsprecher für Terassenbeschallung

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Lautsprecher für Terassenbeschallung

  • Dieses Thema hat 7 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat von Gipsohr.
Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #56904
      Bastian Fischer

      Hallo zusammen,

      seit längerem schon will ich gerne (neue) Lautsprecher für unsere Terrasse.
      Da aktuell billige und alte Lautsprecher einer kleinen Stereoanlage stehen habe ich mir schon lange Gedanken gemacht, einfach irgendwelche neuen zu kaufen, oder mir vlt. selber welche zu bauen.

      Das ist auch  die Frage, vor der ich jetzt seit längerem stehe und mit der ich mich nun an *euch* wende.
      Was würdet ihr mir empfehlen?
      Wisst ihr empfehlenswerte Lautsprecher für meinen Einsatzzweck?
      Oder welche Komponenten würdet ihr mir für einen Selbstbau empfehlen?

      Kurz noch die Begebenheiten und Möglichkeiten:
      -Die Lautsprecher werden in ca. 2 Meter Höhe unter einem Dach hängen (bekommen also nur Feuchte von der Luft ab)
      – Verstärkerleistung: 150W (8Ohm), 180W (6Ohm), 250W (4Ohm), 300W (2Ohm)
      – Musikqualität muss natürlich nicht 100% perfekt sein, ist schließlich “nur” für die Terrasse (wäre ja auch gar nicht möglich), es  wäre aber schon schön, wenn sie sich recht ordentlich anhören und auch etwas Bass zu Tage bringen würden
      – Der Bereich der Terrasse ist geschätzt 7x4m
      – Meine Möglichkeiten sollten für einen Selbstbau mehr als ausreichend sein. Ich bin Elektroniker (Lötstation und Co sind also selbstverständlich) und eine gut eingerichtete Holzwerkstatt die für den Zweck keine Wünsche offen lassen sollte habe ich auch im Keller.

      Mit WinISD habe ich mich auch schon einmal an einem Subwoofer probiert, der auch ganz ordentlich klingt, aber für mein neues Projekt bin ich leider noch nicht annähernd zu einem akzeptablen Ergebnis gekommen…

      Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen und mich  etwas beraten!

       

      Beste Grüße,
      Bastian

      PS: Würde die Selbstbauvariante bevorzugen, da mir das super spaß machen würde und da ich das Budget für ein solches Projekt doch gerne mal etwas erweitere. (Sollte aber eigentlich so 200€ aber dann auch nicht überschreiten.

    • #56906
      Sparky

      Guten Abend Bastian,

      von all Deinen Angaben ist eigentlich nur das limitierende Budget ausschlaggebend bisher. Meinst Du damit den reinen Bausatzpreis (Udo liefert Dir die Chassis und Weichenteile) oder komplett (also auch das Holz)?

      Wie auch immer, da bietet sich die Ein- oder Aufsteigerklasse an; und beides wird Dir vermutlich gut gefallen 🙂
      Damit Du hier aber kompetente Beratung erfahren kannst, gib nicht die Verstärkerleistung an, sondern ein bisschen “Dein psychologisches Profil”, sprich, was hörst Du so für Musik, wie sollen die LS genutzt werden (gemütlich auf der Terrasse sitzen oder Party Atmosphäre) etc., dann haben Deine Berater eine bessere Vorstellung davon, wo die Reise hingehen soll 😉

      Gruß,
      -Sparky

      • #56911
        Bastian Fischer

        Hallo  Sparky,

        Danke für deine Antwort, an solche Angaben habe ich gar nicht gedacht, aber vielen Dank für deinen Hinweis. 😀

        Beim Budget meine ich den reinen Bausatzpreis. (Holz habe ich genügend  da, das rechne ich nicht mehr mit)

        Die Musik, die ich so auf der Terrasse höre ist recht unterschiedlich.
        Tagsüber ist es eher das gemütliche auf der Terrasse sitzen (An Musikrichtungen ist hier eine große Bandbreite zu erwarten. ((Classic) Rock, Pop, Metal, EDM und hin und wieder auch mal etwas minimal Techno)
        Abends kann es dann durchaus mal in die Richtung “Party Atmosphäre” gehen, wo dann auch hin und wieder die Musik gerne mal lauter wird.

        Gruß,
        Bastian

    • #56913
      Sparky

      N’Abend Bastian,

      da gab es letztens noch ne Anregung zu hier:
      https://www.acoustic-design-magazin.de/2021/05/09/ton-ic-die-grill-pa/

      Die sind kein Basswunder, aber lies mal den Beitrag…. Bei Bass gilt eh, Membranfläche ist nur durch Membranfläche zu ersetzen. Wenn Du beim letzten Mal in irgend nem Tanzschuppen unter die Decke geguckt hast und dann vermutlich irgend was von JBL erblickt hast, weißt Du, was ich meine. Aber musikalisch ist nicht gleich laut.. Lautsprecher, die Udo in die “Spaßklasse” einordnet, könnten was für Dich sein. Für “audiophilen Höchstgenuss” sind die nicht “rund” genug, dafür können die einigermaßen “Bambule”, wenn man das mal möchte. Also der Hybrid für alle, die Lala für sich selbst hören wollen, aber auch mal ordentlich “aufzudrehen” mit Gästen, ohne, dass da die Pappen leiden.

      Stöber einfach mal in den Berichten und dem Shop und meld Dich, wenn Du was interessantes entdeckt hast.

      Guck auch mal nach den U_DO Bausätzen, die spielen ebenfalls sehr ordentlich für ihren Preis.

       

      Gruß,
      -Sparky

    • #56917
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Bastian,

      bei Anforderungen und Budget seh ich eine große Diskrepanz. Für “auch mal Party” und ” wenn sie sich recht ordentlich anhören und auch etwas Bass zu Tage bringen würden” braucht man Fläche, Belastbarkeit und Wirkungsgrad aus mindestens zwei, besser drei Chassis pro Box. Das gibt es nicht für 100 Euro pro Seite.

      Gruß Udo

    • #57316
      Bastian Fischer

      Hallo zusammen,

      Danke für eure Antworten.
      Hatte in letzter Zeit leider kaum Zeit mich dieser Angelegenheit zu widmen.

      Da meine “Anforderungen” glaube ich doch etwas zu “schwierig” und vielfältig für mein Budget sind sollte ich da wohl lieber einen Kompromiss eingehen und da ich mir zudem auch keine rießigen Boxen auf die Terasse hängen will.

      Von dem her denke ich, dass ich gut auf Bass verzichten kann, was das ganze bestimmt etwas einfach gestaltet.

      Ich hab auch mal ein wenig die Bausätze durchstöbert, wo mir die U_Do 71 recht gut gefallen haben, da mir hier auch die Größe ganz gut gefällt.
      Was würdet ihr davon für den Einsatz halten?

       

      — Kleine Verbesserung: Dummerweise habe ich nicht mitberechnet, dass es sich bei dem Preis für den Bausatz um den Preis pro Stück handelt. Somit gehen die U_Do 71 leider doch über mein Budget… —

    • #57333
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Bastian,

      mit den U_Do 71 verzichtest du nicht auf Bass, sondern auf hohen Pegel. Sie sind eine gute Wahl, wenn du auf das Partymachen verzichten kannst.

      Gruß Udo

    • #57342
      Gipsohr

      Dummerweise habe ich nicht mitberechnet, dass es sich bei dem Preis für den Bausatz um den Preis pro Stück handelt. Somit gehen die U_Do 71 leider doch über mein Budget…

      Wieso? Bausatz liegt bei 90.- €

Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/lautsprecher-fuer-terassenbeschallung/