Zurück zu Bau-Dokumentationen

SB24 ACL in Kernbuche

Startseite Foren Bau-Dokumentationen SB24 ACL in Kernbuche

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 2 weeks, 5 days by Markus Zeller.
Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Autor
    Beiträge
    • #46101
      Ingo Gensert

      Hallo Zusammen,
      im Sommer letzten Jahres (2019) beschloß ich nach meinen ersten 3 Selbstbauboxen (3 x SB36 ADW) ein Paar SB24 ACL zu bauen. Mein erstes Projekt startete ich mit Multiplexplatten und beizte die Oberflächen mit schwarzer Beize. Da diese Lautsprecher für mein Heimkino waren, so war hier die gewählte Oberflächenvariante einfach das Beste. Nun sollte aber die neue SB24 ins heimische Wohnzimmer einziehen und da spielt natürlich der sogenannte WAF (Womon Aceptance Factor) eine sehr große Rolle. Schließlich musste man vor dem Aufstellen der Boxen die Genehmigung der heimischen Regierung einholen und da konnte ich nicht einfach mit eine gewöhnlichen Beize aufwarten. Ich beschloß also eine Box zu bauen und wählte als Baulaterial einfaches MDF und als Oberfläche ein Kernbuchenfunier.
      Ich hatte vorher noch nie selber funiert, aber wenn man es nie ausprobiert kann man es auch nicht lernen.
      Gesagt getan, so habe ich mir als erstes die Präsentation von Udo angeschaut, wie man mit einem Bügeleisen selber funieren kann. Ok, so vorbereitet ab in den Baumarkt und die Teile in MDF zuschneiden lassen. Als erstes musste die Front und die Rückseite funiert werden, da die Öffnungen für die Lautsprecher und die Anschlüsse der Boxen in die funierten Platten gefräst werden sollten. Ich hatte mit Furnier (0,6mm) gekauft die etwas größer als die Box waren. Die Furnierplatten und die Box wurden mit Leim eingestrichen, etwas antrocknen lassen und los ging es mit dem Bügeleisen.
      Im Prinzip hat es genau so funktioniert, wie Udo es beschrieben hatte.
      Beim Bügeln muss man nur etwas Geduld mitbringen, um die gesamte Fläche gleichmäßig ohne Luftblasen zu funieren. Dann wurden die Öffnungen in die 4 Platten gefräst. In die Front kamen drei Öffnungen und auf der Rückseite eine. Im nächsten Bild sieht man die funierte Front mit den zugehörigen Öffnungen für die drei Lautsprecher.Boxen_Inge_SB24_10Danach ging es ans Boxengehäuse. Ich dübel immer die verschiedenen Teile zusammen und in den nächsten Bildern sieht man wir die Boxen langsam entstehen.
      Als erstes kamen die Querbretter und danach die Front und die Rückseite.

      boxen_ingge_SB24_01boxen_inge_sb24_02

      [Bild_1/2]
      Als die Boxen verleimt waren, ging es ans schleifen. Alle kleineren Unebenheiten müssen vor dem weiteren Funieren mit dem Schleifer entfernt werden. Da das Material MDF war, ging das ziemlich schnell.

      boxen_inge_sb24_05[Bild_5]
      Nachdem die nicht funierten Seitenteile nun geschliffen waren, ging es ans funieren der verbliebenen Seiten. [Bild_6]
      boxen_inge_sb24_06
      Das Funieren hat auch diesmal wunderbar geklappt und ich beschloss das Funier mit Öl zu behandeln. Hier kann man sehen, wie das Funier der ersten Box kräftiger und lebendiger wirkt als ohne Behandlung.

      boxen_inge_sb24_03
      Nun ging es zum Einbau der Weiche, des Füllstoffs und des Lautsprecherpanels. Die Weiche hatte ich in der Zwsichenzeit schon vorbereitet und wartete nun auf ihren Einbau.
      boxen_inge_sb24_07

      Am Ende ging es dann zur Bauabnahme ins Wohnzimmer. Unsere Schrankwand ist auch in Kernbuche und wie man auf den Bildern sehen kann, passen die neuen Boxen ideal dazu.

      boxen_inge_sb24_08boxen_inge_sb24_08

      Meine Frau begutachtete mein Bauprojekt und ich bekam die gewünschte Aufstellgenehmigung. Der “WAF” war anscheinend getroffen wurden und seitdem stehen sie im trauten Heim und verrichten gute Arbeit.

      Aber wie immer ist natürlich das Bessere des Guten Tod und so liebäugle ich gerade mit der SB85BR. Die SB240 ist definitive zu groß für mein Wohnzimmer, aber die SB85 BR ist im Prinzip der kleine Bruder und den möchte ich mir als nächstes vornehmen.

      Vorher muss ich nur noch ein neues Zuhause für meine SB24 ACL finden.

      Wie Udo mich schon gewarnt hatte .. es kann zur Sucht werden.
      Aber da es riesen Spaß macht und zudem ein Bausatz wirklich in einem erschwinglichen Bereich liegt,
      gibt es sicherlich schlimmere Hobbies :).

      In diesem Sinne .. allen da Draußen auch viel Spaß beim Bauen!
      Euer Ingo

    • #46112
      Markus Zeller

      Moin Ingo,

      sehr schön geworden! Sollte doch klappen die zwei los zu werden 😜.

      Der Virus ist echt brutal … ich bin froh für jeden Bekannten oder Kollegen der ein paar Lautsprecher will … Familie ist schon versorgt 😀 … Im Sommer will ich auch was schönes fürs Wohnzimmer.

      Also viel Glück und viel Spaß beim neuen Projekt!

      Gruß, Markus

Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/sb24-acl-in-kernbuche/