Zurück zu Offtopic (allgemeines Geplapper…)

SB30 in neuen Räumen

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) SB30 in neuen Räumen

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen von offenesauge.
Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #66066
      offenesauge

        Hallo zusammen,

        wollte hier nur durchgeben, wie weiterhin glücklich ich weiterhin mit meinen SB30 bin. Siehe hier:
        https://www.acoustic-design-magazin.de/2015/12/05/andis-sb-30/

        Allerdings war ohne Subwooferunterstützung in dem alten Raum nicht viel von ner Bassdrum zu spüren, wenn Rammstein Live in Paris war.
        Nun zog ich um in eine neue, wesentlich kleinere Bleibe und habe als erstes meine SB30 aufgestellt. Mein alter HK Pm635 war nach 34 Jahre etwas müde und wurde erstmal durch einen zehn Jahre jüngeren Aiwa ausgewechselt. Aber was da herauskommt. Ich bin am staunen. Zehn Jahre sind die Lautsprecher schon alt und ich glaube, die werden immer besser!

        Im neuen Setup staune ich bei jedem Song, was da an Bass heraus kommt.
        Wie würde sich der Umbau auf ACL auswirken? Und nen „richtigen“ Verstärker?

        Egal, hier kommt Musik raus.

        Viele Grüße Euch,

        Andi

      • #66069
        Udo Wohlgemuth
        Verwalter

          Hallo Andi,

          es gibt viele Beschreibungen der Vorzüge einer ACL hier im Magazin, deshalb will ich sie jetzt nicht alle noch einmal aufzählen. So tief wie die geschlossene SB 30 mit Subwoofer kommt sie nicht herunter, insgesamt spielt sie aber mehr aus einem Guss. Ob das für dich ein Gewinn ist, kannst du mittels einiger schnell zusammen geleimter Bretter testen. Für den Verstärker gilt: Ist er besser, profitiert auch die Box.

          Gruß Udo

        • #66071
          Knutbox

            Hallo Andi,

            Schön dass du noch so zufrieden bist!

            Und ja, ein neuer Raum oder Umstellen kann einem die alten LS nochmal von einer ganz neuen Seite zeigen. Ging mir auch so mit meinen U_Do53 nach einer Möbelschubserei.

            Dann hatte ich mal die U_do 51 in normal und danach als ACL. Die ACL Variante kommt halt nochmal ein paar gequetschte dB tiefer. Ist glaub ich im Bericht zur Chorus 52 ACL aufgearbeitet und erklärt. Das schadet nie. Für mich klang die ACL Box immer satter und erwachsener. Ganz grob in etwa so wie eine in die Raumecke gestellte normale aber ohne Gebollere.

            Ansonsten hat die SB30 ACL auf allen Hörevents einen sehr guten und starken Eindruck hinterlassen. Ich hatte immer das Gefühl, dass die kleinen Chassis aus der SB Reihe besonders gut im ACL Prinzip funktionieren und zur Wirkung kommen.

            Ich weiss ja nicht welchen Aiwa du hast, aber über die oberen aus der XA Serie liest man eigentlich überwiegend gutes bis sehr gutes?!

            Also ich würde die paar Euronen in die Hand nehmen und mal ein ACL Gehäuse zimmern. Wie Udo geschrieben hat wird es den Sub nicht ersetzen. Aber man hat was zu tun, kann den LS aufwerten und das Ergebnis ist allemal interessant.

            Gruß Christian

          • #66072
            Matthias (DA)

              Moin Moin,

              Eins noch wichtig zu erwähnen, Physik bleibt Physik, die maximale Belastbarkeit und damit Lautstärke reduziert sich ein wenig.

              Matthias

            • #66078
              offenesauge

                Hallo zusammen

                Danke Euch für die Antworten!

                Oh ja, ich entdecke die Musiksammlung tatsächlich wieder neu – herrlich!

                Zur Klärung, mittlerweile bin ich ohne Sub unterwegs und staune deswegen umso mehr über die Leistungsfähigkeit der „kleinen“ 15er TT.

                Ich denke, ich werde mal tatsächlich ein paar Bretter zusammenleimen und das ausprobieren, lautstärkemäßig geht in der neuen Bleibe eh nicht viel, das sollten die Pappen absolut hergeben.
                Wobei, Eryka Badu lässt auch bei Zimmerlautstärke die Membranen ganz schön flattern:

                https://youtu.be/OTfa4RQhU4Y

                Viele Grüße Euch,

                Andi

              • #66310
                offenesauge

                  Hallo zusammen,

                   

                  kurzes update, aus Gründen habe ich mir den Denon DRA-800H geholt und da gibt es schon merklich mehr zu hören, der löst besser auf, der Bass ist merklich straffer und die SB30 scheinen sich rundum wohler zu fühlen an dem Verstärker.
                  Das Holz für den ACL-Umbau ist fast komplett und ich bin sehr gespannt, wie sich das klanglich auswirken wird.
                  Wenn ein neuer Amp schon so viel bei Zimmerlautstärke ausmacht, wie viel ändert dann das geänderte Gehäuseprinzip?

                  Viele Grüße,

                  Andi

              Ansicht von 5 Antwort-Themen
              • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

              Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/sb30-in-neuen-raeumen/