Zurück zu Bau-Dokumentationen

SB30STC Standlautsprecher

Startseite Foren Bau-Dokumentationen SB30STC Standlautsprecher

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #15649
      Andre

      Gute Tag,

      neben der SB23/3 Sarcophago und der Granduetta alla Martin läuft bei mir momenten auch das Projekt “SB30STC Heimkino”.

      Ich habe zum einen den SB30STC als Center seiner Zeit mal zu den SB 12ACL kombiniert

      SB30STC

      als auch SB15STC gebaut und sie aktiviert, um sie überallhin mitzunehmen. Nach dem Bau der SB285 hat mir die Bühne und die Dynamik aber so gut gefallen, dass ich, wenn ich schon nicht den ganzen Trümmer stellen kann, wenigstens den “halben” Lautsprecher als Standversion fürs Kino mal ausprobiere. 2-Wege D’Appolito ist sowieso gerade Trend. 😉

      Hier das vorläufige Ergebnis:

      SB30STC Stand

      Klang: wunderbar aufbegaute Bühne, tadellose Dynamik und gewohnt gute Auflösung der SB Chassis. Die dürfen bleiben! Also ab damit ins Heimkino und da stehen sie jetzt und warten auf den Center und die passenden Rears (SB12 6l oder Wallstreet)

      SB30STC HK

      In dem kleinen Zimmer sind die schon fast “too much” 😉

      Grüße
      Andre

    • #15656
      Andre

      …. hier noch der Bretterhaufen vor dem Bau

      Bretterhaufen

      je 4 x das gleiche Brett… Das machts einfach und die typische Fixierungsmethode “Andre”

      Zusammenbau

    • #15657
      sirstrom

      Hi Andre,
      gut geworden. Bist ja immer schön fleißig. Wenn ich deine Bilder sehe muss ich sagen, dass mich so ein SB Heimkino ja immer noch sehr reizt.
      Gruß, Uwe

    • #15781
      Andre

      Sooooo…

      Center dazu:

      center

      Mächtig Alarm!!!

      Gruß
      Andre

    • #15787
      Michael M.

      Hy Andre,

      Ich wollte ja schon mal was dazu schreiben, habs aber wegen meine Projekt total vergessen.
      Ich find dein SB30 HK einfach klasse, den SB30 kenn ich noch von meinem HK, das Ding geht richtig gut!

      Freu mich schon auf weiter Bilder

      Eine Frage hab ich noch, ich bin durch ein anderes Forum verunsichter worden, handelt es sich hier um eine echte D’Apollito Anordnung?
      Von der Linie 54 wurde z.B. das Gegenteil behauptet, nicht das es mich stören würde, ich würde nur gerne wissen wieso man sowas behaupten kann?
      Ich dachte immer Tieftöner-Hochtöner-Tieftöner = D’Apollito doch nicht?

      mfg
      Michael

    • #15790
      Andre

      Reines D’Appolito ist es nicht, weil der Abstand des HT zu den TMT zu groß ist ( da gibts ne Regel für die von der Trennfrequenz abhängt)… Das macht aber mMn nichts….

    • #15791
      Michael M.

      Ok, also hatte der Typ irgendwie recht, mich stört es eh auch nicht, hörn sich ja super an die Kisten. 🙂

      mfg
      Michael

      • #15796
        Matthias (DA)

        Meines Wissens hat sich nicht mal der Erfinder des D’Appolito an seine Regel gehalten, weil dann meist nur noch Hochtöner mit 3cm Durchmesser in Frage kämen…

        😉

        Egal, eins kann ich bestätigen, sie klingt auch ohne das man den ER4 halbieren muss gut die Linie…

        Matthias

    • #15797
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Matthias,

      das stimmt nur zum Teil. Joseph hat mir mal gesagt, dass er sich nicht an die Theorie hält. Ist halt nur eine Idealisierung, die zum beschriebenen Ergebnis führt. Dennoch baut er als einziger reinrassige D’Appolito-Boxen, nomen est omen 😉

      Gruß Udo

    • #15808
      Vadder
      Verwalter

      Moin Matthias,

      wenn Du eine D’Appolito-Anordnung gerne selbst berechnen möchtest:
      Der Abstand der Membranzentren der Mitteltöner ist kleiner gleich als zwei Drittel der Wellenlänge der Trennfrequenz von Mittel- und Hochtöner.
      Formel zur Berechnung der Trennfrequenz bei gegebenen Chassisgrößen:
      f <= 2/3 x c/d ( f = Trennfrequenz, c = Schallgeschwindigkeit = 340 m/s, d = Abstand)

      Viel Spaß
      Vadder
      …und nein, ich habe nicht zum Frühstück am Whisky genascht 🙂

    • #16562
      Sebastian

      Wow, die Dinger gefallen mir ja mal richtig gut!
      Das ist ACL, oder? Wonach hast du das Volumen berechnet? Oder magst du mir mal die Maße geben?
      Vielleicht für mein kleines Wohnzimmer sinnvoller als die 23/3… hmm… Danke 😉

    • #16573
      Andre

      Hallo Sebastian,

      das sind ganz normale Bessreflex SB30STC als Standbox. Maße ca: 120x18x24 cm … Innenvolumen gut 22 Liter. Die sind für kleine Räume super, vor allem wenn man sie wandnah aufstellt. Für meinen Raum haben die schon fast zuviel Bumms an meinem Sansui… Tiefgang ist natürlich etwas geringer als bei der 23/3, aber im Heimkino kommen noch 1-2 Subs dazu. Dann ist das nich mehr so entscheidend

      Gruß
      Andre

    • #16597
      Sebastian

      Vielen Dank.
      Ja, mein Raum hat knappe 15m² und ich muss sie direkt an der Wand (~10cm Abstand) aufstellen. Da ist die SB30STC eventuell etwas besser geeignet. Das ist ein 10cm Bassreflexrohr, nicht wahr?

    • #16606
      Andre

      Hallo Sebastian,

      nein, es ist ein um 80 ° gebogenes BR 70 in ca 19 cm Länge…
      BR Rohr

      Gruß

      Andre

    • #16613
      Sebastian

      Hui, kreativ! 😉 Und die hast du hinterher durch die Öffnung in der Front bekommen?

      Lg Sebastian

    • #16614
      Andre

      Hat locker gepasst, weil der Kragen des BR70 ausreichend groß ist….

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/sb30stc-standlautsprecher/