Zurück zu User trifft User

Spackotreffen bei Schülzken

Startseite Foren User trifft User Spackotreffen bei Schülzken

  • Dieses Thema hat 20 Antworten und 13 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre, 2 Monaten von Sparky.
Ansicht von 13 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #19195
      Chrisdrei

      Am Samstag den 12.08.2017 kündigte sich großes an:
      Ein Hör-Ess-Klöntreffen verrückter Selbstbauer bei Schülzken -kurz Spackotreffen-
      Eigentlich war Martin “nur” umgezogen, aber wel er jetzt noch mehr Raum und Platz hat, kann man ja gleich einmal ein paar Freunde einladen und sich die Bauwerke vorführen.
      Dazu hatte er extra eine WhattsApp-Gruppe ins Leben gerufen. Das war auch gut so, denn am Ende kamen fast 20 Personen (einschließlich Personal 😉 zusammen. Diese organisierten auch gleich Essen – Trinken – Verstärker – Beamer – Lautsprecher!
      So trafen wir nun scheibchenweise bei Martin ein und fanden uns auch gleich ohne langes Zögern in tolle Gespräche ein. Eigentlich standen ersteinmal nur die Gespräche im Vordergrund, denn wann trifft man sich schon einmal so geballt mit so vielen Leuten mit tollen individuellen Ideen und handwerklich Fähigkeiten?
      Im Hintergrund spielte die Grande Dame und dann und wann wurde lauter gestellt. Diejenigen, die die Grand Duetta noch nicht kannten schüttelten ungläbig den Kopf.
      Nils und ich haben mit Sabine (Gastgeberin und vielen Dank nochmal für die Mühe!) das Grillfeuer angeheitzt. Mitgebrachtes eingelegtes Fleisch, Englischer Cidre, Salate und weitere Köstlichkeiten standen schnell auf dem Tisch und alle Beteiligten stärkten sich erst einmal, bevor es richtig was auf die Ohren geben sollte!

      Weiter geht´s in Kürze

    • #19207
      Chrisdrei

      Hier sende ich einmal ein paar “Eindrücke” vom Treffen in Bildform:





      Dann kam Martins Überraschungsgast mit 2 Leihgaben
      Ein Engel? Nein Udo!

      Udo brachte die U-Do 13 und die Chorus 51 und die Linie 74 in seinem Transporter mit. Alle waren erstaunt über seinen Verpackungsschutz: Stroh 😉

      alle staunen und ftografieren ;-)

    • #19214
      Chrisdrei

      Zum Schluss -und geheim gehalten- trudelte Udo noch mit drei Bausätzen an! Schnell waren auch seine Lautsprecher in den 1. Stock gewuchtet:
      Thommy´s Einsatz

      “Krischkats” Interpretation der SB23/3 fand viel Anklang in der Hörgemeinde:

      Nach dem Essen hieß es erst einmal: Bauchmassage!!
      Das Heimkinoset mit Granduetta drei mal Center (=Rear) und 2 (!) waschmaschinegroßen Supwoofern (u.a. HP15) schlug erbarmungslos zu. Smaug der Drache wütete original im Wohnzimmer. Vor allem die jungen Erwachsenen hatten dabei ihre helle Freude!

    • #19215
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Zu dem Zeitpunkt war ich gerade an dem Ort, den Sparky völlig zu Recht “Venus” nennt. Obwohl ihn ein große Eingangshalle (mit Glastür) und ein kleiner Flur von Smaug trennten, klapperte die Tür heftig vom Luftdruck 😉

      Gruß Udo

      • #19234
        Sparky

        … Allein des Besuchs der Venus wegen lohnt die Reise nach Halver 🙂

        Schön, dass Du dabei warst, es war ein lustiger Abend.
        Bis Dienstag 🙂

        Gruß,
        -Sparky

    • #19216
      krishkat

      Leider hat eine SB23/3 den Transport nicht ganz heile überstanden.

      Habe ich erstmal provisorisch abgeklebt.

      Da muss ich dann in der nächsten Woche mit Leim und Spachtelmasse ran.

      Grüße

      krishkat

      • #19229
        Udo Wohlgemuth
        Verwalter

        Hallo Janik,

        schade, dass du den ganzen Schaden des Tages allein tragen musst. Das abgerissene Holzstück kannst du mit Leim wieder ankleben, dabei musst du es fest flächig anpressen. Sollten noch sichtbare Fugen übrig bleiben, füllst du sie am besten mit Reparaturwachs in passender Farbe aus.

        Gruß Udo

      • #19236
        Sparky

        Guten Abend,

        Ärgerlich, das. Aber das bekommt man wieder hin.
        Im Bieberbaumarkt (vermutlich auch in jedem anderen) gibt es extra Möbel Reparatur Spachtel in diversen Holztönen. Ich habe den z.B. beim Bau der GD genutzt, um Lücken und Macken auszubessern. Klappt super, lässt sich hinterher sogar schleifen und ölen und man muss nah heran gehen um überhaupt zu sehen dass da was bei-geputzt wurde.

        Mach so wie Udo sagte, kleb das mit Leim wieder feste und kaschiere die Stoßkanten mit so einer Reparaturmasse.

        Gruß,
        -Sparky

    • #19223
      Yoga

      Hallo Zusammen,

      es war ein grandioses Treffen!!!!!
      Vielen Dank an alle die dabei waren aber vor allem an Martin und Sabine für die tolle Organisstion. Wir wurden herzlichst empfangen und es war alles vorbereitet. 3 verschiedene Hörplätze im Haus, der Grill stand bereit und die Röhrenamps und Transen liefen sich warm.
      Es waren auch einige Weitgereiste unter uns, die über 400 km gefahren sind, um bei diesem Treffen dabei zu sein. Unglaublich was für eine Dynamik so ein Lautsprecherevent hat.
      Ach ja und die mitgebrachten Speisen – KÖSTLICH!!!!!

      Aber nun zum wesentlichen.
      Die GD steht für mich außen vor.
      Die kenn ich und weiß was die kann.
      Beeindruckend, dynamisch grandios, man muss halt den Platz haben.

      Was mich beeindruckt hat war der Erstbau von Martin (Impuls 2 oder 3) toller Klang
      Krishkats SB23/3 – immer eine Sünde wert. Für den Preis ein Schnäppchen
      Chorus 51 – richtig gut, da warte ich bis ne dappo Version kommt. Dann vielleicht dem Bauvirus fröhnen.
      Und dann dieser BMR von Andre’.
      Was aus den kleinen Dingerchen kam war beeindruckend.
      Erinnerte mich an die Chassis von Nubert.

      Alles in allem ein richtiger schöner Event mit vielen Gleichgesinnten und tollem Equipment. Und das schönste daran war: ICH WAR DABEI!

      • #19228
        Udo Wohlgemuth
        Verwalter

        Hallo Yoga,

        in zwei Jahren wirst du leider nicht zum Treffen kommen dürfen, wenn es am gleichen Tag stattfindet. Silberhochzeit geht vor 😉

        Gruß Udo

        • #19376
          Matthias

          Hört sich nach einem prima Treffen an!
          Meine Frage richtet sich an Yoga und Andre’!
          Mir ist oben bei den Höreindrücken BMR aufgefallen und ich würde gerne wissen um welchen Lautsprecher es sich da handelt!

          Gruß Matze

        • #19380
          Sparky

          N’Abend Matze,

          das sind keine LS von Udo, es handelt sich um Breitbandchassis mit interessanter Abstrahlcharakteristik für kleines Geld, welche Andre in passende Kästchen geschraubt hat. Wenn Du ihn nett per PN fragst, wird er dir sicher Mehr dazu sagen können 😉

          Gruß,
          -Sparky

    • #19227
      Henning

      Ich war wohl der Erste vor Ort (aber nicht ganz der Letzte der ging…) und Martin zeigte mir seine sehr großzügig bemasste Wohnung – was für ein Palast. Während des Rundganges schlug schon sowohl die Klingel als auch die Wachhunde an und nach und nach trudelten die Spackos und Freunde der audiophilen Lust ein. Gruppen und Grüppchen bildeten sich spontan und nicht nur die Hunde beschnupperten sich gegenseitig.

      Martin hatte 4 (vier!) Hörplätze, natürlich versehen mit der entsprechenden Technik, eingerichtet.

      Vier.

      Nach und nach wurden nicht nur die Besucher miteinander warm, sondern auch die reichlich vorhandenen Röhrenverstärker. Wie. Endlos.Geil!

      Über das audiophile, fast haptische, Erlebnis diverser gekoppelter Granduettas, D7C und kindergroße, nein nicht so groß wie Krishcat, Subwoofer mag ich mich nicht weiter auslassen – meine Stars waren die dezenteren Hörplätze mit Röhren von 4,8 und 12 W. In Verbindung mit Krishcat’s SB23/3, Udo’s L74 und C51 wurden wir wieder Einblicke offenbart, die meine Planungen bezüglich weitere Projekte stärkten und sogleich wieder einrissen. Mist. Aber geil.

      Neben dem Fachsimpeln (Frauen, Bier, Wein) kam natürlich auch das Essen nicht zu kurz – egal was gereicht wurde – es war aber so richtig lecker.

      Meine Favoriten habe ich ja oben schon genannt. Da geht was, wenn ich mich auch einen oder zwei Monde zurückhalten werde um das alles zu verarbeiten und abzuwarten, was der Schmiedemeister Udo noch mit seinem Amboß feinklöppelt.

      Es war wirklich nett und super amüsant, die Michaels, Thomase, Jochens, Tinos, etc dieser Welt in Ihrem natürlichen Lebens(t)raum zu erleben.

      Zum nächsten Treffen stünde ich mit zwei Kisten Hellem und weiteren Ideen aus Kachelfleisch gerne im Wort 🙂

      Vor allem aber meinen allergrössten Respekt an Sabine und Martin für diese bemerkenswerte Gastfreundschaft und an alle Teilnehmer, Nils hier persönlich benannt, für Eure gute Laune und Wissen an dem ich mal wieder parasitär partizipiere.

      LG, Henning

      • #19230
        Yoga

        Hallo Udo,
        wohl war.
        Die Silberbe geht vor.
        Muss dann wohl pausieren.
        Ich bin jetzt gespannt was von Dir jetzt noch so kommt. Angedeutet hast Du einiges. Und ich denke Du hast noch mehr auf Lager. Ich lass mich überraschen

        Yoga

    • #19231
      Michael

      Für mich war es das erste Treffen diesen Art. So viele “verrückte” Gleichgesinnte an einem Tag, an einem Ort zu treffen ist wirklich was ganz besonderes. Wie sehr doch ein so tolles Hobby vereinen kann. Bei so einem Treffen steht das gemütliche Beisammensein noch vor der Technik die uns so begeistert. Und so soll das auch sein. Es wurde gefachsimpelt aber mindestens genauso viel gelacht.

      Es war ein Erlebnis die ganzen tollen Lautsprecher hören zu können. Ob GD im Heimkinoset der Oberklasse mit über 100 db oder die “kleine” Chorus51 bei gehobener Zimmerlautstärke, alles konnte mit den verschiedensten Verstärkern belauscht und bestaunt werden. Sowas gibt es nur bei Martin und Sabine.

      Vielen Dank für die Einladung. Der Tag darf und wird mir immer in Erinnerung bleiben.

      Als Tipp an alle die dieses Lesen: Besucht Udo in seiner “Heiligen” Halle, setzt euch auf sein Sofa. Dort lernt man tolle Menschen kennen. Jeder Kilometer lohnt sich.

      LG Michael

    • #19232
      Sparky

      N’Abend,

      für wahr, ein sehr gelungenes Treffen. Ich besuche solche Gelegenheiten der Menschen wegen, auch wenn mich viele davon auf einem Haufen nervös machen 🙂 Aber in Schülzkens Anwesen verlaufen sich auch kleine Menschentrauben schnell, die Einen in´s Kaminzimmer im Westflügel, die Anderen in´s Wohnzimmer oder den hauseigenen Privatpark (Garten).

      Die “normale” Spackoausrüstung wie diverse Verstärker, Granduettas und Co. ist für mich ja keine Unbekannte und insofern überließ ich das baffe Erstaunen darüber jenen Gästen, welche das Gerümpel erstmals zu Gesicht und Ohren bekamen. Interessant waren für mich kleine Bastellösungen wie scheckkartengroße 20W-ClassD-Verstärker oder deren potentere großen Brüder mit 2x200W und einem beinahe 1kW RKT-Netzteil für gnadenlose Basskontrolle.

      So vielfältig wie die gebotene Technik war auch der Trupp an sich, nach kurzer Taxierung ein super Haufen und ein paar neue Gesichter waren auch dabei. Ich persönlich mag es, die Menschen hinter einem Text oder Bild kennen zu lernen und vielleicht Gemeinsamkeiten auch abseits des Hobbys Lautsprecherbau festzustellen. Der Rest war gelebte ruhrdeutsche Geselligkeit und Gastfreundschaft. Meinen besonderen Dank an Schülzken + Frau, welche die ganze Chose organisiert und ermöglicht haben, Rincewind für seinen lecker “Männersalat”, Henning für das exzellente Kachelfleisch, in dem man sich hätte wälzen können und natürlich auch den ganzen Rest für das Mitbringen guter Laune und diverser Lautsprecher und Basteleien. Wir haben bis fast drei Uhr in der Früh gezaubert, da kann man wohl von Erfolg sprechen – Zumal ich mich dann direkt von Schülzkens Sofa in sein Gästebett rollen kann 😉

      Für viele Gäste eine weitere Überraschung war die “kurze” Stippvisite Udos, der gleich mit einem Pferde- ähm Boxentransporter auf den Hof fuhr und die ohnehin reichhaltige Auswahl an Lautsprechern noch durch ausgewählte Exemplare ergänzte. Gut für mich, war doch auch die Chorus51 dabei, auf die ich schon länger ein Auge als wertige PC-Lautsprecher zur Befriedigung meiner Dekadenz geworfen hatte. Ein Schelm, wer böses dabei denkt, dass ich zu diesem Zweck direkt meinen 4 Watt 6AD10 Compactron-Röhrenverstärker von APPJ eingepackt hatte…. so konnte ich die Kleinen kurzum damit verheiraten und scheinbar fand nicht nur ich die Kombi gelungen. So gelungen, dass ich Udo die Mühe, die Boxen wieder nach Bochum zu transportieren direkt erspart habe und seit heute stolzer Besitzer, ab Dienstag auch Eigentümer eigener Chorus51 bin 🙂 (Und ich mal wieder nach Bochum auf das Therapiesofa komme)

      Fazit: Wenn ein ganzer Pulk Gleichgesinnter, viel technisches und musikalisches Spielzeug, ein paar Bier und gutes Essen zusammen kommen, kann eigentlich kaum noch etwas schiefgehen. Trotzdem freut man sich natürlich sehr, wenn die Erwartungen noch übertroffen wurden.

      Wer also den Platz und die tolerante bessere Hälfte hat, so ein Treffen ist eine super Gelegenheit, Leben und gute Leute in die Hütte zu bekommen.

      So, ich muss mich jetzt weiter an Chorus51 am Rechner erfreuen 🙂

      Gruß,
      -Sparky

    • #19235
      schuelzken

      Ein freundliches Hallo in die Runde,

      so, alles ist wieder aufgeräumt und an seinem Platz. Meiner Frau ein großes Dankeschön für die Unterstützung, das wäre sonst so nicht möglich gewesen.

      Schön das die meisten Boardies meine Einladung annehmen konnten (teilweise mit ca. 400 Km Anreise). Übernachtungen im 200m entfernten Gästehaus Schwarzenbach sind kein Problem.
      Diejenigen die mit ihren Familie in den Ferien sind und nicht kommen konnten sei gesagt, Wir holen das nach.

      Nun ja, vor ca. 3 Monaten sind meine Frau und ich umgezogen und nun war es wieder an der Zeit ein Treffen zu organisieren. Wie die meisten wissen, je mehr Leute man einlädt umso schwieriger ist es einen Termin zu finden, dazu noch in den Sommerferien. Von daher war es kaum möglich alle unter einen Hut zu bekommen. Aber WhatsApp machts möglich. Schnell sind einige Kurznachrichten getippt und der 12.08. kristallisierte sich als Favorit heraus. Gute drei Wochen Vorlauf waren nötig um alles einigermaßen so zu koordinieren dass es passt. Heraus kam ein wunderbarer Nachmittag und Abend mit hoffentlich bleibender Erinnerung.

      Mal sehen, vielleicht kann man solche Treffen ja etablieren.

      Gruß schuelzken

    • #19238
      Markus

      Schade, da wär ich gern mal dabei gewesen. Hört sich richtig gut an, naja vielleicht ein anderes Mal.

      mfG Markus

    • #19239
      Thomas Pohl

      moin moin ihr Lieben
      auch ich möchte als erstes bei Martin und Sabine bedanken.
      es war mega organisiert und durchgeführt. 🤘🤘🤘
      von der Technik wie den gesponserten Lautsprechern oder Verstärkern war ich positiv überrascht und es hat mir mal wieder gezeigt das eine Box nicht groß sein muss um Hammer zu klingen, auch wenn es ein gefliester Flur war, bin gespannt was alles noch kommt.als Udo dann noch als Überraschung kam huldigten wir ihn wie unseren geistigen Lautsprecher Gott und halfen ihm seine im Stroh gelagerten Mitbringsel nach oben zu tragen.
      es war ein Vergnügen euch alle endlich mal live kennen zu lernen dafür bin ich auch nun gern zum 2. mal über 400km zu Martin gefahren.die geballte Erfahrung mit der Technik, Materialien sie auf einen Haufen muss ich erstmal verarbeiten. zu viel Input.🙃

      danke für diesen mehr als gelungenen Abend.
      Thommy

    • #19272
      Andre

      Ich will auch noch kurz mitteilen, dass die Veranstaltung großartig, die Leute in Gänze positiv bekloppt und die Gastgeber herausragend waren. Richtig konzentriertes Hören war zwar bei der Menge an Leuten und Masse an Setups nur bedingt möglich, aber darum ging es ja auch nicht.

      Mein persönliches Fazit:
      – Die Chorus 51 will ich mit 8 Zoll hören, mit 8 Zoll Subwoofer hat sie auch den großen Raum bespasst!
      – Children Of Sanchez ist mein neues Lieblings-Abhörlied!
      – Mein Beamer braucht ne neue Lampe!

      Ab dafür!

    • #19378
      Matthias (DA)

      Feine Aktion das, klingt nach nem Haufen Spaß 😉

Ansicht von 13 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/spackotreffen-bei-schuelzken/