Zurück zu Verstärker und Co

Verstärker für Linie 43

Startseite Foren Verstärker und Co Verstärker für Linie 43

  • Dieses Thema hat 2 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 10 Monaten von Udo Wohlgemuth.
Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #44448
      Chris_90

      Guten Morgen zusammen,

      Aktuell bin ich ja richtig aktiv hier und würde mir selbst noch gerne was zu Weihnachten schenken.
      Die neuen Linie 43 wollen sicher auch ordentlich verstärkt werden mit einem Stereo Verstärker.

      Mein Plan ist aktuell so, dass ich meinen AV – Receiver (Denon AVR 1611 – Neupreis müssten rund 350€ gewesen sein) erstmal durch einen Stereo Verstärker ersetzen werde und diesen bei ggf. späterer Erweiterung der Lautsprecher, um einen AV-Receiver mit Pre-Out erweitere.

      Leider bin ich nicht so wirklich im Thema, habe aber schon viel in den Sammelthreads gelesen.
      Mein “Problem” ist nur, dass die Schätzchen, die ihr so laufen habt meistens keinen optischen Eingang besitzen. Es ist außerdem sehr schwer, die Preise für die Geräte zu erkennen, die Bezeichnungen sind für mich auch in aller Regel nur kryptische Erkennungsmerkmale.

      Allgemeiner Konsens aber scheint zu sein, einen Stereo Verstärker zu nutzen.
      Auf den bekannten Plattformen habe ich mich ein wenig umgesehen und mir ein paar Kandidaten ausgeguckt (die Pro und Contra Punkte beziehen sich lediglich auf persönliche Kriterien):
      Denon PMA-60; 25W an 8 Ohm, 50W an 4 Ohm; Preis: ca. 470€
      Pro: Kompakte Bauweise, eingebautes Bluetooth für Besucher
      Contra: Kein Phono-In

      Denon PMA-600; 45W an 8 Ohm, 70W an 4 Ohm; Preis: ca. 350€
      Pro: Phono-In, diverse Cinch Eingänge, eingebautes Bluetooth für Besucher
      Contra: ?

      Denon PMA-1600; 70W an 8 Ohm, 140W an 4 Ohm; Preis: ca. 1100€
      Pro: wie Denon PMA-600, möglichkeit ein zweites Paar Lautsprecher anzuschließen
      Contra: Preis

      SMSL Q5 Pro; 50W an ? Ohm; Preis: ca. 130 – 150€
      Pro: sehr günstig im Vergleich,  scheint im Forum mehrfach überzeugt zu haben
      Contra: Netzeil muss ggf. getauscht werden, kein Phono-In

      Der PMA-1600 scheint natürlich das aktuell beste Gerät im Denon Portfolio zu sein.
      Die Frage die sich mir stellt ist hierbei aber, wie viel des Preises geht dabei in bessere Komponenten und wie viel in die zweite Endstufe für den B-Kanal. Ich habe hier hauptsächlich die Denon Reihen aufgelistet, da für mich dort die Bezeichnungen recht simpel erscheinen und natürlich weil ich aktuell auch ein Denon Gerät besitze. Ich bin aber auch offen für alternative Hersteller.

      Damit ihr mir auch Vorschläge machen könnt hier meine “must haves”:
      -Fernbedienbar
      -Optisch-In (der TV soll zeitweise auch als Zuspieler funktionieren)
      Nice to have: Phono-In

      Aktuell läuft mein Plattenspieler an einer günstigen Phono Vorstufe. Insofern ist ein Phono Eingang am Verstärker nicht zwingend notwendig, wäre aber schon schön wenn das direkt eingebaut wäre.
      Da die Lautsprecher auch für Filme herhalten sollen, ist der Optische Eingang unabdingbar. Den TV bekomme ich nämlich sonst gar nicht eingebunden (kein Cinch out).

      Der erforderliche optische Eingang ist auch der Grund, dass die meisten älteren Stereo Hifi Verstärker hier raus fallen.

      Preislich sehe ich die Sache eher so: So günstig wie möglich, so teuer wie nötig.

      Viele Grüße
      Chris

    • #44449
      Matthias (DA)

      Moin Chris,

      Falls noch nicht entdeckt, schau Mal hier:

      Ich wäre sehr überrascht wenn ein Denon unter 1000€ eine Alternative ist

      https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/class-d-session-mit-roger-und-simpsi/#post-44419

       

      Für AVR ist die Marke gut, für Stereo würde ich persönlich lieber kleine Spezialisten suchen.

      Im Zweifel selbst probehören 🙂

      Matthias

       

      PS: Fernseher kommen und gehen… Ob das wirklich dass wichtigste Entscheidungskriterium sein sollte? Vielleicht kommt ja auch ein Doppel Upgrade in Frage.

       

    • #44450
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Chris,

      vor allem wollen wir hier keine Einkaufsberatung für Verstärker machen, wir bauen Lautsprecher, die mit jedem Amp funktionieren. Was am besten passt, ist jedoch Geschmackssache und daher von niemandem zu beantworten. Die Entscheidung für A oder B musst du allein treffen. Deshalb mach ich hier zu.

      Gruß Udo

Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Das Thema „Verstärker für Linie 43“ ist für neue Antworten geschlossen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/verstaerker-fuer-linie-43/