Home Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Welche Standlautsprecher für das “Herrenzimmer”?

  • Dieses Thema hat 2 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Tage von derFlo.
Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #76113
      Eddi

        Hallo Gemeinde,

        plane momentan ein “Herrenzimmer” auf 24 m².

        In dieses Zimmer sind neue Standlautsprecher angedacht.

        Und hier nun der Fragebogen…..

         

        – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?
        Ja! Bisher div. kleine Desktop LS aus Udo seinem Entwicklungslabor. Zwei Subwoofer vom guten Timmermanns und zwei Zweiwege Standlautsprecher mit “Haarwood” Chassis.

        – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)

        Es handelt sich um einen Raum von ca. 24 m² Größe. Boden Vinyl, Wände Holz, bzw. Rauputz. LS Aufstellung wird wandnah erfolgen. Abstand der Boxen ca. 2,8 m und Hörabstand ca. 2,60 m.

        – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)
        Stereo

        – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)
        Wandnahe Aufstellung, Stand LS.

        – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

        1100x 300x 400 (HXBXT)

        – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …

        Bin für alles zu haben. Meist jedoch alles von den Ende 60er bis zur Neuzeit (Rock, Metall, Pop, Jazz, Akustikgitarre, auch mal Klassik). Alles über Doors, Queen, Pink Floyd, ELP, E.S.T., Depeche Mode, Foo Fighters, Pearl Jam, usw. Ich bevorzuge eine ausgewogene, ggf. etwas basslastige Wiedergabe, und höre auch schonmal etwas lauter!

        – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?

        Momentan zwei Zweiwege LS nach Timmermanns; Typ Harwood Monitor 18 XL. Bleibt meiner Frau Vorbehalten!

        – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)

        Verstärker: Yamaha R- N 1000 A mit Raumkorrektur

        Laufwerk: Raveon X110

        Plattenspieler: Sony X65

        – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?
        Passt schon, aber nichts hoch kompliziertes.

        – Wie hoch ist das maximale Budget?

        ca. 1000€

        – Hast du hier schon Bausätze (Berichte oder Bausatz-Suche) gefunden, die dir gefallen könnten?
        Ja. Ceram 85; SB 36-3; Chours 85

        – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)

        Wohne in Südhessen im schönen Odenwald

        – Hast du spezielle Wünsche?

        Nö, eigentlich nicht

         

         

      • #76114
        Udo Wohlgemuth
        Administrator

          Hallo Eddi,

          da könnte ich noch die Ceram 34 und die Chorus 73 nennen, die beide etwas punchiger klingen als die jeweiligen 85er, die wiederum tiefer runter kommen. Auch mit der SB 36/ 3 liegst du nicht falsch. Offenbar hast du deine Hausaufgaben im Vorfeld schon gut erledigt 😉

          Gruß Udo

        • #76229
          derFlo

            Servus Eddi,

             

            wenn dir der Weg nach Mittelfranken nicht zu weit ist kann ich dir gerne die C85 zum Probehören anbieten.

            Alternativ noch bis zum 09.11. ausharren und ab nach Nordhausen 😉

             

            beste Grüße

            Flo

        Ansicht von 2 Antwort-Themen
        • Zum Antworten musst du eingeloggt sein
        Nach oben scrollen