Zurück zu Welches Setup für 70% Musik und 30% Heimkino?

Antwort auf: Welches Setup für 70% Musik und 30% Heimkino?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Welches Setup für 70% Musik und 30% Heimkino? Antwort auf: Welches Setup für 70% Musik und 30% Heimkino?

#60012
Matthias (DA)

Moin,

Fand das auch unrealistisch mit den Preisen.

Aber: Händler Marge 50%

Marketing Kosten

Entwickler Kosten

Der Aufwand den z.b. b&w in Gehäuse und Lackierung steckt muss bezahlt werden.

Bumms ist das ganze Geld was man ausgegeben hat schon verbraucht und für die Elektronik nicht mehr viel übrig.

Im Artikel Linie 54 nach Göttingen – Projekt Isolde kannst du nachlesen was der Verkäufer im Laden beim blind Vergleich besser fand.

Ich selbst hatte meine duetta im direktvergleich mit Canton reference für 10000 € das Stück und bin mit fetten Grinsen wieder rausgegangen.

Leg einfach los mit irgendwas kleinem für die Küche wenn du den Braten nicht traust, danach sollte alles geklärt sein.

 

Was das Werkzeug angeht, da braucht man nicht viel.

Du kannst die Front fertig gefräst von Udo bestellen. Ansonsten musst du eigentlich nur noch gut zugeschnittene Bretter zum zusammenkleben haben.

Manchmal bekommt man die im Baumarkt, zuverlässiger aber beim Schreiner. Oder eben online bestellen. Gibt auch fertige Gehäuse Zuschnitte

Für die Optik musst du halt wissen was du willst, ordentlich lackieren und do it yourself ist sehr schwierig, es sei denn du nimmst irgendeinen lack der Fehler kaschiert.

Daher finde ich entweder furnieren oder am besten gleich aus Multiplex am Besten.

Wenn du dir ponal fugenleim besorgst brauchst du nicht einmal Schraubzwingen.

 

Zusammenfassend, ein ordentlicher Zuschnitt + die Front von Udo und eine Flasche Leim und es läuft.

Nur Mut 😉

Matthias

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/60012/