Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

5.1 bei herausforderndem Umfeld :-)

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) 5.1 bei herausforderndem Umfeld :-)

Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #46169
      Thomas 1986

      Hallo alle zusammen,

      ich bin auf der Suche nach Lautsprechern für mein Wohnzimmer. Durch viele Recherchen bin ich auf die Plattform von Udo gestoßen und mit Begeisterung zahlreiche Projektbeschreibungen gelesen.
      Es soll ein 5.1 System werden.
      Zwei Faktoren erschweren das Projekt:

      1) eher ungünstige Raumgegebenheiten, d.h. viel Glas, Trockenbauwände, eine Couch (hinter der die Lautsprecher zu stehen haben)

      2) ich will meine Frau auch glücklich machen, und das gelingt mir am ehesten, wenn die Lautsprecher optisch (aber bitte nicht akustisch) eher unaufdringlich sind.

      Mir ist bewusst, dass das eine Herausforderung ist, aber umso mehr würde ich mich über eure Ideen freuen!

      Zum Schluss noch der Fragebogen + Fotos/Renderings:

      (die Lautsprecher in den Skizzen sind nur Platzhalter, d.h. das ist keine Vorgabe bezüglich Größe)

      (das Gemälde von einem Hirsch wird durch einen 65″ TV ersetzt werden, so dass links und rechts und darunter Platz für Lautsprecher ist).

      – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?
      HiFi eher unerfahren, aber ich bin lernbereit 🙂
      Dafür habe ich gute Erfahrungen im Holzbau, Großteil meiner Möbel entstanden im Eigenbau sowie Erfahrungen mit Elektrik + Löten kann ich auch.

      – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)
      15m² Wohnzimmer, die Details sieht man am besten auf den angehängten Fotos

      – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)
      5.1 Heimkino

      – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)
      Wandnahe Standlautsprecher. Die Schwierigkeit ist, dass eine 80cm hohe Couch davor steht.

      – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?
      WAF-gerecht, tendenziell lieber schmäler als breit

      – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …
      Musikrichtung: Rock, gerne betonter Bass

      – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?
      (bitte steinigt mich nicht: es gibt über dem Hörplatz zwei Deckenlautsprecher: Pronomic CLS-880 WH Einbaulautsprecher (2x 8″ Lautsprecher 80W (RMS), 2-Wege). Diese würde ich gerne in mein 5.1 System integrieren.

      – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)
      Die 2,5mm² Kabel treffen im Technikraum auf einen Yamaha RX-V473.

      – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?
      Ich traue mir zu, Lautsprecher zu bauen. Mich kennend baue ich solange am Chasis, bis es für mich passt. An Werkzeugen ist alles nötige vorhanden.

      – Wie hoch ist das maximale Budget?
      Hier möchte ich mich nicht einschränken. Ich möchte gerne Lautsprecher, die das beste aus meiner beschränkten Aufstellmöglichkeit + unter Berückichtigung des WAF herausholen.

      – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)
      Wien 🙂

    • #46178
      MartinK

      Hallo Thomas.
      Das ist zu machen, keine Sorge.
      Tendenziell würde ich in Anbetracht des AVR zur U_Do Reihe raten. Hier zu 3 x Center U_Do 6 für die Front. Bei deren breite kannst Du so weit runtergehen wie Du Dir zutraust. Das bisschen geringere Volumen ist klanglich zu vernachlässigen. R+L lassen sich in ein ausreichend hohes Gehäuse packen. Das Zusatzvolumen kann ja abgetrennt sein. Dann hättest fürs Kino optimal die Front und genug Membranfläche. (Das Raumvolumen insgesamt ist ja deutlich größer als die 15 qm)
      Für hinten tun es die U_Do 9.
      Beim Subwoofer würde ich an die Grenze des Machbaren gehen. Mehr ist mehr. Diejenigen mit Bandpass-Gehäuse lassen sich recht vielfältig integrieren, da es nur den BR-Kanal als Luftaustritt gibt. Der Truppe-Sub passt unter viele Sofas. Die kleinen Nachteile der Wandnähe merkt man hauptsächlich im direkten Vergleich, weshalb ich es vernachlässigen würde.
      Die Bausätze kosten je nach Sub dann grob 700,- dafür bekommst Du sehr anständiges Heimkino.
      Noch eine Nummer schmaler ginge mit den Centern U_Do 9. Denke, dem WAF kann damit Genüge getan werden.
      ‐———
      Steigt Dein Anspruch an den Klang, ist auch ein anderer AVR (gerne mit Pre-Out für separate Endstufe) fällig. Dann rate ich je nach Budget zur Chorus-Reihe und zum Blick zu den Modellen für wandnahe Anbringung.
      ————-
      Will sich gar kein Platz für einen Subwoofer finden, und soll der Rest so schmal sein wie möglich, könntest 5x die U_Do 9 in ACL bauen. Mehr traue ich dem AVR nicht zu.

      Und zum guten Schluss empfehle ich noch einen Blick in die Probehören-Landkarte. In A gibt es mehrere Anbieter. Probehören hilft ungemein um einen Eindruck zu gewinnen. Außerdem trifft man sehr nette Leute.
      Liebe Grüße
      Martin

    • #46195
      derFiend

      Interessante Möbel/TV Aufstellung, das ist wirlich mal ne Herausforderung.

      In der Front könnte man die 3x Udo 9 (oder SB24 oder Wallstreet) als Soundbar bauen. Gäbe wohl eine etwas stimmigere Optik. Rear müssten man sie wohl links und rechts vom Durchgang anbringen, damit die Basis hinten nicht plötzlich viel breiter als die Front ist.

      Sehe da noch das größte Problem, die Basis vorne ist ziemlich schmal, und im Stereodreieck sitzt irgendwie niemand, weil die Couch dazu eher schlecht steht…

      Ist ja jetzt jedermanns persönliche Sache, aber so rein interessehalber, von welchem Platz aus schaut man sich da Filme an? Irgendwie geht das doch nur von dem einzelnen Stuhl aus, und alle anderen bekommen nen tremor im Hals? Oder versteh ich das irgendwie falsch? Nix für ungut, wie der Bayer zum Ösi so sagt 😉

Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/5-1-bei-herausforderndem-umfeld/