Zurück zu Gehäuse- und Weichenbau

Bassreflex hinten SB18

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Bassreflex hinten SB18

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #17484
      Alechs

      Hallo.

      Ich habe eine kurze Frage zur SB18. Ein ungekürztes HP50 Bassreflexrohr an der Rückwand hinter dem Hochtöner, kann man verwenden oder?

      Schönen Abend

      Alex

    • #17485
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Alex,

      das kannst du machen, es ist nur fraglich, ob du dein Ziel erreichst.. Rohr hinten verliert wandfern grob 2 dB Pegel im Bass, wandnah wird es oft bollrig.

      Gruß Udo

    • #17486
      MartinK

      Aha. Das ist auch für mich eine interessante Info.
      Gruß Martin

    • #17489
      Alechs

      Also der linke Lautsprecher steht momentan sehr bescheiden. Abstand vom Klavier zur Bassreflexöffnung 13cm. Abstand Seitenwand und Rückwand 28cm. Der andere Lautsprecher steht komplett frei und ich höre keinen Unterschied.. Das Hängeregal könnte vielleicht noch Ärger machen.. Spekulieren bringt wohl nichts. Ich teste das HP 50 Rohr am besten aus?

    • #17492
      MartinK

      Moin Alex.
      Bei der ungünstigen Aufstellung in der Ecke würde ich den Schlitz einfach lassen.
      Wenn Du das Rohr probieren möchtest: passt es unten noch am Ständer vorbei?
      Gruß Martin

    • #17494
      Alechs

      Hallo

      Die Stellfläche vom Lautsprecherständer ist kleiner als der Boden der Box. Kann man den Bassreflexschlitz unten am Boden hinmachen, indem man das Reflexbrett hinter dem TMT hochkant stellt?

      Ansonsten gefällt mir ein Rohr vorne an der Front auch. Ich habemal irgendwo gelesen, dass man die Schallwand 10% länger machen kann, ohne dass es einem die Weiche übel nimmt? Position des Rohres wäre dann egal?

      Alex

    • #17496
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Alex,

      es steht vieles “irgendwo”. Lies lieber mal den Artikel “Gehäuseformen” in den “Grundlagen”.

      Gruß Udo

    • #17497
      MartinK

      Hallo Alex. So wie es auf dem Foto aussieht, hast Du doch schon BR vorne.
      Wenn Du den Schlitz durch ein Rohr ersetzen willst, wird ein Teil des Schlitzes im Weg sein.
      Willst ihn dann entfernen?
      Wenn Dir die Arbeit nicht zu viel ist, kannst ja ein Testgehäuse für verschiedene Rohrpositionen bauen und dann die richtige Position finden.
      Gruß Martin

    • #17498
      waterdrinkingman

      Ich würde Vase und Lautsprecher tauschen. So reduzierst Du tendenziell auch die Nähe der sog. ersten Reflektion. Schlitz würde ich so lassen. Ist doch eh’ nur Span. Oder ist das ein Testaufbau?

    • #17502
      Alechs

      Klar das ist ein Testgehäuse. Ich würde mich für eine Bassreflexöffnung entscheiden für die nächsten Gehäuse.
      Ich hab die Grundlagen gelesen. Ich möchte keine falsche Betonung im Grundtonbereich. Es soll gut klingen, sonst macht es keinen Spaß. Belassen wir es bei der Idee, das Bassreflex vorne einzubauen. So ist es ok? Ich hab die Schallwand 10% länger gemacht. Das Volumen gleich ich mit der Tiefe der Box an. Die Kreise sind die Außenmaße der Lautsprecher und Rohr. Der Spalt zwischen HT-TMT und TMT-Rohr ist gleicht.

      Es ist eine aufgesetze Front. Das Rechteck hab ich eingezeichnet um zu sehen, wo der Boden anfängt. Nicht, dass das Rohr aufliegt. Passt aber soweit

      Abgesegnet? 🙂

      Alex

    • #17506
      DanVet

      Ich will dich nicht noch mehr ins Grübeln bringen, aber meinen Artikel hast du gelesen?
      https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/02/19/daniels-sb18-stand/
      In der Ecke würde sich doch eine kleinere Standfläche (20x20cm) sicher vorteilhaft auswirken.

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/bassreflex-hinten-sb18/