Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Bausatz für Kinderzimmer

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Bausatz für Kinderzimmer

  • Dieses Thema hat 8 Antworten und 7 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 4 Tage von n8flieger.
Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #64774
      Uli Göppert

      Hallo Udo,

      da die alten boxen von meinem Vater, die ich momentan benutze, langsam schwachmachen, und ich schon länger dann und wann auf deiner Seite vorbeischaue, habe ich mir überlegt hier Boxen zu kaufen. Ich bin jedoch sehr unentschlossen und bräuchte deine Beratung…

      – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?   

      Ja, ich habe mit einem Freund von mir bereits erfolgreich die mini ACL gebaut

      – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)

      Der Raum hat ca. 20 qm (4×5) und eine starke Dachschräge. Hoch ist er ca 2 m.

      – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)

      Ich würde gerne zwei stereo Boxen kaufen

      – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)

      die Boxen momentan stehen links und rechts von meinem Schrank gegenüber von meinem Bett, auf dem ich normalerweise liege. Von Wand zu Box sind ca. 40 cm platz. neben der rechten Box kommt dann das Sofa, das ca. 60 cm hoch ist und auch direkt neben der Box steht.

      – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

      Das ist egal

      – Beschreibe deinen „Hörgeschmack“ in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …

      Ich höre rap und alten rock. Manchmal auch rnb oder pop.

      ich mag einen satten starken bass, darf den jedoch nicht zu laut aufdrehen, da sonst meine Eltern verrückt werden. Genauso stehts auch mit der Lautstärke.

      – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?

      Zwei selbstgebauteAxton Standlautsprecher aus den Kindertagen meines Vaters. die eine Box schummert aber, und ist inzwischen abgesteckt

      – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)

      Als Quelle benutze ich mein Handy mit Spotify und manchmal meinen echo dot, ebenfalls mit spotify. Raumkorrektur habe ich keine. Als vertärker benutze ich einen alten luxman, den wir beim hifi-laden um die Ecke generalüberholt haben. Das Modell ist L 420.

      – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?

      Sehr gut. Wir haben im Keller eine Werkstatt mit allen nötigen und unnötigen Geräten.

      – Wie hoch ist das maximale Budget?

      450€

      – Hast du hier schon Bausätze (Berichte oder Bausatz-Suche) gefunden, die dir gefallen könnten?

      die u_do 74, 73, und 53 hab ich mir bereits überlegt, mein Vater sagt aber ich soll mir Kompaktboxen kaufen, damit ich damit im Studium leichter umziehen kann und Platz finde.

      – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)

      Baden Würtemberg an der Schweizer Grenze. Waldshut-Tiengen ist die nächste Stadt.

      – Hast du spezielle Wünsche?

      Nein

       

      Weil es oben offenbar nicht laut genug geschrieben war: Hier befindet sich nur der Fragebogen, der in dein Thema kopiert werden soll!

      Attachments:
    • #64783
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Uli,

      auch Standboxen kann man transportieren, sie nehmen nur etwas mehr Platz ein. Lobenswert, dass du die Bausatz-Suche schon bemüht hast. Sie hat dir die richtigen Bauvorschläge für deine Musik geliefert. Wenn du die Einwände deines Vaters berücksichtigst, fängst du mit der U_Do 73 an, die du später zur 74 ausbauen kannst. Ich empfehle aber eher die 53, die fast garantiert im Lauf der Zeit zur 54 wird.

      Gruß Udo

      • #64791
        Sparky

        N’Abend Uli,

        mein Arbeitskollege Schülzken hat gerade ne U_Do 54 gebaut und ausgiebig getestet.
        Der Mann ist wie ich GranDuetta-Besitzer und somit BluesKlasse gewohnt.

        Auch, wenn ich gerade beide Hände voll in der Wäsche habe und deshalb nicht hören konnte, der
        Kollege sagt, ist für gut. Da wir nen ähnlichen Hörgeschmack haben, hab ich da dann ne Leistungsklasse im Ohr und sage daher „blind“, Udos Rat mit 53 oder direkt 54 ist gut.

        Gruß,
        -Sparky

         

        P.S. Schöne Skizze.
        Verrate mir mal, wo ich Lehrlinge finden kann, die perspektivisch denken und zeichnen können.

        • #64792
          Matthias (DA)

          Moin sparky,

          Versuch es mal gegen Ende zweites semester Maschinenbau mit einem Aushang an der Uni, inklusive Meister Perspektive und mögliche Gehälter, dann wenn die zweite große matheklausur reingehauen hat 😉

          Matthias

    • #64784
      3picDermis

      Moin Uli,

      Solltest du neben den genannten Standboxen doch noch in Richtung Kompakt schauen wollen, wären evtl. die U_Do 41 (kann auch zur 74 ausgebaut werden), mit Sub Oval 2 oder im Set mit dem U_Do 7 eine Überlegung wert. Der Vorteil wäre, dass man da am Verstärker den Bass etwas höher drehen kann, wenn die Eltern mal nicht im Haus sind.

    • #64793
      Matthias (DA)

      Moin Uli,
      Ich finde deine Auswahl hervorragend, auch wenn man später als Student naturgemäß etwas weniger Platz zur Verfügung hat, zwei Lautsprecher kriegt man doch eigentlich immer untergebracht, auch regalboxen stehen ja meistens dann doch auf einem Ständer statt tatsächlich in einem Regal. Wenn du erstmal die Qualität von Udo gewöhnt bist wirst du sie sicherlich nicht irgendwo wo gerade Platz ist hin tun sondern erst einmal die Lautsprecher aufbauen und dann gucken was sonst noch so in den Raum hinein passt 😉

      Ich tendiere zu einmal richtig machen anstatt jetzt eine Lösung die dir eigentlich zu klein ist nur weil es sein könnte dass du später mal weniger Platz hast. Dann kannst du dir immer noch etwas überlegen, am Ende hast du aber vielleicht sogar eine WG mit großem gemeinsamen Wohnzimmer wo die Lautsprecher richtig willkommen sind für gemeinsame Partys.

      Jetzt Leben, später anpassen

      Matthias

      PS: die stereoanlage die ich damals zur Konfirmation bekommen hatte hat tatsächlich zwei Stockwerke tiefer im Arbeitszimmer von meinem Vater ganz schön gedröhnt. Das Thema konnten wir mit Hilfe von Spikes erledigen. Schau also ob du vielleicht die Nerven deiner Eltern am besten schonen kannst wenn du noch gummifüße drunter machst oder gegebenenfalls Spikes auf einer granitplatte, hornbach hat da in seinem außenbereich günstige Platten für den Garten, die kann man auch für Hifi nutzen.
      Dann gibt es auch weniger Stress wenn jemand das Zimmer reinigen möchte und mit dem Staubsauger immer dagegen haut.

    • #64795
      Uli Göppert

      Super, danke.

      Wir haben die 53 bestellt.

      Gruß

    • #64879
      Knutbox

      Glückwunsch, sehr gute Wahl! Selber Lautsprecher, seiner Zeit noch U_Do4 getauft, werkelt seit gut 3.5 Jahren in unserem Wohnzimmer. Der LS zeigt keine Schwächen und spielt die Bühne schön entspannt aufs Ohr. Und wenn man will, kann er auch mehr Gas geben als den Nachbarn lieb ist. Elektronik, Pop, Rock, Indie, Metal…. die U_Do’s machen es einfach. Gute oder schlechte Aufnahme, wenn kümmert’s?! Die U_Do’s sind sowas von gut fürs Geld, das ist von der Preis Leistung schwer zu toppen. Besonders die Grossen! Genieße gerade die knarzige Stimme des Sängers von ‚The Slow Show‘ und komme dabei so richtig gut im Feierabend an. Gute Wahl 🙂

      Der U_Do’s Fan

    • #64880
      n8flieger

      Moin, zum Knutbox-Kommentar ist nichts hinzuzufügen. Bin selber lange Fan der U_Do53 (damals 4) gewesen. Nun hören meine Eltern damit und die Freude ist ungebrochen.

      Also viel Spaß beim Bau und dann beim Musik hören.

      Grüße eines weiteren U_Do-Fans

Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/bausatz-fuer-kinderzimmer/