Zurück zu Fragen zu Bausätzen

BelAir54 (Big5) aus 22mm MDF

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen BelAir54 (Big5) aus 22mm MDF

  • Dieses Thema hat 12 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 1 Tag von Heiko.
Ansicht von 12 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #61681
      Heiko

      Hallo zusammen,

      nachdem ich mich nun entschieden habe, dass ich mir den Bausatz der Big5 kaufen und bauen möchte, stellt sich mir nun die Frage, wie ich beim Gehäusebau vorgehe.

      Ansich habe ich viel Erfahrung beim Bearbeiten von Holz/Holzwerkstoffen (und besitze auch an Werkzeugen, was ich für den Gehäusebau benötige), allerdings ist dies mein erster Lautsprecherbausatz und die ein oder andere Frage stellt sich mir beim Lesen des Gehäusebauplans.

      Ich möchte das Gehäuse aus 22mm MDF bauen, allerdings die Front mit dem Bausatz kaufen. Die rechteckige Ausfräsung für den Hochtöner möchte ich mir dann doch ersparen 😉 Das dadurch reduzierte Volumen würde ich dann durch eine geringfügig größere Tiefe des Gehäuses wieder kompensieren.

      In der technischen Zeichnung ist die Front 240mm breit und im unteren Bereich ist die 202mm breite Öffnung für den Bass.

      Nach Adam Riese und Eva Zwerg bleibt aber bei 22mm MDF auf beiden Seiten nur noch eine Innenbreite von 196mm.
      -> mache ich da einen Denkfehler? Das würde ja mit der Bassreflex-Öffnung nicht mehr hinhauen.

      Wenn ich nun die Front in 22mm MDF bestelle, ist dies dann mit bedacht (also dass ich den Korpus auch in 22mm MDF baue und somit die Front gegenüber den 19mm MDF dann 6mm breiter ausfallen müsste) ? – das würde ich gerne vor der Bestellung abklären.
      Zudem möchte ich vor der Bestellung auch erst den Grundkorpus gebaut haben, um dann nur noch die gekaufte Front aufleimen zu müssen.

       

      Viele Grüße

      Heiko

    • #61684
      DanVet

      Das klärst du mit Udo am besten direkt.

      Sag ihm doch einfach, welche Maße du dir wünscht bzw schreib es in die Bestellung.

    • #61688
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Heiko,

      installiere dir Freecad auf dem Rechner und nutze die Big-5-Datei, um die Anpassungen an deine Wünsche zu visualisieren. Wie du die Software bedienst, erklärt dir die Anleitung oben rechts. Dann wirst du auch erkennen, dass der Bass keineswegs unten in die rechteckige Öffnung eingebaut werden soll. Wir sind hier nicht beim Fußball, wo das Runde in das Eckige gehört 😉

      Gruß Udo

    • #61689
      Heiko

      😀  ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt, ich meinte natürlich die Bassreflex-Öffnung

      die könnte eben nicht so breit ausfallen, wenn die Seitenteile 22mm dick wären

      Gruß

      Heiko

    • #61690
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Heiko,

      wie gut ich bei der Erstellung der Dateien nachgedacht habe, siehst du sofort, wenn du die Software einfach mal anwendest.

      Gruß Udo

    • #61693
      Monti

      Moin,

      auch wenn es schon an vielen Stellen hier im Forum beschrieben ist, helfen wir Einsteigern doch immer wieder gerne:
      die Austrittsfläche und Länge des Bassreflexkanals sollten ungefähr gleich bleiben. Wenn der Kanal bei deinem Gehäuse also schmaler wird als in Udos Bauvorschlag, musst du ihn entsprechend höher machen um auf ungefähr die gleiche Fläche zu kommen. Bedeutet auch, dass du das Brett für den Kanal entsprechend höher einleimen musst.

      Ciao Chris

      P.S. Oder du gehst von identischen Innenmaßen aus und rechnest den Zuschlag für das Gehäuse für die größere Materialstärke außen dazu. Dann bleibt der Reflexkanal wie er ist.

    • #61695
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Chris,

      Wenn der Kanal bei deinem Gehäuse also schmaler wird als in Udos Bauvorschlag, musst du ihn entsprechend höher machen um auf ungefähr die gleiche Fläche zu kommen.

      Muss er gar nicht, das macht die Software ganz von selbst. Er muss sie nur installieren, die Datei öffnen und die Plattendicke auf 22 mm ändern.

      Gruß Udo

       

    • #61696
      Monti

      Hallo Udo,

      Muss er gar nicht, das macht die Software ganz von selbst. Er muss sie nur installieren, die Datei öffnen und die Plattendicke auf 22 mm ändern.

      Ups, bin ich old school.
      Ich habe mir Freecad tatsächlich noch nicht angeschaut und ergo die Vorzüge noch nicht zu schätzen gelernt. Als ITler bin ich inzwischen froh, wenn die Kiste zu Hause aus bleibt…

      Ciao Chris

    • #61697
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Chris,

      und ergo die Vorzüge noch nicht zu schätzen gelernt

      von sich aus ist Freecad eigentlich doof und eher unbedienbar. Die Intelligenz habe ich ihm durch gewollte Abhängigkeiten eingehaucht 😉

      Gruß Udo

    • #61698
      Matthias (DA)

      Moin Heiko, einfach bauen und dann messen 😉

      Gibt viele Möglichkeiten nach Rom

      Und dann schickst du Udo eine Zeichnung mit den gewünschten Maßen…

      Im Zweifel die Front etwas größer bestellen und dann mit bündigfräser an den Korpus angleichen, unsere Finger fühlen Kanten genauer als das Auge einen Zollstock ablesen kann

      Wünsche schon Mal viel Vorfreude Matthias

      PS: falls du die Front doch selbst Fräsen willst, kann ich dir auch meinen Fräsrahmen ausleihen

      Duetta Center und DIY-Fräsrahmen, verstellbar

    • #61700
      Heiko

      Hallo Matthias,

      danke für das Angebot, ich überlege mir gerade (nachdem ich deinen Bericht gelesen habe), ob ich mir nicht auch so einen Rahmen baue – mal sehen…. vielleicht baue ich mir die Front tatsächlich selbst.

      FreeCad habe ich mittlerweile installiert und bereits einige Pläne heruntergeladen und angeschaut.
      Ich bin total begeistert – Wandstärke in der Tabelle ändern und die Werte passen sich an. Das erspart das Schreiben einer eigenen Excel-Tabelle 🙂

      Allerdings – entschuldigt bitte, ich hoffe ich stelle mich hier nicht zu blöd an – finde ich die FreeCad-Datei für die BelAir54 nicht. Wo genau finde ich die?

      LG
      Heiko

    • #61701
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Heiko,

      Albert Einstein sagte mal: Mach es einfach, aber nicht zu einfach. Durch das „Verstecken“ von Links teste ich, ob denn der Bericht tatsächlich gelesen wird. Such mal im Text zur Big 5 nach:

      „Eine Freecad-Zeichnung war in wenigen Minuten fertig, hier kann sie herunter geladen werden.“

      Noch einfacher ist es natürlich, wenn du auf das blaue „hier“ klickst. Um Einstein gerecht zu werden, verrate ich nicht, wo es zu finden ist 😉

      Gruß Udo

    • #61702
      Heiko

      Lieber Udo,

      vielen Dank! 🙂

      Gruß
      Heiko

Ansicht von 12 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/belair54-big5-aus-22mm-mdf/