Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Brauche etwas Hilfestellung und Beratung… U_DO 52 und 54

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Brauche etwas Hilfestellung und Beratung… U_DO 52 und 54

  • Dieses Thema hat 11 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Tage, 20 Stunden von Georg B..
Ansicht von 11 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #62799
      Georg B.

      Sodele, vielleicht könnt ihr mir helfen. Nach ein wenig Recherche habe ich mir die U_Do 52und 54 als Projekt herausgesucht um meine vorhandenen zu ersetzen. Bei den Klipsch nervt mich immer öfter der Hochtonbereich und bei den Canton das etwas breiige, leere Klangbild. Ich möchte die Musik so hören wie sie ist. Das ganze soll ohne Sub auskommen und ich höre mit moderater Lautstärke. Wenns laut sein muss hab ich ja Kopfhörer…

      Seid ihr mit meiner Auswahl einverstanden oder fällt euch eine Alternative ein. Ich habe das Standart Werkzeug, keine Fräsen oder ähnliches, Zuschnitt macht ein Schreiner. Zusammenbau und Oberfläche ich…

       

      – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche

      Habe schonmal kürzlich die Mona mit Subwoofer gebaut, wie auch den Portosub 25

      – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)

      Es geht um 2 Räume, Musikzimmer ca. 16 qm, hier sollen die 52er auf mein Schallplattenregal, Abstand ca. 1,5 Meter, wandnah, stehen in ca. 43 cm Höhe, Sitzabstand zu Lautsprechern ca. 2 Meter.

      2. Raum ist das Wohnzimmer für die 54er, ca 30 qm, Abstand der Lautsprecher ca. 2,5 Meter, dazwischen ist ein Lowboard mit 50 cm Höhe. Lautsprecher stehen angewinkelt zum Sessel. Hörabstand zu den Lautsprechern wären auch ca 2,5 Meter. Der Raum hat 4,5mal 6,5 Meter und das ganze steht von der Schmalseite zur Raummitte an der Längswand.

      – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)

      Stereo in beiden Fällen

      – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)

      siehe oben

      – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

      wie die beschriebenen

      – Beschreibe deinen „Hörgeschmack“ in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …

      Jazz, Rock/Pop, Experimentell, Elektro, Avantgarde…

      – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?

      Klipsch RB61 Im Musikzimmer und Canton Ergo 900 DC im Wohnzimmer

      – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur

      Onkyo Receiver 8020 im Musikzimmer und yamaha RN 602 IM Wohnzimmer, beides Stereo

      – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?

      recht gut

      – Wie hoch ist das maximale Budget?

      Technik ca. 1000 €

      – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)

      MKK, Steinau an der Straße

      – Hast du spezielle Wünsche?

      nein

    • #62800
      Monti

      Moin Georg,

      von der Größe finde ich deine Auswahl passend, allerdings waren Deine Canton seinerzeit auch keine Einsteiger-Lautsprecher. Grundsätzlich sind die U_Do tolle Lautsprecher mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis, trotzdem möchte ich die Frage stellen, ob Du nicht ein wenig höher ins Regal greifen möchtest. Bei Deinem Budget ließe sich auch was von SB finden, wenn Du noch ein bisschen drauf legst und vielleicht mit Sparen in zwei Etappen baust, ist auch Chorus nicht so weit über Budget.

      Am 10.09. ist das Hörevent in Nordhausen, von Dir ca. 2,5 Autostunden entfernt. Vielleicht kommst du einfach dorthin, hörst Dir verschiedene Modelle an und vertagst Deine Entscheidung bis dahin…

      Ciao Chris

    • #62801
      Georg B.

      Hallo Chris,

      ja noch oben geht’s immer ;-). Als Regalbox könnte ich mir auch die SB 18 vorstellen, aber bei den Stanboxen verdoppelt sich der Preis sehr schnell, z. Bsp. die SB 240, aber bringt die wirklich so viel mehr? Ich habe nicht das wirklich beste Gehör. Für die Funker beim Bund reicht es nicht, damals als ich noch jung war. Und das Gehör wird ja nicht besser….????

    • #62802
      Gipsohr

      Hallo Georg,

      ich bin voll bei Chris, geh zum Hörevent. Wenn ich so nahe dran wohnen würde, hätte ich längst gebucht.

      Nimm deine Lieblingsmusik mit und lausche den Unterschieden. Es lohnt sich wirklich.

      Grüße Achim

    • #62803
      Georg B.

      Danke für die Antworten. Aber bis September zu warten ist nicht so mein Ding und es würde mich noch mehr verwirren. Kenne das von Hörproben in Diversen Shops, kam da immer verwirrt raus und konnte zum Schluss gar nicht mehr sagen welche Lautsprecher mir am besten gefallen haben. Das ist für mich wie kochen, wenn ich zu oft probiere ist der Geschmack weg….

      Mir geht es darum wie und mit welchen Mitteln ich mehr „Musik“ aus neuen Lautsprechern bekomme als aus meinen vorhandenen. Wie ich schon sagte, die Canton sind mir zu „breiig“ und die Klipsch oben rum teilweise zu schrill. Preis/Leistungsmässig sprechen mich die U_DO 52 und 54 an. Könnte mir auch die SB18 statt U_DO 52 und SB 240 statt U_DO 54 vorstellen, wobei hier der Preis nicht unerheblich ist… Ist sie wirklich um so viel „besser“?

    • #62804
      Jo_T5

      Hallo Georg ich verstehe, es juckt in den Fingern und Du willst nicht warten…

      Mein persönlicher Ansatz wäre, bei zwei Projekten in zwei unterschiedlichen Räumen zwei Serien zu nehmen.

      Ich nehme an, dass Du auch im kleinen Musikzimmer mehr Zeit für dich alleine mit deiner eigenen Musik verbringst, da würde ich auch wie die Vorredner vorschlugen, qualitativ in ein höheres Regal greifen, idealerweise in der Chorus Reihe.

      Für das Wohnzimmer machst Du mit der 54er sicher nichts falsch.

    • #62806
      Matthias (DA)

      Moin, beides versuchen auch mein Tipp 😉

      Bau die kleine Udo und eine Chorus 51

      Wenn dir die Chorus deutlich besser gefällt kannst du daraus eine 85 machen, die wäre perfekt für den Raum.

       

      Wenn der Unterschied dir nicht ausreicht kommt die Chorus in den kleinen Raum und die Udo wird vergrößert

       

      Frohen Bau, so oder so wird’s prima Matthias

    • #62808
      Georg B.

      Wäre es da nicht Sinnvoller erstmal die SB 18 zu bauen um dann evtl. auf die SB 240 zu gehen? (Das kleine Sparbrötchen in mir meldet sich da….) Und wenn die SB 18 Top wäre, müsste ich nur noch entscheiden welche Standboxen, die U_DO 54 oder die SB 240, die Chorus werden mir a Weng zu teuer…

    • #62809
      Matthias (DA)

      Moin Georg,

      Klaro, alles Geschmackssache, so oder so Hammer was für den Preis geboten wird.

      SB240 ist ein ausgewachsener Brummer und Schnäppchen.

      Kannst ja erst Mal mit der sB18 anfangen und schauen ob die genau deinen Geschmack trifft

      Liebe Grüße

      Matthias

      PS: mein Sparbrötchen hat gesagt: je eher ich in die Vollen gehe, desto länger spare ich 😉

      Einmal richtig statt der Weg ist das Ziel…

      Nach dem Test Bau von kleinen Lautsprechern für die Küche habe ich als nächstes gleich das top Modell genommen…

      Auf 20 Jahre gerechnet gar nicht so teuer. 1000 Wochen Musik Genuss, da hab ich gerne 2€/ Woche investiert.

       

      Aber wie gesagt, die SB18 ist prima, die 36 eine Nummer größer wird so ähnlich als Finn Verity für mehrere tausend Euro verkauft 😳👍🎉

      Guten Bau und viel Freude mit der 18!

       

      Matthias

    • #62939
      Georg B.

      Sodele, die SB 18 wurde gerade bestellt. Dann schauen wir mal …

       

      Danke für eure Hilfe!

    • #62945
      Matthias (DA)

      Nice, frohen Bau, bin gespannt was du dazu sagst

    • #62957
      Georg B.

      Dauert noch ein paar Tage bis alle Sachen da sind wie Furnier, Zuschnitte, etcpp…

Ansicht von 11 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/brauche-etwas-hilfestellung-und-beratung-u_do-52-und-54/