Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Entscheidungsfrage für Bausatz

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Entscheidungsfrage für Bausatz

  • Dieses Thema hat 4 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre von Matthias (DA).
Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #6115
      S t e v e

      Hallo zusammen,

      Welchen Bausatz würdet Ihr jeweils in Stereo bevorzugen bzw. von allen am ehsten in Betracht ziehen und warum ?

      SB 12ACL vs SB417 (SB)
      FT11 vs FT2 TL (preislich ähnlich)
      AX8 HR vs Dayton AL2 (preislich ähnlich)

      Ihr hättet noch mehr Platz/einen Raum, welchen Bausatz würdet Ihr gerne ein Weile hören ?
      Vielleicht ergibt sich mir ein Aspekt, den ich soweit noch nicht in Betracht gezogen habe.
      Udos KLassifizierungskategorien, Raum, Musikgeschmack und bereits vorhandene ADW Bausätze sollen/müssen nicht Entscheidungsrelevant sein.

      Ich würde sie alle gerne mal bauen/hören 🙂 – die Qual der Wahl.
      Die Frage werte ich mal als persönliches Experiment.
      Bin auf Antworten – sofern es welche gibt – gespannt.
      Gute Nacht. Gruß S t e v e

    • #6147
      JoKa

      Hallo Steve,

      ohne Ansatz, was für Dich entscheidungsrelevant sein könnte, macht das wenig Sinn.

      Die sechs genannten Bausätze sind in allen Belangen grundverschieden und haben eigentlich nur gemeinsam, dass es sich um Standboxen handelt.

      Daher die (erstgemeinte) Rückfrage: Aus welchen Gründen kommen FT 15, Symphony 25, SB 36 und Elip 2 nicht in Frage?

      VG, Jo

    • #6151
      S t e v e

      Hi Jo,
      danke für den Hinweis auf die Gemeinsamkeit Standbox.
      Ich hatte noch mit dem Gedankengespielt die SB15 rear hinzuzufügen.

      FT15 hat mich in einem/zwei Kellerhörraum/em nicht gepackt. Quickly 28 Mono gefiel an anderem Ort.
      Symphony 25 wäre nichts neues.
      ELIP2 passt für mich mit “gelb” im Chassis gerade nicht.
      SB36 hab ich mal zu kurz gehört.

      SB417 hat in Frankfurt zum Jahreswechsel meine Erwartung an SB36 getroffen, die sich für die SB36 nicht erfüllt hat.
      SB12 ACL hat einen magischen Vorführeffekt: Würde ich gerne mal langzeit hören und lässt sich zudem gut weiterverschenken in der Familie.
      Ich könnte eine FT bauen in der Hoffnung, dass es bei UDO noch einen Restbestand gibt.
      TransMissionline hab ich leider noch nicht gehört bzw. war damals viel zu jung. Könnte die FT 2 TL auffrischen.
      Der große Breitbänder wäre eine Abwechslung zum kleinen Bretibränder 🙂
      Dayton AL 17 war in Ihrer Klangbeschreibung differenziert positioniert; insgesamt positiv um es für den Preis zu wagen.
      FT11 hab ich als ersten Artikel von UDO gelesen und ich habe eine Schwäche für das Design von UDOs FT11.

      Raum, Musikgeschmack, bereits gebaute Bausätze möchte ich garnicht in den Vordergrund stellen.
      Ich hatte auf eine andere/ ggf. irrationale/ begeisterte Eingebung zur Motivation einer Kaufentscheidung gehofft.
      Ich schlaf nochmal eine Nacht drüber.
      Danke für deine Antwort.
      Gn8.

    • #6155
      JoKa

      Hallo Steve,

      gute Antwort!

      Und „irrational / begeisternde Eingebung“ ist auch ein Ansatz, gefällt mir, warum nicht!

      Meine 5er-Seas-Coax haben wenig Membranfläche, wenig Wirkungsgrad, durchschnittlichen Tiefgang, dennoch bekommen die gerade die bisher aufwendigsten Gehäuse. Rational begründen kann und will ich das jetzt gar nicht, wahrscheinlich fasziniert mich unterbewusst das Bionade-Design des Chassis.

      Aus dem Bauch heraus würde ich bei Deiner Aufzählung – unter diesen sehr speziellen Kriterien – vielleicht den Breitbänder bauen, aber das ist ein ganz persönlicher willkürlicher Focus, weil ich die AX06 mal richtig gut fand. Ob Udo von den Chassis noch was auf Lager hat, ließe sich per Mail schnell klären. Sonst unbedingt die SB12ACL. Das war mein erster Bausatz von Udo und steht aktuell wieder im Wohnzimmer !

      Als “up-to-date-Bausatz” empfehlen sich natürlich auch die Contra 3.

      Wird ohnehin eine Bauchentscheidung bei Dir. Und die sind so oder so nicht verkehrt 🙂

      VG. Jo

    • #6158
      Matthias (DA)

      Moin, über die Raumgröße wissen wir noch nix…
      Die Bretobänder nur dann wennn dein
      Hörplatz festgenagelt ist, die sind von der Seite her gehört eher mau…

      Ft11 hat mich immer mal gereizt, wollte aber noch keiner meiner Bekannten bauen…
      SB ist mir als trockenhörer zu brummig, 12er kenn ich noch nicht, 417 ist gut für rockiges

      Ich glaub ich würd ne seas air bauen.

      Oder halt was das mit dem Heimkino zusammenpasst zum mal Zusatzkanäle anmachen

      Na, viel Glück bei der Optionenqahl, genug sinds ja…

Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/entscheidungsfrage-fuer-bausatz/