Zurück zu Verstärker und Co

Frage zum Nobsound NS-01G Pro

Startseite Foren Verstärker und Co Frage zum Nobsound NS-01G Pro

  • Dieses Thema hat 8 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen von lusteri.
Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #55422
      lusteri

      Hallo zusammen,

      Seit ich an Ostern durch Zufall auf diese Seiten gestossen bin, lese ich mich durch viele Artikel mit dem Ziel mein angefangenes Multi-Room Audiosystem endlich zu vervollständigen. Ziel ist die Audioausgabe von Computer, TV und Squeezeserver (LMS) auf 7 Lautsprecherpaare in sämtlichen Räumen und Outdoor. Das ganze wird unterstützt von Home Assistant als Backend. Für die ersten Boxenbausätze werde ich mich eher an etwas kostengünstigem orientieren, auf der Auswahlliste stehen ForFun 20, MiniACL, Needle ADW und RS 100 ACL. Ich denke beim weiteren Ausbau des System sollten diese Boxen grösstenteils verwertbar sein und an Stellen zum Einsatz kommen können wo es nicht auf höchste Performance ankommt. Jedes Boxen Paar bekommt als Zuspieler einen Raspi mit Squeezeplayer spendiert, was zwischen Raspi und Lautsprecher kommen soll bin ich mir noch nicht ganz schlüssig. Erfolgreich läuft bereits ein Hifiberry   DAC+ DSP an dessen optischem Eingang ein Fernseher angeschlossen ist. Als Ausgabegerät dienen zum testen bis ich Verstärker und Lautsprecher habe 3 Paar nicht erwähnenswerte Aktiv Lautsprecher.

      Der für den Arbeitsplatz vorgesehene DAC+ ADC (analoger Eingang) funktioniert leider nicht wie ich mir dies erhofft habe. Zurzeit habe ich am Arbeitsplatz ein paar Aktivlautsprecher mit 2 Eingängen welche gleichzeitig genutzt werden können. Soll heissen auf einem Eingang spielt der Squeezeplayer, kommt nun Ton vom Computer wird dieser einfach dazu gemischt ohne die erste Quelle zu unterbrechen.

      Meine Frage nun bezüglich des NS-01G Pro:

      Wenn ich den Computer an den USB Eingang des AMP anschliesse und den Squeezeplayer an den AUX in, erreiche ich dann das gewünschte Ergebnis dass die Quellen gemischt werden?

       

      btw: Sorry für mein Deutsch, ich bin Schweizer 😉

    • #55423
      MartinK

      Moin Lusteri.
      Üblicherweise kann kein einfacher 2-Kanal-Verstärker 2 Quellen gleichzeitig wiedergeben. Auch nicht je Quelle 1 Kanal.
      Dazu braucht es noch ein vorgeschaltetes Mischpult oder Ähnliches. Oder Du bist geschickt und bastelst für Aux oder USB einen Splitter damit dort beide Quellen dran kommen.
      Gruß Martin

    • #55424
      lusteri

      Hallo Martin,

      Danke für Deine Erklärung. Aber genau dies machen eben meine Creative Gigaworks. Und nachdem ich mir die auch vorhandenen Samson Studio Dock genauer angeschaut habe, habe ich festgestellt dass diese einen USB Eingang haben und genau das von mir gewünschte tun. Jetzt habe ich entweder die Möglichkeit den Arbeitsplatz mit den Studio Docks zu beschallen was in meinen Ohren nicht schlecht klingt, die Boxen zu schlachten um den Verstärker für ein eigenes Projekt zu verwenden, oder es lässt sich doch noch ein Verstärker mit dieser Funktion finden.

      Im Anhang das Schema des Samson Speakers.

      Gruss Pascal

    • #55426
      Adi

      Hallo Lusteri

      Genau wie MartinK geschrieben hat: Der NS-01G Pro kann nicht 2 Quellen gleichzeitig wiedergeben. Ich habs gerade getestet. Meiner hat allerdings Modelljahr 2019. Denke aber nicht, dass die neueren das können. Der NS-01G Pro spielt die Quelle, welche zuletzt eingesteckt wurde. Zieht man alle Kabel ab, oder ist keins eingesteckt, wechselt er auf Bluetooth.

      Wenn Squeezeplayer und PC mit einem Y-Kabel über AUX angeschlossen werden, könnte es gehen. Oder liege ich da falsch?

      Gruss Adi (auch Schweiz)

    • #55428
      MartinK

      Moin Pascal.
      Danke für das Schema. Jetzt ist klar.
      “Summing Amp” ist das Zauberwort.
      Gibts als Bastellösung oder fertig im PA-Bereich.
      Gruß Martin

    • #55429
      lusteri

      @Adi,

      Y-Kabel wird nicht gehen, dazu habe ich dies gefunden https://www.prosoundweb.com/why-not-wye/

      Danke für den Test mit dem Nobsound, so ist schon mal klar dass dieser für diesen Einsatz nicht in Frage kommt.

      @MartinK

      Zauberwort ist gut. 🙂 Ich bin grad auf der Suche nach Summing Amp und bisher Erfolglos.  Oder ist es nicht mehr als in oben verlinktem Artikel beschrieben? Hast Du evtl. einen Link zu etwas passendem?

    • #55430
      MartinK

      Summing Amp PA
      Das wäre so einer.

    • #55432
      MartinK

      Suchbegriff Mini Mixer Board
      Und hiermit klinke ich mich erstmal aus.
      Gruß Martin

    • #55433
      lusteri

      Ich war etwas blind auf den Augen. Mit der Suche nach Hifi Summing Amp spuckt das Web genügend aus um die nächsten Wochen mit lesen beschäftigt zu sein. Dein Vorschlag wird da doppelt benötigt (Mono) etwas teuer. Ich bin drauf und dran meine Studio Dock zu zerlegen um zu sehen ob sich darin etwas verwertbares finden lässt.

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/frage-zum-nobsound-ns-01g-pro/