Zurück zu Offtopic (allgemeines Geplapper…)

frage zum raspberry pi

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) frage zum raspberry pi

  • Dieses Thema hat 7 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre, 6 Monaten von nymphetamine.
Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #15483
      nymphetamine

      Hi Zusammen,

      Wie is das eigentlich nit dem pi… Muss der die ganze zeit am strom hängen (also an sein) oder kann man den beim nicht nutzen ausschalten (so in der art von nem powerknopf “aus”) und nur bei nutzung anschalten? Bootet der von alleine und starten alle notwendigen programme zum streamen / dnla oder muss das manuell gemacht werden? Wenn das automatisch geht, wie lange dauert das booten?

    • #15484
      Vadder
      Verwalter

      Moin,

      der Raspberry läuft grundsätzlich auf einem angepassten Linux. Ebenso grundsätzlich (also bei den meisten Distributionen) mag dieses System keinen harten Ausstieg. Wenn Du es sauber runtergefahren hast, spricht nichts gegen Power Off.
      Mein PI hängt an einer Steckdose mit Schalter und Runeaudio braucht nach dem Einschalten ca. 30 sec zum booten. Dann sind auch WLAN und NAS verbunden.

      Nebenbei: Auch wenn die Beere ständig lastfrei auf Strom ist, braucht das nach den gängigen Berechnungen nur ca. 12 €/Jahr.

      Viele Grüße vom Vadder

    • #15485
      nymphetamine

      Hi Vadder,

      Danke für die Info…

      Ich spiele mit dem gedanken, im in kürze entstehenden kinderzimmer eine mona an nem raspberry oder an nem bluetooth verstärker (wie der “mona verstärker”) anzuschließen. Jedoch will ich nicht, dass da dauernd was strahlt…

      Raspberry wäre meines erachtens ein bisschen schöner als der mini-amp… Aber wenn das mim harten abschießen eher was kaputt macht, dann doch lieber bluetooth…

      Hoffe ihr versteht, was ich mit meinem wirren schreiben meine 😵😂

      • #15486
        Vadder
        Verwalter

        Hast Du WLAN an, hast Du ein Handy mit WLAN an, hast Du DECT-Telefone? Dann strahlt eh alles 🙂

        Die Mona solltest Du nach meiner Meinung übrigens wirklich lieber am Miniamp betreiben. Das Verstärkermodul für die Beere ist relativ teuer.

        Viele Grüße vom Vadder

        • #15500
          nymphetamine

          Hi,

          Tja… Da muss ich dir recht geben… An diese Alltagsdinger denkt man in diesem moment nicht.

    • #15487
      Audicz

      Hi, habe beides in Betrieb und für die Mona bleibe ich beim Miniamp anstelle Raspi+Amp, denn das ist doch schon kostenintensiv, denn falls Du wie ich am Pi bedienen möchtest, brauchst Du noch ein Touchscreen.
      Der Miniamp lässt sich über die Tasten oder die mitgelieferte Fernbedienung bedienen. Falls gewünscht kannst Du auch vom Mobilen über Bluetooth streamen. 1AUX Eingang nebst USB ist auch dran.
      Also Alles an Bord und eben mit Stereo+Sub Ausgang schon auf die Mona abgestimmt.
      Gruß
      Dino

    • #15497
      Ollum

      Dieser Player hier läuft auf dem Pi im Arbeitsspeicher ohne Zugriffe auf die SD Karte, könnte also theoretisch auch mit der Steckdosenleiste ausgeschaltet werden: https://sites.google.com/site/picoreplayer/home

      (sind Links hier erlaubt?)

    • #15501
      nymphetamine

      Hi Zusammen,

      So wies sich anhört, ist die einfache variante in diesem fall auch die bessere… Es wird der mini-amp verwendet…

      Danke für eure Unterstützung ☺

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/frage-zum-raspberry-pi/