Zurück zu Gehäuse- und Weichenbau

Großer Center mit kleinen Sondermaßen

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Großer Center mit kleinen Sondermaßen

Ansicht von 20 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #4766
      nymphetamine

      Hallo Community,

      da ich im berechnen von Gehäusevolumina, -arten und Weichen genauso viel Ahnung habe, wie ein Stein vom Marathonlauf, benötige ich eure Hilfe, Tipps und Erfahrungen.

      Vor ungefähr 7 Jahren habe ich mir in einem Elektrogroßmarkt eine kleine nur aus Sateliten bestehenden 5.1 Anlage von einem aus Osaka stammenden Unternehmen gekauft. Vor 2 Jahren habe ich die beiden Frontspeaker durch 2 dänische Standboxen (mein Bruder hatte keine Verwendung mehr dafür, sind aber auch nun schon fast 20 Jahre alt) ersetzt. Letztes Jahr habe ich dann nach langem hin und her bei Udo die Highjack (stehen im Schlafzimmer 🙂 ) bestellt und nicht bereut. Zwischenzeitlich kam auch ein Pärchen FT9 (als Brüllwürfel) als Rears dazu.

      Nun konnte ich endlich meine teilweise ausgediente 5.1 Anlage verkaufen. Jedoch fehlen mir nun Subwoofer und Center… Blöd, ist aber nun so und zwingt mich wahrlich zu einem neuen Einkauf bei Udo 🙂

      Bisschen verwirrend aber folgendermaßen sieht aktuell nun mein bunter Mix aus

      Front: 2 dänische Standboxen (TLX 5000)
      Center: Fehlt 🙁
      Rear: FT9 als Brüllwürfel
      Subwoofer: fehlt 🙁

      Geplant ist erst einmal ein neuer Center… Nur hierbei habe ich ein großes Problem… Naja sagen wir eher ein “kleines” Problem. Das klein bezieht sich auf den Lagerplatz.

      Lowboard

      Wie nicht schwer zu erkennen ist, habe ich aufgrund meiner Möbelwahl sehr wenig Platz und das schlimmste daran ist auch noch, dass noch 2 kleine Stabilisierungsstäbe genau dort sind, wo der Center hin soll.

      lowboard2

      lowboard3

      Jetzt stellt sich mir die Frage, wie bekomme ich da ein Center rein…

      Die zur Verfügung stehenden Maße sind max. 12 cm höhe, 44 cm tief (beginnend hinter der ersten Säule und endet an der Rückwand, wobei von Mitte der ersten Säule bis zur Mitte der 2ten 33 cm sind) und die Breite ist noch offen, da demnächst (hoffentlich) die Xbox One, BR-Player sowie TV-Box umziehen werden (separates Bau-Projekt).

      Ein Gedanke war natürlich “stell doch mal deine kleinen Würfel da rein” und siehe da, sie passen aber jedoch sind diese so nicht als Center geeignet…

      Jetzt zu meiner Frage: Kann mir jemand sagen/helfen, wie ich welchen Bausatz bauen muss, damit dieser als Center verwendbar ist und in diesem Lowboard rein passt?

      P.S. ich weiß, ich habe einen komischen Mix an Boxen… Jedoch ist geplant, bis ende dieses Jahres die Frontlautsprecher gegen Lautsprecher der SB-Reihe oder der FT15 auszutauschen und in naher Zukunft dann den endgültigen Sprung zur Princess machen kann.

      P.P.S. Sorry für den vielen Text.

      und hier noch paar Bilder der Brüllwürfen (FT9) zur besseren Verständnis

      FT9-1

      FT9-2

      FT9-3

    • #4803
      nymphetamine

      irgendwie mögen mich die Bilder net 🙁 vermutlich ein kleines BITchen zu groß

      hier die direkten Links dazu…

      http://up.picr.de/26588583bw.jpg
      http://up.picr.de/26588581wg.jpg
      http://up.picr.de/26588585ku.jpg
      http://up.picr.de/26588589tm.jpg
      http://up.picr.de/26588591gi.jpg
      http://up.picr.de/26588592ai.jpg

    • #4807
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo n,

      nutz doch einfach die Galerie, um deine Bilder einzubauen. Dort sind sie gespeichert, bis diese Seite irgendwann einmal das Zeitliche segnet. Wie du sie in den Beitrag bekommst, ist dort beschrieben.

      Zu deinem Center nur soviel: Bau dir zuerst neue Fronten. Das ist besser als ein unpassender Center.

      Gruß Udo

    • #4852
      Matthias (DA)

      Moin, guter Plan, falsche Reihenfolge, was nützt dir ein ft center wenn du dann SB mains nimmst oder andersrum?

      Die Entscheidung für die mains sollte zuerst fallen, dann gleich den Center mitbauen

      Frohes Planen
      Matthias

    • #4878
      Audicz

      Hallo,

      der Tip von Matthias ist zu beherzigen, entscheide erst bevor Du weiteres Mischmasch kreierst. Dennoch kannst Du ja mit dem Center anfangen, SB36 (oder ggf. kleiner) und dann zwei Stereo SB36 Center hinzubauen. Nen Sub gibt´s da auch.
      Die Stützen kannst Du wegnehmen und den Center anstelle als tragendes Element wählen bzw. Center nach rechts, linke Wand tragend und Elektronik in die Mitte. Dann ist der Center auch da wo er hingehört. Passen funiert sieht das dann aus wie aus einem Guss.
      Gruß Dino

      P.S. Sorry für das rum geändere rechts/links Schwäche 😉

    • #4887
      Andre

      Hallo n,

      ich gehe mal davon aus, dass das TV-Möbel gesetzt ist und da wenig Zerlegungspotential herrscht, einen mindestens 18 cm hohen Center einzubauen … Deshalb kommst du bei der Einschränkung der Höhe auf 12 cm nicht wirklich weit.

      FT 11 Top würde knirsch passen…
      Symphony 24 auch und die würde dann wohl auch am ehesten zur Princess gehen…
      SB 24 Center geht erst ab knapp 13 cm…

      Mein Problem mit der Aufstellung wäre aber ein ganz anderes. Das Fach ist recht weit weg vom Bildschirm und da musst du schauen, ob das ohne die Lautsprecher auf die Hörposition einzuwinkeln noch homogen geht….

      Gruß
      Andre

    • #4889
      Audicz

      Du hast Recht aufgesetzt geht nicht, habe ich auf dem Bild nicht genau erkannt. Dann ist’s in der Tat eng…
      Dino

    • #4890
      nymphetamine

      Hallo Zusammen,

      danke für eure Tipps und Vorschläge…

      Ich habe insgeheim gehofft bzw. befürchtet (je nach Sichtweise 🙂 ), dass die Standlautsprecher erster ausgetauscht werden sollte… Was ja nicht so abwägig ist.

      Ich bin schon seit längerer zeit dabei, mir passende anzuschauen (aus dem ADW Sortiment)… und da ich aktuell nicht die mittel habe, die Princess zu bestellen (vermutlich geht bald das Auto von meiner Frau nicht mehr und da muss dann ein neues her ;-( ) habe ich mir vorgestellt, etwas in der bis max. 300 € / Box zu suchen. Zwar habe ich gesagt, ich würde gerne in der SB-Reihe was wollen ABER irgendwie lacht mich die VOTA 2 (in der einteiligen Variante) an. Die VOTA habe ich zwar immer gerne angeschaut aber mich nie so großartig dafür interessiert. Dadurch, dass ich aber grad auch gleichzeitig für nen Kumpel schaue, habe ich ihm die VOTA 1 vorgeschlagen… Und da hats irgendwie so en funke gegeben 🙂

      Jetzt bin ich mir nicht sicher, zu welchem Bausatz ich greifen soll. Es soll eine Zwischenstufe zur Princess werden (bis ich mir die endilch leisten kann 🙂 )

      Wegen dem Platzproblem. Leider kann ich baulich nichts an dem Lowboard ändern. Wenn man die Symphony 24 auf max. 12,5 cm höhe bekommen würde, würds ne sehr enge Sache werden… Also passen ja aber kein Staubkorn würde dazwischen passen.

    • #4892
      Rincewind

      Hallo!

      Schau Dir die FirstTime 15 und die HighJack Reihe an. Die Standboxen FT15, Rears HighJack in 6L oder als Stangenware und für’s Center eine liegende HighJack 6L.
      Diese Lösung hat den Vorteil, dass der Geldbeutel geschohnt wird und für’s Kino reicht es Dicke. Musik kann die FT15 und FT14 besser als der Preis es vermuten lässt.

      Grüße
      Rincewind

    • #4894
      MartinK

      Moin.
      Je nachdem was Du Dir zutraust, könnte man auch Deckel und Boden des Boards in die Konstruktion einbeziehen. Bringt locker 2 -3 cm Höhe. Wärs mein Board, ich würde es machen. Ist zwar Gefummel aber was solls. Besser als eine “ungeliebte” Box in den Spalt pressen und hinterher nicht zufrieden sein.
      Ernstgemeinter Gruß
      Martin

    • #4895
      nymphetamine

      Ich habe die Highjack im Schlafzimmer und will die da nicht mehr weghaben 🙂

      Habe mir die FT15 schon in die nähere Auswahl gestellt… Jedoch wäre hier doch ein kleiner Sprung in die nächste Klasse für mich nochmals so en kleiner Fortschritt.

      Die Highjack als Center habe ich mir auch schon überlegt, jedoch aufgrund der Standardbreite (was ja meine höhe ist) schon eine rechnerische Meisterleistung sein wird… Sie ist im Originalplan 13,8 cm breit, der Durchmesser des größten Chassis beträgt 11,7 cm… ich bekomme keine gescheide Wandstärke dadurch hin. Selbst wenn ich die Chassis nicht einlasse, sondern aufsetze komme ich leider nicht auf nen grünen zweig. Deswegen auch der Gedanke mit der FT9

      @MartinK
      das habe ich mir auch schon überlegt, jedoch bekomme ich das bei der höheren Macht nicht durch 🙁

      • #4902
        Matthias (DA)

        Im schlimmsten Fall kann man den Korb in die Seitenwände mit einfräsen…

      • #4906
        MartinK

        Evtl. habe ich mich undeutlich ausgedrückt:
        Deckel und Boden des Boards wären bei meiner Überlegung Deckel und Boden der Box.

    • #4899
      Andre

      Hall n,

      die kleinste Baubreite für eine Highjack mit 12mm MDF ist 118 mm. Korbbreite 94 mm + 2x12mm MDF….

      Gruß
      Andre

    • #4901
      Matthias (DA)

      Moin,
      Vielleicht wäre es ja auch eine Option den center 10cm vorne raus ragen zu lassen? Dann könnte der vorne deutlich höher sein, nur das rückwärtige Volumen wäre dann im etwas kleineren Korpus der hinten weit rein ragt.

      Seitlich wäre es eine Art L oder T Profil, die Front wäre 10cm dick und könte nach oben etwas überlappen und dadurch wird die Optionsauswahl deutlich größer.

      Center anderweitig oder über dem TV unterbringen is nicht? Eine Wallstreet 3 oder t4 wäre vielleicht ne tolle Ergänzung zum SB Kino.

      Matthias

      PS: Form follows sound, wirf das lowboard raus 😉

    • #4907
      nymphetamine

      @Matthias (DA)
      wäre es ein günstiges Schweden Stück, dann wärs schon weg… Aber es ist ein schönes und stabiles Möbelstück aus Stadtlohn und hoffe, dass es noch lange lebt 🙂

      @MartinK
      Leider kann ich den Korpus nicht auseinandernehmen… Den Gedanken hatte ich auch… aber wenn das meine Frau sieht… lieber net 🙂

      @Andre
      Du hast recht. Habe mich vertan und die Idee gefällt mir. Ich werde die mir im Hinterkopf behalten (kommt natürlich auf die Frontspeaker an)… Und das als 6L Variante wie Rincewind es erwähnt hatte… Muss da bei der Weiche was beachtet werden oder kann die 1 zu 1 übernommen werden? Baulich auch noch eine Änderung?

      ob da ein neues Mitglied in der FT-Serie geboren wird??? Der 6L-HighJack-Center im schlanken Sondermaß für Menschen mit komischen Möbeleinrichtungen:-) 🙂 🙂

    • #4908
      nymphetamine

      Die Wallstreet hatte ich komplett vergessen… hoffe das wird mir nicht übel genommen 🙂

      ich muss das mal daheim mal messen und optisch durch den Kopf gehen lassen… aber das wäre auch ne Möglichkeit…

    • #4909
      nymphetamine

      hmmm… Wallstreet 6 aus 12mm MDF und um 90 grad drehen und die höhe ein bisschen Höher / Breiter… schon könnten die Chassis an der “Seite” eingesetzt werden… Die jetzige Vorderseite wird somit zum deckel… wird eng aber könnte aufgrund der Maße gehen. technisch kann ichs leider nicht beurteilen… is aber nur so ein gedanke 🙂

    • #4910
      Rincewind

      Hallo!

      Falls Du noch etwas zu der 6L HighJack wissen willst, dann klick mal hier: High Jack in 6 Litern

      Grüße
      Rincewind

    • #4911
      MartinK

      Ich traue mich ja fast nicht: aber was hältst Du vom Hochsetzen des TV?
      Das Design der vorhandenen 2 Ebenen mit einer 3. Ebene fortführen und den Center unter der 3.Ebene platzieren?
      Gruß Martin

    • #5021
      nymphetamine

      Hallo Zusammen,

      ich habe mir alles nochmals durch den kopf gehen lassen, gemessen und versucht das auch mal im kopf vorzustellen…

      Ebenso habe ich jemand gefunden, der in meiner nähe wohnt und ne VOTA 2 besitzt. Freundlich angefragt und schon einen Termin zum Probehören ausgemacht 🙂

      Jedenfalls werde ich nach diesem Probehören entscheiden, ob für mich die VOTA 2 in frage kommt (auch wenn ich eigentlich was aus der SB-Serie angedacht hatte). Wenn nicht, werde ich mir 2 x FT15 und 1 x FT14 zulegen. Jedoch werde ich die FT14 als 6 Liter-Variante in einer schmäleren Version bauen (wie von Rincewind und Andre angemerkt).

      Selbst mit der FT Wahl wäre ich noch im selbstgesteckten Budget und es passen meine kleine Brüllwürfel dazu.

      Danke für eure guten Tipps, Ideen und Anregungen.

      @Rincewind:
      Kann ich bezüglich der 6L-Variante mal auf dich separat zukommen?

    • #5042
      SOKE

      Moin ihr Lieben,
      Ich habe vor geraumer Zeit die High Jack in 6L als Soundbar Gebaut. Sie hat ca 13,6 cm bei aufgesezter Front und 18mm Mdf. Bei eingelassener Front kommst du auf 10 cm . Nachteil ist du muss im den Deckel und im Boden platz machen für die Lautsprecher.

    • #5046
      nymphetamine

      Hi SOKE,

      ich gehe start davon aus, dass es die Soundbar auf deinem User-Pic is und dazu kann ich nur eines sagen… Schick Schick 🙂

      • #5049
        SOKE

        Ja genau. Ich denke mit paar Änderungen sollte es möglich sein sie so anzupassen das du auf dein max von 12 cm kommst. Wie die Optik ist kann ich dir nicht sagen, nicht das es zu gedrungen wirkt.

Ansicht von 20 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/grosser-center-mit-kleinen-sondermassen/