Zurück zu Fragen zu Hypex

Lautstärkeeinstellung bei Analogeingang

Startseite Foren Fragen zu Hypex Lautstärkeeinstellung bei Analogeingang

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen, 2 Tage von Udo Wohlgemuth.
Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #54754
      stueble

      Hallo,

      ich plane gerade den Bau einer Duetta und überlege auch, ob die Aktivversion für mich Sinn machen würde, da ich sowieso einen neuen Verstärker benötige. Für folgende Frage konnte ich in den Baubeschreibungen und auch im Hypex-Hersteller-Manual keine Antwort finden:

      Wenn die Hypex-FB123 per Analogeingang angeschlossen sind und ich die Lautstärke mit den Hypex-Modulen regeln möchte, wird dann die Lautstärkeinformation über die S/PDIF bzw. AES-Verbindung vom Master zum Slave übertragen, oder werden dafür dann zwei Remote-Kits bzw. eine Lautstärkeeinstellung in der Analogquelle benötigt?

      Gruß,
      Chris

    • #54757
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Chris,

      der Master teilt dem Slave alle Regelungen per S/PDIF mit. Es werden Pegel, Eingänge und Presets mit einer FB geschaltet.

      Gruß Udo

      • #54775
        stueble

        Ok, vielen Dank für die Info.

        D.h., ich brauche entweder 1x das Remote-Kit oder ich steuere die Lautstärke an den Quellen. Das wären bei mir dann einmal ein Netzwerkplayer mit S/PDIF oder AES Ausgang in Form eines Raspberry o.Ä.  und ein Phono-Pre-Amp.

        Die Hypex-Module erlauben nur eine Steuerung der Lautstärke mittels IR-Fernbedienung, oder gibt es da noch andere Anschlussmöglichkeiten? Idealerweise etwas, das über Netzwerk funktioniert.

        Gruß,
        Chris

         

    • #54776
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Chris,

      du kannst auch alles über die Software steuern. Das halte ich aber für reichlich lästig, deshalb verwende ich die FB. Wenn aber deine Quellgeräte eine Regelung haben, kannst du den Pegel auch darüber einstellen. Vermutlich möchtest du jedoch alles vom Smartphone aus regeln. Dann brauchst du einen PC mit z.B. Mediamonkey oder einen Raspi mit z.B. Mood.

      Gruß Udo

      • #54777
        stueble

        Hallo Udo,

        mit “über die Software steuern” meinst du, über den USB-Anschluss der Hypex-Module? Ist das verwendete Protokoll bekannt? Dann könnte ich wirklich einen Raspberry mit einbauen für die (Lautstärke-) Steuerung. Ich verstehe allerdings den Vorschlag nicht, wie ich die Module mittels Mediamonkey oder Mood ansteuern soll?

        Zum Hintergrund. Ich habe ein NAS mit meinen Musikfiles und ein Logitech Media Server inkl. Clients im ganzen Haus.  Die Idee wäre, einen weiteren (Raspberry-) Client mit einem S/PDIF oder AES-Ausgang auszustatten, um darüber die Hypex-Module, und damit die Duette, anzusteuern. Parallel dazu steht in dem gleichen Raum aber noch ein Plattenspieler, der mit den Duetta verbunden werden muss. Daher wäre es natürlich praktisch, wenn ich die Lautstärkeregelung einheitlich umsetzen könnte für Plattenspieler und LMS. Die Regelung der Hypex-Module wäre da schon die richtige Stelle, aber wenn das “nur” über eine IR-Fernbedienung geht, fügt sich das schlecht in die anderen Komponenten ein…

         

        Gruß,
        Chris

    • #54778
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Chris,

      da bin ich leider völlig überfragt. Ich stamme noch aus einer Zeit, als Telefon, Fotoapparat, Lichtschalter oder Heizungsthermostat eigenständige Geräte waren, der Kühlschrank nicht per App wegen Inhalts befragt werden konnte. Deshalb konnte ich dir nur die Lösungen nennen, die sogar ein alter Mann nutzen kann. Mit dem Mediamonkey auf dem PC kann ich mittels Tablet Musik von der Festplatte (wahrscheinlich auch vom NAS) zu meinen aktiven Duetten übertragen und von laut bis leise stellen. Per passivem Umschalter kann ich auch auf Platte oder CD-Player umswitchen, die Hypex-FB ist dafür nicht erforderlich. Allerdings muss ich zum Umschalten noch den Hintern vom Sofa heben und fünf bis neun Schritte durch das Zimmer laufen. Das ist altmodisch und deine Wunschlösung ist sicher bequemer.

      Vielleicht hilft dir dieser Magazin-Artikel etwas weiter.

      Gruß Udo

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/lautstaerkeeinstellung-bei-analogeingang/