Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Mono? Für Balkon / Loggia (ca. 6m²)

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Mono? Für Balkon / Loggia (ca. 6m²)

  • Dieses Thema hat 7 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Monaten von Chris_90.
Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #49210
      Chris_90

      Moin Moin zusammen,

      Ist ja nicht lang her, da hab ich mir die Linie 43 gebaut. Scheinbar hat mich das Fieber gepackt, jetzt soll es auf dem Balkon auch ordentlichen Klang geben.

      Ich fülle direkt mal den Fragebogen aus:

      – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?
      Ja, L43 letztes Jahr

      – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)
      Freiluft, Balkon, 3-Seitig eingefasst mit Fassade und Fenstern, Überdacht.

      – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)
      Eher Mono, denn Stereo.

      – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)
      Die vermutlich ungünstigste Position, Boden und Wandnah in einer Ecke…

      – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?
      Relativ klein, 50 x 25 cm würde ich schon als Obergrenze sehen.

      – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …
      Rock, Metal, Punkrock etc.
      Pegel: Sehr Moderat, die Nachbarn sollen sich nicht beschweren müssen.
      Bassbereich fällt hierbei eh flach aus.

      – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?
      L43, hab ausgemistet seitdem 🙂

      – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)
      Yamaha Stereo Receiver R-N803D
      Quelle: Internetradio oder NAS Sammlung per Raspberry über HDMI Digital durchgeschleift in den DAC des Yamaha
      Hier braucht sich nix ändern.

      – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?
      Hat gereicht für die L43. Sollte also so einer lütte nix im Weg stehen.

      – Wie hoch ist das maximale Budget?
      Vermutlich begrenzt hier die Baugröße eher als der Geldbeutel.
      Ich sag mal, so 100 – 200 € für den Bausatz als maximum.

      – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)
      Castrop -> Besuch auf der Couch ist also drin, falls notwendig.

      – Hast du spezielle Wünsche?
      entfällt. Das vorhaben ist so schon schwierig genug.

       

      Ich reiße mal kurz an, was ich überhaupt will.
      Jetzt im Sommer sitzen wir gerne auf dem Balkon und lassen unseren Blick über das wunderbare Ruhrgebiet schweifen und dabei läuft aktuell aus dem Wohnzimmer, welches direkt am Balkon liegt die Musik.
      Der Verstärker bietet ja die Möglichkeit Lautsprecher Kanal A oder B zu bedienen, daher war mein Gedanke einen kleinen Lautsprecher für den Balkon zu bauen, der dann mit einem entsprechend langem Kabel an den Verstärker Kanal B angeschlossen wird.
      Es soll hierbei auch darum gehen den perfekten Klang zu erreichen, sondern einfach nur guten Klang für den Balkon zu bekommen.

      Vielleicht hat ja jemand Tipps und Anregungen welche Bausätze für mein Vorhaben in Frage kommen könnten. Die Vielfalt in Udos Sortiment ist ja dann doch teilweise positiv erschlagend 🙂

      Beste Grüße
      Chris

    • #49211
      MartinK

      Moin Chris. Mono ist ok, aber nur wenn das Quellsignal entspr. aufbereitet ist. Am AVR z.B. “all channel mono” Das Stereosignal r+l auf einen Lautsprecher zu legen, ist kritisch. Nur einen Kanal wiedergeben hört sich je nach Titel gruselig an. Ich würde lieber 2 dünne Leitungen für 2 “kleinere” Lautsprecher legen als 1x alles in größer.
      Ansonsten kann auch etwas Bass im Dreien nicht schaden, damit es nicht zu dünn klingt. Schau Dir mal die U_Do-Coax an. Die sollten reichen. Oder ACL im Allgemeinen. Die kann man auch waagerecht unter die Decke montieren oder sonst wie aus dem Weg kriegen.
      Gruß Martin

    • #49240
      Peterfranzjosef

      Hallo Chris,

      ich würde den Virus nochmal dämpfen.

      Warum?

      Die L43 als akustische Nachbarin macht im angestrebtem Preisrahmen dem oder den Neulingen gewaltige Konkurrenz.

      Mono, da hat Martin vollkommen recht, macht keinen Sinn.

      Eine Festinstallation, selbst auf dem relativ geschützen Balkon, muss Witterungsfest und auch vor mechanischen Einwirkungen geschützt sein. Bodeninstallation und Fußgängerverkehr ! Feuchter kalter Winter, Nebel, Minusgrade, Sonneneinstrahlung, Vogelschiss, Sylvesterraketen, Insektenbauten. usw. usw.

      Ich würde weitersparen, und eine portabele Boombox bauen. Da bist du top flexibel, kannste mit ins Bad nehmen, Küche, Grillplatz usw. .. Und musst keine Leitung durch Fenster-, oder Türrahmen legen, bohren oder sonst wie verlegen.

      Tür aufmachen, die L43 hörst Du auch prächtig auf dem Balkon.

      Servus Peter

       

    • #49241
      nymphetamine

      Hast du schon die ForFun20 gesehen???

    • #49278
      Chris_90

      Ok ok ok, ich hab verstanden 🙂

      Dass die Konkurrenz zur L43 groß ist, ist mir schon klar. Dass hier auch in der größen und Preisklasse wohl so schnell nichts rankommt auch.
      Das ist aber auch nicht das Ziel.

      Problematisch ist, dass die L43 eigentlich viel zu groß für mein Wohnzimmer ist. Dauerbeschallung auf einer Lautstärke, die auch auf dem Balkon gut wahrzunehmen ist… Naja die Nachbarn aus dem EG freuen sich sicherlich über Metallica und co. aus dem 2. OG.

      Die ForFun20 habe ich mir jetzt angesehen und das geht schon in die richtige Richtung. Allerdings zu groß, zu schwer, zu unhandlich.
      Größentechnisch habe ich eher an die Mona Satteliten gedacht, oder auch die RS 100 PC (leider beide nicht lieferbar) sind noch handlich genug. Je kleiner umso besser eigentlich.
      Die Idee die Lütten an die Decke zu bringen ist super. Wir haben da so einen Querbalken an dem ich sie leicht befestigen kann. Da sind sie auch vor Wind und Wetter geschützt. Natürlich aber nicht vor hoher Luftfeuchte bei Unwetter.

      Auch der Hinweis, dass Mono “doof” ist und ich doch besser 2 Lautsprecher hinstellen/hängen sollte, danke dafür. Daran habe ich nicht gedacht, viele Titel sind ja doch sehr unterschiedlich abgestimmt, sodass ein Instrument nur auf der einen Seite zu hören ist.

       

      • #49281
        Markus Zeller

        Moin Moin,

        im Shop steht nix von Problemen bei der Verfügbarkeit.

        Wenn Du in der Größenordnung der Mona was sucht:

        – Mini ACL – kann mehr als sie optisch vorgibt

        – RS 100 ACL / PC

        – U_Do 19 – als BR oder ACL (müsstest Du dann machen – ich hatte die mal als zierliche Soundbar in ACL geplant)

        – CT 193 (ok .. etwas größer)

        Es gibt also einige an Auswahl 😉

         

        Gruß

    • #49282
      max

      Servus,

      also das mit der Konkurrenz durch die L43 kann ich nicht ganz nachvollziehen, das Einsatzgebiet ist doch ein ganz anderes.
      Man setzt sich ja idR nicht auf die Loggia zum bewussten Musikkonsum, sondern es geht eher um Hintergrundberieselung in halbwegs brauchbarer Qualität.
      Trotzdem würd ich schon auf was etwas größeres als MonaSat und co setzen

      Ich persönlich würde ein günstiges Stereoset bauen und das möglichst unter die Decke hängen.
      Ich würd dabei wohl auf die U_Do 71 oder vllt die U_Do 18/19 setzen. Das wird schon richtig richtig gut Klingen und wenn die Chassis nach ein paar Jahren vom Klima dahin gerafft wurden, halten sich die Kosten für den Austausch im Rahmen.

      Gruß

    • #49290
      Chris_90

      Autsch…
      Die Bausätze waren als “grau” angezeigt, aber nachdem ich mal ausgewählt hab, dass ich die Weiche selbst baue und keine Front brauche, springen sie auch auf grün um.

      ich werde mich mal näher mit den genannten beschäftigen.

Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/mono-fuer-balkon-loggia-ca-6m%c2%b2/