Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Passende Decken Lautsprecher

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Passende Decken Lautsprecher

  • This topic has 10 Antworten, 5 Teilnehmer, and was last updated vor 1 month, 1 week by Tweak87.
Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #46389
      Tweak87

      Hallo zusammen,

      Leider bin ich etwas zu spät auf dieses Forum aufmerksam geworden. Ich hatte bereits meine bestehende Teufel 5.1 Anlage aus dem Teufel Sortiment erweitert und einen neuen AV Denon AVRX1400H 7.2-Kanal AV-Receiver angeschafft.
      Ich befinde mich aktuell im Bau einer Doppelhaushälfte. Die Decke des Wohnbereiches soll zum Teil abgehängt werden (siehe Skizze).
      In dem Rahmen des Neubaus würde gerne die Deckenlautsprecher des bestehenden Systems austauschen. Aktuell liebäugle ich mit den Mona-21.

      Mir stellen sich allerdings einige Fragen:
      – Kann ich diese direkt in der Decke verbauen?
      – Gibt es geeignetere Alternativen?
      – Wie positioniere ich die Lautsprecher am besten?

      Natürlich bin ich euch auch für mögliche Vorschläge zu zukünftigen Anpassungen dankbar.
      Vielleicht bleibt ja noch etwas Baubudget übrig das mir von der heimischen „Regierung“ freigegeben wird 😉
      Ich denke ein Sub wäre das nächste was ich bräuchte. Der alte aus dem Teufel Concept E 400 5.1Kanäle 325W Schwarz Lautsprecherset ist etwas klobig für den Geschmack meiner Frau …

      ————————————————————————————————————-
      Fragen und Antworten Bereich:
      ————————————————————————————————————-
      – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?

      Bisher habe ich nur passive Erfahrungen durch teilweise Unterstützung eines Bekannten.

      – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)

      Es handelt sich um einen Raum von 45 m2.
      Bei dem Raum handelt es sich im einen Wohn Essbereich. Siehe beigelegter Plan.
      In Grün habe ich die bisherige Planung eingezeichnet. In Blau die abgehangene Decke.
      Für die Deckenlautsprecher habe ich noch keine Position gewählt

      – Welches Setup ist gewünscht?

      Stereo / Heimkino 5.2.1

      – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)

      Ich habe einen Plan des Wohnzimmers beigelegt.

      – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

      Ersetzt werden sollen zu Beginn die decken Lautsprecher. Ein Einbau in die abgehängte Decke ist gewünscht. Hierdurch ist der Platz jedoch begrenzt.

      – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …

      Musikrichtung : elektronische Musik und Rock. Vorraning soll das System aber für die Wiedergabe von Filmen ausgelegt sein.

      – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?

      Front: 2 Teufel Stand-Lautsprecher UL 40 Mk3)
      Center : 1 Teufel 1 x UL C Mk3
      Rear : 2 Teufel Regal-Lautsprecher UL 20 Mk3
      Decke: 2 alte Satelliten aus dem Teufel Concept E 400 5.1Kanäle

      – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)

      Denon AVRX1400H 7.2-Kanal AV-Receiver

      – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?

      Handwerklich durchschnittliche Begabung 😉

      – Wie hoch ist das maximale Budget?

      max. 300 Euro

      – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)

      Münsterland (Kreis Borken)

      ————————————————————————————————————-

      Vielen Dank schon einmal für eure Bemühungen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Jens

      Attachments:
    • #46392
      Matthias (DA)

      Moin Tweak,

      Nach deinem aktuellen Plan hättest Du hinterher die (mit Abstand!) Besten Lautsprecher in der Decke hängen….

       

      Guck mal was der Bezlebub dir für das alte Set noch gibt und dann tob Dich bei der Udo Reihe aus. Die lassen aich alle munter miteinander kombinieren. Bau aber unbedingt etwas, das mindestens so groß wie der Status quo ist, so wie das klingt hast du sonst jedesmal wenn Du erweitern willst ne Regierungskrise…

      Noch besser: als Kompromiss dafür, dass Du größer darfst (großer Raum braucht Membranfläche) überlässt Du der holden Dame die Gestaltung der Optik des Gehäuses

       

      Was die Decke angeht: was wäre denn die Einbautiefe?

      Mona als Breitbänder sollte auf den Hörplatz ausgerichtet werden…

       

      Liebe Grüße und Willkommen

       

      Matthias

       

       

    • #46395
      Tweak87

      Ehrlich gesagt haben wir die Einbautiefe noch nicht festgelegt. Ich denke es wird eine 20 cm Abkastung.

      Für die Udo Reihe muss ich noch etwas mehr Überzeugung leisten. Aber ein Sub sollte drin sein. Dafür schaue ich mich mal bei den Udo’s um.

      Wo würdest du die Mona-21 denn platzieren?

      • #46397
        Matthias (DA)

        Moin,

        Meine Front High sind auf den hörplatz ausgerichtet, ähnlich wäre mir auch bei Mona am liebsten. Sind halt nicht unsichtbar…

         

    • #46399
      schuelzken

      Hallo Tweak,

      Wo würdest du die Mona-21 denn platzieren?

      zB: Küche, Kinderzimmer, Keller, Garage

      Wenn du dir was gescheites aufbauen willst fang mit der Front L/R und Center an. Alles andere ist sinnfrei.

      Gruß Schülzken

    • #46402
      Udo Wohlgemuth
      Keymaster

      Hallo Tweak,

      zB: Küche, Kinderzimmer, Keller, Garage

      Genauso sehe ich das auch. Das Wohnzimmer wird nach Fertigstellung ein paar Jahre unverändert bleiben, also auch der – vorsichtig gesagt – eigene Klangcharakter der eingesetzten Lautsprecher recht lang zu ertragen sein.  Willst du dir das mit dem bestehenden System tatsächlich antun?

      Nach deinem aktuellen Plan hättest Du hinterher die (mit Abstand!) Besten Lautsprecher in der Decke hängen….

      Auch darüber solltest du nachdenken, bevor du die Nägel in die Wände klopfst 😉

      Gruß Udo

    • #46404
      Tweak87

      Die Mona 21 wären für den Einbau über dem Sofa gedacht, im Endeffekt nur für den Dolby Atmos part in Filmen. Alsohhauptsächlich im Wohnzimmer.

      Vor dem tausch der anderen muss ich noch einiges an Überzeugung leisten. Vielleicht pack ich die Frau mal ein uns komme in Bochum vorbei. Ist ja nicht so weit entfernt 😉

      Leerrohre werde ich defenitiv ein paar legen, sicher ist sicher.

      • #46406
        Matthias (DA)

        Moin,

        Dorekt über dem Sofa passt das mit den Monas, dann strahlen sie ja direkt nach unten.

         

        Pack die beiden Teufel mains ins Auto, die Frau dazu und ab zu Udo.

         

        Wen die Holde ohren hat ist danach alles klar.

         

        Und, warne sie ein bisschen vor, das was den Augen vielleicht an edler Aufmachung im Schaufenster und Laden fehlt wird durch Herzlichkeit und Wohlklang ausgeglichen, sogar leicht überkompensiert 😉

         

        Matthias

    • #46407
      Matthias (DA)

      PS: wenn ich ganz ehrlich sein darf, würde ich auf den ganzen Kram an der Decke erstmal verzichten, den Einsteiger AVR verticken solang du noch Geld dafür bekommst und dann ein schönes 5.1 Set Udos an einem gebrauchten AVR Boliden anschließen, der die Lautsprecher auch adequat füttern kann statt nur Matsche zu produzieren…

    • #46408
      Monti

      Nabend,

      also da das Haus gerade gebaut wird und Heights in diesem Zuge gleich in der Decke problemlos integriert werden können, kann ich schon verstehen, das Thema jetzt gleich anzugehen. Die heimatlichen Zwänge sind zu berücksichtigen und die Freigabe für weiteres durch die Regierung muss behutsam angegangen werden. Kann man(n) nachvollziehen.

      In diesem Zuge würde ich aber auch vor der Entscheidung für die Heights einen Besuch bei Udo empfehlen, wenn das relativ problemlos möglich ist, um vielleicht schon mal die Richtung für das kommende Setup festzulegen. Sprich Eton, SB oder Monacor. Und nimm die Holde am besten gleich mit…

      Wenn Du schon frei in der Gestaltung bist und die Lautsprecher problemlos in der Decke versenken kannst, warum dann nur 2 und nicht gleich 4 oder 5 (mit Voice of God)? Und wenn es mehr als 2 werden dürfen, dann solltest Du für Dich vorab die Frage beantworten, für welches Format Du das Setup auslegen möchtest: Auro 3D, dts:x (pro) oder Dolby Atmos? Davon abhängig ist nämlich die Positionierung und Ausrichtung der LS, wobei dts:x und Dolby ein relativ ähnliches Setup haben.

      Die meisten Filme mit nativer Höhenspur gibt es für Dolby Atmos, allerdings häufig nur in der (englischen) Originalfassung. Wenn Du lieber die deutsche Synchron-Fassung bevorzugst, bist Du auf die Upmixer angewiesen und da ist, wie bei so vielem, der eigene Geschmack wieder ausschlaggebend. Ich persönlich bevorzuge die Auromatic, der dts:x Upmixer kommt da sehr dicht ran. (Den neuen dts:x pro Upmixer habe ich noch nicht gehört.) Vielleicht hast Du ja ein HK-Studio in der Nähe und kannst Dir die Varianten mal anhören…

      Übrigens ist die native Auro-Spur bei Jim Knopf sehr gut gelungen. 😉

      Viel Spaß beim Bau
      Ciao
      Chris

    • #46446
      Tweak87

      Okay, der Plan steht. Die Dame wird eingepackt zum Probe hören. Vorbereitung ist in dem Fall alles 😉 In diesem Zuge kann ich dann vielleicht für die Zukunft schon einmal etwas Überzeugungsaebeit leisten.

      Zu den möglichen Systemen und auch zu den AVR Boliden kann ich dann vielleicht auch ein wenig dazu lernen. Ich komme aufgrund der Bauphase momentan einfach nicht dazu mich ausreichend in die Themen einzulesen…

      Naja aber besser spät als nie.

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/passende-decken-lautsprecher/