Zurück zu Fragen zu Bausätzen

RS 100 PC

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen RS 100 PC

Ansicht von 24 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #7176
      Andimuc

      Hallo zusammen,

      nachdem Projekt ist vor dem Projekt!
      Daher steht nach den SB23/3 in schlank etwas Neues an.
      Was liegt näher als den PC mit vernünftigen Boxen aufzurüsten, wenn man jeden Tag 8h davorsitzt?
      Da die Needle immer noch als Wahnsinnslautsprecher (für seine Größe und Preis)im Kopf ist und ich mir gut vorstellen kann BBs neben dem Monitor stehen zu haben, habe ich die RS100PC gewählt. Ich würde die LS gerne mit dem China-Amp aus der Mona betreiben und habe dazu ein paar Fragen.

      1) Der Amp kann einen passiven Sub befeuern. Ich hab da einen verstaubten aus meiner ehemaligen Sony Surroundanlage im Keller. Macht es Sinn die Bassreflexöffnung der RS100PC zu schließen und den alten Sub anzuschließen?
      Oder lieber keine Experimente?
      Udos Antwort wird wohl sein “probiers aus” – ist das aber die einzige…
      2) Wie schließe ich als “bloody user” den Amp am PC am Besten an. Cinch (Kopfhörerausgang) zu Aux in?
      3) Welches günstige Netzgerät würdet ihr empfehlen?

      Vielen Dank schonmal für eure Antworten
      Andi

    • #7177
      Andimuc

      Ich sehe gerade…fliegt der RS 100 aus dem Programm, da nicht verfügbar?

    • #7180
      Matthias (DA)

      Moin Andi,
      von der RS100 weiß ich nix, aber egal ob lieferbar oder nicht:
      warum nicht die Mona – oder passend zur SB23 die SB12 in 6 Liter? die könnte dann auch mal als Rear verwendet werden falls doch mal ein Kinoabend ansteht 🙂
      Ob der Sub was taugt ist die große Frage, erfahrungsgemäß ists am Besten so Dinger zu entstauben und dann in der Bucht zu versenken…

      Matthias

    • #7181
      Andimuc

      Heimkino ist so ne Baustelle… Die SB 23 stehen 90° zum TV an der anderen Wand und sollen nur für Stereo sein…allerdings stehen noch 5 Schrottboxen für den 5.0 Sound im Zimmer. Da muss ich mir noch etwas überlegen. Das nächste Projekt wirft seine Schatten voraus…
      Aber die SB23 abstöpseln neben den TV schieben (darum möchte ich sie auf Rollen stellen) und die SB12 aus dem AZ holen und als Rear anstöpseln wäre echt ne Überlegung für die paar Heimkinoabende im Jahr…

      Ich finde halt die Needle so genial, dass ich mir die RS100 ganz gut auch neben dem PC vorstellen kann…

    • #7182
      KTM-Tod

      Hallo Andi,

      den RS100 bezüglich kannst Du Udo nur noch mal anmailen ob noch etwas im Regal liegt.

      1; Beim Amp mußt Du nur aufpassen, dass Du den richtigen kaufst, den gibt es auch als 2.0 Version von vorn optisch gleich. Beim Sub würde ich sagen “probiers aus” … ich hatte das gleiche gerade mit einem alten Panasonic Sub und dem Coax Board probiert und mehr als Bass-Brei ist dabei nicht herumgekommen.
      2; Du kannst Ihn per Klinke an den Ausgang deiner Soundkarte anschließen, Cinch ist da meißt nicht verfügbar. Aber das Teil kann auch als USB Soundkarte betrieben werden, habe ich selbst aber noch nicht ausprobiert.
      3; Ich betreibe das Gerät mit einem alten Laptop Netzteil.

      Gruß Torsten

    • #7183
      Andimuc

      Stimmt, alte Laptopnetzteile liegen zu Hauf rum..Danke!

      Die Frage ist jetzt RS100 und mit dem alten Sub experimentieren oder Mona. Im worst case hab ich auch Bassbrei und muss die Reflexöffnungen aufmachen und habe dann einen “dünnen Bass” der RS100PC. Oder doch gleich die Mona holen…Wenn die RS100 nicht mehr im Regal liegen ist die Entscheidung eigentlich klar…

    • #7184
      MartinK

      Hallo Andi
      Das mit dem Bassbrei kann ich bestätigen.
      Offensichtlich gibt der Amp am Sub-Ausgang noch recht hohe Frequenzen aus.
      Bei der Mona klingt es gut weil der Sub drauf abgestimmt ist.
      Wir hatten das beim Treffen hier mit Vota- und FT-Sub probiert. …..
      Gruß Martin

    • #7185
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Andi,
      eigentlich verstehe ich gar nicht, warum die Entscheidung von der Verfügbarkeit der RS 100 PC abhängt. Die Mona bietet für weniger Geld zusätzlich einen Subwoofer, wurde hier schon mehrfach als “Mehr als erwartet” vorgestellt und der Amp hat eh einen .1 Kanal, auf den der Bandpass ideal aufgesetzt wurde. Da könnten Tausende RS 100 PC (absolut kein schlechter Lautsprecher für das Geld) im Regal liegen, ich wüsste, wofür ich mich entscheide 😉

      Gruß Udo

    • #7186
      MartinK

      Ich würde auch die Mona nehmen.
      Wenns Dir gefällt und der AVR genug Pre-Outs hat, könntest ein 2. Set als Rear nehmen.
      Duck und weg.
      Martin

    • #7187
      Rincewind

      Hallo Andi!

      Ich hatte vor knapp 4 Jahren die RS100 für meine Schwester gebaut. Diese Lautsprecher bieten enorm viel Klang für’s Geld. Wenn es keine Alternative geben würde, hätte ich keine Probleme diesen Bausatz weiter zu empfehlen.
      Allerdings ist die Alternative Mona 2.1 in folgenden Punkten für meine Ohren besser:
      – Hochton (Chassis ist deutlich kleiner und kann mehr Hochton als das Dayton Chassis)
      – Der Bandpass liefert gnadenlos viel mehr Bass am Schreibtisch (Und mit dem MiniAmp lässt sich die Dosis von kleine Unterstützung bis akustische Schlachtuntermalung einstellen)
      Außerdem lassen sich die Satelliten in einem 1 Liter Gehäuse bauen, spart ne Menge Platz.

      Für’s Heimkino nimmst Du besser die SB12 in 6L
      Wenn der Geldbeutel das nicht hergibt, schau mal in den Beitrag “Wir sind die neuen”
      Die U-Do 1 lässt sich auch in 6L bauen.

      Grüße
      Rincewind

    • #7213
      Andimuc

      Soooo – erstmal danke für eure Vorschläge.

      Ich kann ja gar nicht anders als die Mona zu bauen. Zu dem Schluss kam ich gestern bei einer gemütlichen Session mit der SB23.
      Weil ich auch gerne eure Hörvorschläge lese und dann auf Spotify reinhöre, hier meine “Besinnungsmusik”:
      – The XX ,XX – hier Fantasy anspielen und sich freuen wie das Geschirr beim Nachbarn vibriert 😉
      – Herbie Hancock, Speak like a child (blue note)
      – Duke Elligton, Blues into Orbit (columbia) von 1959 mit einer für damals super Aufnahme(technik)

      Das gestern hat mir wieder gezeigt wie schön Musik ist und wieviel schöner, wenn das Equipment stimmt.
      In dem Sinne – ran an die Mona 🙂

    • #7454
      Andimuc

      Nachdem die Mona geordert ist habe ich noch ein paar Fragen zum Gehäusebau und bräuchte eure Tipps…

      Wie wichtig ist hier, dass die Chassis der Satelliten auf Ohrhöhe sind? Ich sitze ca. 0,5m davor…
      Wenn ich die Gehäuse 30cm hoch 12 cm breit baue – wie tief können/müssen sie sein um a) ca 3Liter Volumen zu haben und um b) die großen geschirmten Magneten reinzubekommen?

      Den Sub breiter und flacher zu bauen geht nur begrenzt und lohnt nicht wirklich, oder?

    • #7456
      JoKa

      Hallo Andi,

      bei 19mm MDF hättest Du Innenmaße von 26,2 cm Höhe und 8,2 cm Breite.
      Einfache Rechnung: 3.000 cm³ / 26,2 cm / 8,2 cm = 14 cm lichte Tiefe.

      Die Chassismaße findest Du im Bericht unter „Ausstattung“. Einbautiefe 70mm steht da, ist inkl. Korb. Musst also die Front abziehen, d.h. das Chassis ragt nur etwa 5cm in das Gehäuse. Daumenbreit Luft hinter dem Magneten sollte reichen, da hast Du also noch Spielraum.

      Je weniger Hörabstand, umso wichtiger, dass die Satelliten nicht in Achselhöhe spielen. Kannst ja auch das Gehäuse nach unten noch etwas verlängern, dann hast erhältst Du automatisch ein Weichenfach.

      VG, Jo

    • #7457
      Andimuc

      Super!
      Dann werde ich die Satelliten doch noch etwas höher bauen, wenn ich noch Luft hinter dem Magneten habe.
      Wer Udos Berichte genau liest ist klar im Vorteil – Danke dir!

      • #7458
        Matthias (DA)

        Moin,
        Alternativ könntest du sie auch mit einer schrägen Front bauen damit die das Ohr von unten her direkt anstrahlen

        Matthias

    • #7459
      Andimuc

      Stimmt – nur ich als Matheprofi rechne da eine Stunde rum und raus kommt Murks (vermute ich mal) 😉

      Außerdem wollte ich das MDF mit Acryl überziehen. Da gehen nur gerade Schnitte. Habs mal durchgerechnet und komme auf 50 Euro für die 2 Satelliten. W´lich besser als sich 8h/Tag über einen durchkommenden Stoß des MDF zu ärgern…

      • #7460
        Matthias (DA)

        Moin,
        Übers Acryl kannst Du mit nem Bündigfräser drüber und alles ist genauso schräg wie beim mdf 🙂
        Und hey, gute Gelegenheit die Mathebasics noch mal anzuschauen, Volumen deiner Box ist Seitenfläche mal Breite, und die Fläche von nem Trapez lässt sich mit ner simplen Formel rausfuchsen

        https://de.m.wikipedia.org/wiki/Trapez_(Geometrie)

        Lass dich nicht beschränken durch das was Du schon kannst.
        Erst Träumen, dann Entscheiden, dann den Weg finden mit dem der Traum sich realisieren lässt.

        Wenn man bei den 3 Schritten die Reihenfolge vertauscht bleibt man stecken 🙂

        Matthias

    • #7464
      Octopus

      Moin moin,
      ich hab gestern abend auch mal an meiner zukünftigen Mona rumgerechnet … Kann es sein dass sich da in Udo’s Bericht der “Fehlerteufel” eingeschlichen hat? Ich komme da bei seinen Mona Satelliten auf ein Innenvolumen von 2 Litern. (Welches lt. Udos Aussage auch problemlos reduziert werden kann).
      Das würde dann für Andi bedeuten wenn er sich nahe am ” Original Volumem” bewegen möchte: 2.000 cm³ / 26,2 cm / 8,2 cm = 9,3 cm lichte Tiefe bei 19mm MDF. Falls ich mich nicht verrechnet habe.
      Viele Grüße
      Martin

      • #7476
        Matthias (DA)

        Na dann ham wers ja schon, bei grob 10cm Tiefe über die Gesamte Box kannst auch an der oberen Kante 2cm abziehen wenn du die unten wieder dazu gibst, sprich oden ist die box 8cm tief, unten 12cm, schwupp hast du eine schräge Schallwand die Dir direkt ins Gesicht pustet. Dank breiterer aufstellfläche sogar noch kippstabiler
        Udos Aussage unten dürfte die Millimeterangaben relativieren.
        Matthias

    • #7470
      Jürgen

      Hallo Octopus,

      habe auch 2 Liter ausgerechnet,also wohl Fehlerteufel.

      Grüße Jürgen

    • #7471
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Jungs,
      wie wär es mit “großzügiges Runden ohne Berücksichtigung der sechsten Stelle hinter dem Komma” oder “ist es nicht ganz egal, wenn sogar 1 Liter reicht?” 😉

      Gruß Udo

    • #7844
      derFiend

      Ich setz meine Frage hier mal drunter… kommt die RS100 wieder in den Shop?

      Für mein geplantes Küchenradio eignet sich die Mona leider nicht, da der Sub einfach zu viel Platz braucht.
      Bei Alternativen tu ich mir auch gerade schwer, weil sie entweder zu groß sind, oder für das angestrebte Ziel eines “einfachen” Küchenradios doch etwas überkanditelt erscheinen…

      Also falls jemand einen Tipp hat, für LS Küchenradio, nicht höher als 28cm, für bis um die 100 € pro LS… UND noch im Programm, wäre ich dankbar 😉

    • #7850
      Andre

      Hallo lila Tentakel,

      Warum nicht die neuen U_Do 2 oder U_Do 1 in 6 Litern?

      Gruß
      Andre

    • #7853
      derFiend

      Hallo Andre,

      Das Küchenradio soll in einen offenen Küchenschrank eingebaut werden. Sprich auch der Bass muss nach vorne raus. Ich glaub selbst bei der U_Do 2 wäre das bei 28 cm Gesamthöhe problematisch, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    • #7861
      Andre

      Bassreflexschlitze können links und rechts des Hochtöners oder auch dreieckig unten links und rechts in die Gehäuseecken angeordnet werden..

      • #7865
        Matthias (DA)

        Moin Andre,
        lieber in die Ecken, der HT mag das wohl nicht so gern wenn er Löcher neben sich hat

        aber eine Lösung findet sich immer, soviel ist gewiss

        Alternativ könntest Du auch den Küschenschrank mit einbeziehen und dann bläst der Bass halt auf die drunterliegenden Teller, so ein Loch ist ja schnell gemacht 😛

        Matthias

    • #7872
      derFiend

      Du wirst lachen, an die Lösung mit dem Loch im Küchenschrank hab ich auch schon nachgedacht 😉

      Dennoch wäre ich für weitere Alternativen dankbar, wenn sie jemandem einfallen.
      Bei der Suche und dann auch im Shop ist mir derzeit häufig nicht ganz klar, welche Bausätze denn noch hier zu erhalten sind, und welche nicht.

      Die U_Do2 hatte ich mir schon für´s Schlafzimmer eingebildet, aber Küche hat Priorität 😉

    • #7880
      max

      Hi Fiend,
      Was passt den an der UDo2 nicht? mit BR-Schlitz lässt die sich doch relativ leicht auf 28cm Höhe drücken.
      Und UDo1 6L ist ja dann noch weniger problematisch.

      Sonst evtl. noch die Sat125?!

      Gruß Max

    • #7899
      derFiend

      Hab gestern mal n bisschen gerechnet: die Mona 2.1 müsste auf 28 cm zu drücken sein, wenn ich mit dem Volumen der Breitbänder in die Tiefe gehe…

Ansicht von 24 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/rs-100-pc/