Zurück zu Bau-Dokumentationen

Sieg von Duetta über Doppel7 und die Hörbaren.

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Sieg von Duetta über Doppel7 und die Hörbaren.

Dieses Thema enthält 47 Antworten und 13 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  JoKa vor 4 Monate, 2 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #24046

    Moin liebe Selbstbau-Gemeinde

    Nachdem bei mir vor fast 3 Jahren ein 4.1 System von den “Hörbaren” eingezogen ist und seitdem von einem NAD T757 befeuert wurde, fühlte ich mich eigentlich ausreichend ausgestattet, bis Vadder mit den Duetta nach Hause kam. Aufgrund der erheblichen Diskrepanz der Hörbaren zu den Duetta und einem Blick in meinen Sparstrumpf, stand die erneute Fahrt zu Udo an. Dort schoss ich mich auf die Doppel7 ein, im Wissen dass meine Frau und die Nachbarn es mir danken würden.DCSVorgesehen war der Entwurf nach schülzken in d’appolito Anordnung mit 2 HP70 Resonanzrohren. An dieser Stelle möchte ich Udo vielmals danken dass er mir seine Doppel7 zum Probehören ausgeliehen hat. Aufgrund des Gehörten wurde also die Doppel7 geplant. Habe mir während eines Urlaubes vom Vadder auch Mal seine Duetta ausgeliehen und am NAD Probe gehört aber der Unterschied im Bass zu den Doppel7 war mir die Diskussion mit meiner Frau und die Größenzunahme nicht wert. Aber das Schicksal so spielt ergab sich spontan die Möglichkeit einen Vincent SA-31 mit KD-269 Endstufe zu erwerben und ich tat es auch. Die Hörbaren spielen jetzt wesentlich besser als jemals an dem NAD, da aber der Neubau von meiner Frau bereits abgesegnet worden war, wird dieser trotzdem umgesetzt, mit der Änderung dass es jetzt die zweiteiligen Duetta werden (sogar bereits abgesegnet).
    Habe dann zwei Entwürfe in Sketch Up gezeichnet. Die Tiefe des Bassteils muss aufgrund von räumlichen Gegebenheiten auf 40cm reduziert werden, Breite sollte auch bleiben, also ist die Höhe auf 90cm angewachsen. Da der ER4 jetzt auf einer Höhe von ungefähr 130cm liegt und meine Ohrhöhe auf 100cm, wird das Oberteil nach vorn geneigt.Duetta Gestell 2Duetta Gestell
    Das mit dem Gestell gefiel mir gut, aber nach der Suche wie man sowas gut und relativ günstig umsetzten kann entschied ich mich um. Für einen Keil mit eingelassenen Drehteller. Duetta Keil Drehteller Der Drehteller dient mir nachher aufgrund von unterschiedlichen Entfernungen zu den LS von meinem Sitzplatz, zur Mitten Regulierung.
    Aufgrund meiner im Mai anstehenden GQ Prüfungen zum Logistikmeister und den damit verbundenen Lern- und Übungspflichten wird sich der Bau sicher hinziehen aber nach und nach werden jetzt alle benötigten Materialien zusammengetragen und bereitgestellt. Eventuell ergibt sich ja die Möglichkeit Mal ein Oberteil zusammenzubauen.

    Gruß Simon

  • #24099

    Hi Simon,

    Du kennst bestimmt Eriks Durtta?

    Grüße

    Mac

  • #24101

    Hi Max,

    Ja die habe ich gesehen. Mir war das Gestell zum neigen ein wenig zu klobig desshalb hatte ich zuerst das Metalgestell geplant, aber mit dem Keil bin ich jetzt sehr glücklich.

    Gruß Simon

  • #24106

    Moin Simon,
    Na dann mal frohen Bau 😉
    Aber kurze Frage, warum eigentlich in der Tiefe begrenzt? Die Dicken werden doch hoffentlich nicht direkt an der Rückwand stehen müssen?
    So oder so ne schöne Idee mit dem Keil, insbesondere falls er nachher noch austauschbar ist, falls sich der Hörabstand durch Umzug oder Umräumen doch mal ändert
    Matthias

  • #24114

    Hi Matthias,

    Nein, keine Sorge die Dütten stehen nicht direkt an der Wand, aber das nur nicht weil ich sie in der Tiefe begrenze. So haben sie 15cm bis zur Wand. Meiner Dame war es wichtig dass die Front mit dem Sideboard in der Mitte fluchtet. Die Keile werden austauschbar sein, um die von dir genannten Vorteile zu haben.
    Ich wollte, wenn mir das gelingt die sichtbaren Teile der Chasis mit Carbonfolie beziehen, muss mir das aber noch genau anschauen.

    Gruß Simon

    • #24120

      Moin Simon,
      Udo soll mir nen ER4 an den Kopp schmeissen wenn ich mich irre, aber wenn ich in den Tiefen meiner Erinnerung krame steht da irgendwo, dass der Abstand der Chassis zur Rückwand zählt, nicht die Gehäuserückwand.
      Wenn das also stimmt könntest Du doch noch 10cm tiefer bauen, klingt genauso und spart geschätzt 15-20cm in der Höhe.

      Liebe Grüße
      Matthias

      PS: lass Dich was die Aufstellung angeht nicht zu sehr festnageln, die Duetta dankt zentimetergenaue Ausrichtung.
      Zur Not einfach ein neues Sideboard in edel versprechen… irgendein deal lässt sich doch immer finden…

      • #24122

        Hi Matthias,

        Ich bin noch in der Schule, aber wenn ich daheim bin messe ich das nochmal aus .

        Wegen der flexiblen Aufstellung dachte ich auch schon an kleine Möbelrollen.

        Gruß Simon

      • #24123

        Udo Wohlgemuth
        Keymaster

        Hallo Simon,

        sehr gute Idee 🙂

        Gruß Udo

      • #24126

        Hi Matthias,

        Hab jetzt Mal nachgemessen. Ich habe eine maximale Tiefe von 47cm dann steht die Dütte mit der Rückwand an der Wand. Ich könnte sicher das Sideboard auf 50cm vorziehen.

        Gruß Simon

      • #24131

        Moin Simon,
        Mensch das klingt doch schon mal gut. Jetzt mach sie doch mal testweise auf dem Elektropapier noch nen Zentimeter breiter und reduziere auf 85 Liter und rechne noch mal die Höhe aus, ich könnte mir vorstellen, dass Du es (falls das nicht Dein Lieblingsdesignelement ist) auch ohne Keil hinbekommst, ggf die Gute noch nen Tick nach vorn neigen.
        Einteilig gefällt Dir wahrscheinlich nicht, sonst könnte man da auch noch mal Volumen unterbringen und das Top auf 12 Liter oder so reduzieren

        Liebe Grüße
        Matthias

      • #24135

        Hi Matthias,

        Hab jetzt Mal die Tiefe auf 45cm erhöht und so gut 10cm in der Höhe eingespart, bin jetzt auf eine Gesamthöhe von 125cm runter.Duetta niedrig Das ist schon Mal gut aber ich möchte auf jeden Fall das zweiteilige Design bei behalten, finde ich einfach schöner als eine Box.

        Gruß Simon

      • #24136

        Na dann, ab in den Baumarkt 😉

  • #24117

    Gratulation zu Entscheidung. Die Duetta macht für mich noch das Quäntchen mehr als die D7.
    Gruß Dino

  • #24137

    Roman Lachenicht

    Hallo Sohnemann, meine ” Damen ” sind ebenfalls zweiteilig.
    Was sonst ?? :))
    Meine Oberteile sind von unten mit Gewindehülsen versehen und die Neigung läßt sich durch Schrauben regulieren.
    In meinem Fall Edelstahlschrauben passend zu den Befestigungsschrauben der Chassis.
    Gruß

  • #24191

    Hallo Sohnemann,
    Meine Duettas habe ich auch zweiteilig gebaut. Bei mir ist der ER4 im neuen Hörsessel auch nicht auf Ohrenhöhe und ich habe das Bassteil hinten höher gestellt. Noch per Brett aber später schraubbar, dann steht Top und Bass normal aufeinander und der Winkel lässt sich variieren. Nur mal als Denkansatz.
    Gruß Dino

    • #24203

      Hi Dino,

      Die Idee hatte ich zuerst auch ins Auge gefasst aber da ich die Dütten auf Rollen stellen werde fällt diese Idee leider flach.

      Gruß Simon

      • #24207

        Rollen auf nem brett und das brett mit schraubbaren höhenverstellung an die duettas… Nur so ne idee 😂

      • #24238

        Auf Rollen wäre mir das wegen der Gewichtsverteilung keine Option. Höchstens mit “Auslegern”, sonst kipp…

      • #24246

        Da haste recht… Eine idee… Einer korrigierts und schon is ne Lösung da 😂

      • #24249

        Moin,
        Die Idee bleibt prima, wenn man nur das Oberteil neigt, ob per Schraube oder spikes etc.
        Aber wenn der Keil gefällt, warum nicht dabei bleiben,
        Matthias

      • #24250

        Hi nymphetamine,

        auch die Idee mit den Brettern für die Rollen hatte ich ins Auge gefasst, aber diese Idee, genau wie die Idee mit den Auslegern passen eben nicht zu der von mir angestrebten Optik meiner Selbstbaulautsprecher. Und das ist das schöne daran wenn man seine LS selber baut man kann es machen wie es einem gefällt. Und wir gefällt es sehr wenn nur der HMT-Teil geneigt ist.

        Gruß Simon

  • #24413

    Moin,

    So das Holz liegt im Keller, das Werkzeug liegt bereit, Furnier ist bestellt und Abholtermin für die Chassis ist auch vereinbart, der Bauprozess kann starten.

    Gruß Simon

  • #24487

    Nabend,

    Die erste dicke Dame steht bis aufs schleifen und furnieren und Fräsen.
    Das war die erste morgen folgt die Zweite und Montag beginnt das fröhliche schleifen.

    Gruß Simon

    • #24488

      Vadder
      Keymaster

      Moin,

      geht in eckig schon schneller als seinerzeit die gebogenen Audibles 🙂

      Vadder

  • #24570

    Mahlzeit,

    Habe mal wieder ein wenig Zeit gehabt um mich den Dütten zu widmen. Ich habe den Keil zum neigen gefertigt. Komplett freihand mit der Japansäge…. Ich bin vom Ergebnis selber sehr überrascht.Keil

    Das Furnier ist auch angekommen. Das grobe Nussbaumfurnier für die Seiten und das feine für die Fronten. Furnier

    Die Rundungen bei einem LS habe ich auch bereits umgesetzt so dass ein LS schon furniert werden könnte. Duetta gerundet
    Demnächst geht’s dann weiter, vielleicht höre ich dieses Jahr noch ein paar Töne aus den beiden.

    Gruß Simon

  • #24618

    Moin,

    Gestern Abend bin ich dann wieder dazu gekommen mich meinen Dütten zuzuwenden.

    Ich habe das grobe Furnier schon mal auf die Seiten geleimt.

    Heute werde ich dann die Stirnflächen in Angriff nehmen und mit dem feinen Furnier versehen.

    Gruß Simon.

  • #24622

    Hallo Simon,
    Das Furnier sieht auf der Fläch schon top aus. Wie willst Du endbehandeln?
    Gruß Dino

    • #24691

      Hi Dino

      Ich wollte nachdem ich 6 Produkte getestet habe, die Duetta mit Osmo Hartwäscheöl klar in seidenmatt endbehandeln. Hatte auch Mal Clou Hartwachsöl probiert aber Hochglanz soll es dieses Mal nicht werden, dafür eignet es sich sehr gut für meinen Messergriffe.

      Gruß Simon

  • #24693

    Nabend,

    So habe es endlich und mit einem zufrieden stellenden Ergebniss geschafft das eine Oberteil mit einer durchgehenden Bahn Furnier ringsum auf den Stirnseiten zu furnieren.
    Das war ein Graus aber ich habe eine Menge für die restlichen stirnseitigen Bahnen gelernt. Morgen geht’s dann wahrscheinlich ans Schleifen der zweiten Duetta und dann muss ich mir Mal ein paar Gedanken zum Fräsen des ER4 Ausschnitts machen.

    Gruß Simon

  • #24894

    Hallo Simon,

    die Idee mit den 4 Rundungen und den “platten” Seiten gefällt mir sehr gut.
    Sind die Rundungen gefräßt (wenn ja, mit welchem Radius?) oder geschliffen?

    Die Bilder lassen jetzt schon mehr als nur erahnen, was für schöne Lautsprecher da entstehen.
    Weiterhin gutes Gelingen!

    Gruß
    Rolf

    • #24898

      Guten Morgen Rolf,

      Danke, ja das sollten wirklich schöne LS werden.

      Die Rundungen sind gefräst, 12,5mm Radius. Um ehrlich zu sein, ich würde nicht wieder so einen kleinen Radius wählen.
      Ich war schon kurz davor die Rundung in eine Fase zu verwandeln. Grund dafür ist, dass sich das Furnier nicht so wirklich gerne an einen kleinen Radius anpassen möchte.

      Ich hatte erhebliche Probleme damit. Sogar so sehr dass ich bei einem Unterteil das Furnier auf ganzer Breite zerschneiden und lösen musste um es neu zuverleimen.

      Ich habe die Stirnflächen immer in einem Stück furniert, heißt Front, Deckel und Rücken bei den Unterteilen und Front, Deckel, Rücken und Boden bei den HMT-Teilen.

      Im Augenblick sieht es so aus:

      Leider hat sich ausgerechnet bei dem furnierten Oberteil ein Fehler ergeben, aber Spachtel hilft.

      Gruß Simon

  • #25083

    Nabend und baldigen guten Rutsch.

    Habe heute die Oberteile vorübergehend verkabelt und angeschlossen. Eins auch bereits mit.einer Schicht Osmo versehen.
    Morgen kommen die Unterteile aus dem Keller dazu und die Zeit des Einspielen kann beginnen.

    Gruß Simon

    • #25085

      Gleich mit guter Musike ins neue Jahr, so muss das 👍

  • #25146

    Moin,

    Seit gestern gehen die Duetta dann vervollständigt ihrer Arbeit im Wohnzimmer nach. Jetzt stehen noch die 3-5 Schichten Hartwachsöl an.
    Bis jetzt bin ich schon zufrieden, bin jetzt noch gespannt auf die Veränderung des Klangbilds des ER4.

    Gruß Simon

  • #25147

    Hi Simon,

    Gratuliere zur Dicken!
    Wenn der ER4 eingespielt ist (evtl mal ein Wochenende durchlaufen lassen, wenn man nicht daheim ist?), stell sie doch mal etwas “luftiger” in den Raum und schau, ob sich dadurch klangliche Vorteile ergeben…

    Gruß Max

  • #25149

    Hi Max,

    Ja, du hast Recht. Ich muss noch die Möbelrollen anbringen damit die Aufstellung für eine schöne CD, wie von dir erwähnt “luftiger” gestaltet werden kann.

    Gruß Simon

    • #25171

      Moin Simon,
      Möbelrollen haben den Nachteil, dass die Frau sie wieder zurück an die Wand schieben kann….
      Einfach alle paar Wochen Blumen kaufen und nen Tag später 10cm nach vorn rücken, ist so ähnlich wie mit dem Einspielen, die Hälfte ist Gewöhnung 😉

      Matthias

  • #25194

    Matthias, deine Tips sind der Knaller! 😉 Das mit der Gewöhnung kann ich aber bestätigen. Die 90 Liter-Monster stehen jetzt einige Zeit hier und scheinen immer kleiner zu werden.. Meine beiden neuen Bassgehäuse (aka Duetta-Unterteile) sehen aufeinander gestapelt regelrecht zierlich aus. Granduetta mit zwei 5ern im Mittelton war der spontane Gedanke. Wird aber auch so genügen. Gruß,

    Kai

  • #25208

    Da möchte ich auch noch eine Konversation beitragen:
    „Ganz schön groß!“
    „Ja“
    „Müssen die so weit vorne stehen“
    „Ja“
    ….
    „Carmina Burana unglaublich, wie damals im Konzert, erinnerst Du Dich?“
    „Ja“
    Genau genommen kann man mir Wortkargheit vorwefen, ich würde sagen Minimalist. 😉
    Nee, WAF bleibt auf unendlich und Duetta ist geil!
    Gruß Dino
    P.S. Bitte Duetta optimal stellen und dann mit den Vorzügen glänzen. Zieht.

  • #25223

    Moin ihr Lieben

    Die Idee mit der emotionalen Verbindung zu den Dütten schaffen hatte ich auch schon ins Auge gefasst.
    Wobei es bei den beiden Lieblingsmusikern (Xavier Naidoo, Rae Garvey) meiner Frau mir doch schwer fällt eine CD durch zuhören.
    Gestern hat ihr immerhin schon einmal die Darbietung von Bom Didi Bom von Nick Jonas und Nicki Minaj gefallen.

    Also immer zwischendurch mal ein paar Lieder für die Frau auf legen und die Dütten weiter in den Raum stellen.

    Gruß Simon

  • #25269

    Hi Simon,
    dann spiel die erst mal ein und dann die Lieblingsscheibe von Xavier Naidoo in gehobener Zimmerlautstärke. Dann den Raum verlassen. Nach etwa 45 min zurück kommen und die Beseelte in die Arme schließen.
    Xavier geht sogar sehr gut auf Duetta, schon mehrfach erprobt.
    Gruß Dino

  • #25311

    Moin,

    sehr schön geworden, klassisch und doch individuell. Viel Spaß mit den beiden!

    Zum WAF kann ich nur sagen, dass ich die beste Frau der Welt habe! Nachdem ich die Duetta Top an die Wand gehangen hab, hat sie angemerkt: „Ganz schön groß.“ „Ja, schön ist anders.“ „Stimmt!“ Thema erledigt! Keine weiteren Diskussionen. 🙂

    Aber der Gewöhnungseffekt sollte hoffentlich auch bei hartnäckigen Fällen helfen.

    Ciao
    Chris

  • #25313

    Hallo Simon,

    “vollendet ist das große Werk”…um hier mal Herrn Haydn zu zitieren, auch wenn dessen Äußerung auf ungleich Größeres abzielte 😉

    Magst Du verraten, welche Maße die Boxen letztendlich bekommen haben?

    Weiterhin viel Spaß beim “finishen” und Einspielen,
    Rolf

    • #25315

      Moin Rolf,

      Die Oberteile sind von den Maßen genau nach Udos Plan, die Unterteile sind T:444mm x B:344mm x H:844mm ansonsten hab ich nur die Reflexöffnung und die Länge des Reflexbrettes von dem einteiligen Aufbau adaptiert. Insgesamt komm ich auf eine Höhe von 125cm mit dem Keil.

      Gruß Simon

  • #25355

    Moin,

    Gestern hab ich bei den “Dütten” Ploymerentkoppler angebracht und die Dämmwatte auf Udos Menge erhöht. Dabei hab ich die LS noch 10cm von der Wand und 10cm vom Schrank weggestellt, das hat sich doch erheblich auf die Bühne und Räumlichkeit ausgewirkt. Hab dann auch vorsorglich Mal die Filmmusik von Fifty Shades of Grey aufgelegt und seit dem stehen die an der gleichen Stelle.

    Gruß Simon

  • #25364

    Guten morgen.da gibt’s ja mal jemand,der sich ein wenig mehr Gedanken macht.
    Sehrgut,bist auf dem richtigen Weg,deiner Düften das letzte rauszuholen.
    mit haivieh grüssen,michael aus mönchengladbach

  • #25519

    Mahlzeit,

    Heute morgen wurden die beiden schönen das zweite Mal geölt.Duetta geölt
    Denke aber dass ich noch zwei bis drei Schichten auftragen werden muss.
    Ansonsten habe ich noch meinen Fräsfehler am linken MT mit schwarzem Parkettreperaturwachs gefüllt.

    Gruß Simon

  • #25522

    JoKa

    Wow, die sehen richtig klasse aus! Auchauf dem Boden. Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis!

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/sieg-von-duetta-ueber-doppel7-und-die-hoerbaren/