Zurück zu Bau-Dokumentationen

Soundbase/Sounddeck auf Basis von U_Do14 mit SB 20 Woofer

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Soundbase/Sounddeck auf Basis von U_Do14 mit SB 20 Woofer

  • This topic has 4 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 month, 4 weeks by Dominik Kubon.
Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #36207
      Dominik Kubon

      Hallo Zusammen,

       

      Ich möchte euch gerne meine Soundbase auf Basis der U_Do 14 vorstellen.

      Auf Grund von Akutem Platzmangel (2 kleine Kinder 6 und 0) und dem Bekanntem WAF Kahm leider nur was Dezentes in Frage.

      Weit oberhalb von dem TV wollte ich die Lautsprecher aber auch nicht stehen haben. Links und Rechts Passt Leider auch nichts mehr hin. Aber Unter dem TV ist noch ca 21cm platz!

      Nach zahlreichen Stunden der Internet suche wurde ich bei ein Paar namen haften Herstellern fündig.

      Leider Sind die der Ansicht das man dafür viel Geld verlangen kann ohne wirklich gut zu klingen (Kann auch an meinen Räumlichen Gegebenheiten liegen). Aber man hat ja die Option einen Externen Subwoofer zu verbinden. Das man dann bei einem Gesamtpreis von ca 1300€ und mehr liegt für ein System was “matschig” klingt wollte ich nicht so einfach hin nehmen.

      Als 14 jähriger hatte ich mir mal einen Sub gebaut mit ein paar Restebrettern und einem Aktiv-Modul, der meiner Mutter die Gläser aus dem Regal pustete. Also wollte ich wieder etwas selber bauen.

      Wenn man im Internet nach Selbstbau Lautsprecher sucht landet man zwangsläufig hier. Die Boxen im OSB Design hießen für mich: “scheiss auf Optik ich verkaufe geilen klang”

      Etliche Stunden später erstellte ich eine Tabelle in der Ich mir die Volumen der infrage kommenden Lautsprecher auflistete. Mein Maße Standen ja fest ( max 21 hoch und 34 Tief. Breite Min 80 Max 120)also musste ich nur schauen was dort hinein passt und Preislich günstig ist, schließlich wusste ich wenn ich sage “Schatz ich hab 1000€ für die Bretter mit Leim ausgegeben…..” Aua Aua.

      Beim Stöbern im Forum und den Bauberichten fand ich den Umbau des U_Do 14 zur Soundbar. Kurzer Preischeck: Passt Wenn ich das ding zersäge und im See Versenke ist das nicht ganz so schlimm.

      Aus Optischen Gründen Entschied ich mich Für die Maße 1000x340x200. Nach dem Ausrechnen Stellte ich dann fest das ich noch jede Menge Volumen über habe. Also Kurz in der Liste Geschaut U_Do 10 20er Woofer. Ich Steh auf Bass…. Jetzt Das Ganze hin und her Geschoben bis es Passt. Bei den U_Do 16 hatte ich noch die Abtrennung für Hoch und Mittelton bereich gesehen für die war dann auch noch platz.

      Auf dem Post It Zetteln sah das schon mal rechnerisch ganz gut aus. Also SketchUp gezogen, das Ganze Gezeichnet und an Udo geschickt. Nach Kurzer Zeit Kahm dann: Wenn das vom Bassvolumen passt kannst du das so Bauen Aber Mach Fotos”

      Da ich in Essen Arbeite komme Ich jeden Tag an Bochum Vorbei, also Kurzerhand mein Vorbeikommen angedroht. 2 Wochen Später Stand ich dann Neben dem Sofa und Lies mich von der Lets Bastel Mona berieseln. Das Anfänger Projekt schlecht hin. Aber Ich wollte Mehr.

      Noch ein Paar Tips abgeholt wie z.B. Weniger Dämmung kann Mehr sein und die Abtrennung der Udo 16 ist mindest Volumen kann auch größer sein Kurzerhand das Material zusammen Gesucht und Ab auf dem Heimweg Gemacht.

      Nach drei Tagen war das Projekt umgesetzt (Bis auf der Optische Aspekt). Der Kommt Später wenn ich Mich entschieden Habe ob Folieren oder Streichen.

      Klanglich bin ich Sehr zufrieden obwohl ich noch mit den Einstellungen Spielen muss und noch in der Einspiel-Phase bin. Aber Man merkt das nach jedem Song gefühlt mehr Dynamik aus den Lautsprechern kommt.

       

      Das Bauen hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht und ich werde Garantiert noch das ein oder Andere System ergänzen. Ich denke So an die U_Do 8 Basis als Rear. Aber erst wenn ich Mehr Werkzeuge als eine Stichsäge und eine Kappsäge zur Verfügung habe  und der WAF wieder Hergestellt ist 🙂

       

       

       

      Soundbase

       

      Sound Base innen

       

      Schöne Grüße aus Haltern

      Dominik

    • #42914
      klausr

      Hi Dominik

      welche Erfahrungen hast Du mittlerweile gemacht? Ich will mir vielleicht ein ähnliches System bauen, als Soundbase eher für Stereo und Musik, garnicht so sehr für Heimkino.

      Wie gross ist Dein Wohnzimmer, wie gut füllt Deine Soundbase den Raum aus?

      Vielen Dank

       

       

       

    • #42918
      Dominik Kubon

      Hallo,

      Ich bin nach wie vor begeistert!

      Na klar muss man gewisse Kompromisse eingehen wenn man eine Soundbar baut. Aber das sollte ja klar sein. Wenn möglich würde ich auf ein System mit Satelliten setzen. Damit man ein breiteres Bühnenbild hat.

      Mein Wohnzimmer ist 4mx8m

      Reicht locker aus um eine Party zu feiern.

      Gruß Dominik

    • #42931
      Dominik Kubon

      Eine sketchup Datei müsste ich noch irgendwo auf dem Server liegen haben. Müsste ich am Wochenende  mal schauen.

       

    • #42930
      klausr

      Danke, ich bin abgeschweift…

      Sorry

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/soundbase-sounddeck-auf-basis-von-u_do14-mit-sb-20-woofer/